'._('einklappen').'
 

Whitlockit

Einleitung

Whitlockit

Bilder (9 Bilder gesamt)

Whitlockit
Aufrufe (Bild: 1166213373): 1294
Whitlockit

Bildbreite: 4 mm; Fundort Tip Top Mine, Fourmile, Custer District, Custer Co., South Dakota, USA

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2006-12-15
Whitlockit
Aufrufe (Bild: 1113120227): 826
Whitlockit

Tafeliger Kristall mit Gormanit-Einschlüssen und wenig Quarz auf Phosphorit; Bildbreite: 1,8 cm; Fundort: Big Fish River, Yukon Territory, Kanada

Sammlung: Peter Haas
Copyright: Peter Haas
Beitrag: Mineralienatlas 2005-04-10
tafeliger Whitlockit
Aufrufe (Bild: 1245607298): 1128
tafeliger Whitlockit

Größe: 45x30x15 mm; Fundort: Big Fish River, Yukon Territory, Kanada

Copyright: Pavel Kartashov
Beitrag: slugslayer 2009-06-21
Weitere Bilder

Chemismus

Chemische Formel

Ca9(Mg,Fe2+)[PO3(OH)|(PO4)6]

Chemische Zusammensetzung

Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 1058.7040104 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 46

Info

Empirische Formel:

Ca9(Mg0.75Fe0.25)[PO3(OH)(PO4)6]

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.10

1

2.17

1.0079470

1.0079470

Sauerstoff

O

42.31

28

60.87

15.9994300

447.9840400

Magnesium

Mg

1.72

0,75

1.63

24.3050600

18.2287950

Phosphor

P

20.48

7

15.22

30.9737612

216.8163284

Calcium

Ca

34.07

9

19.57

40.0784000

360.7056000

Eisen

Fe

1.32

0,25

0.54

55.8452000

13.9613000

Analyse Masse%

CaO : 46.84, MgO : 1.91, FeO : 2.34, MnO : 0.76, P2O5 : 45.94, H2O : 0.66, Na2O : 0.59 (Ref: American Mineralogist 49)

Strunz 9. incl. Aktualisierungen

8.AC.45

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
A: Phosphate, etc., ohne weitere Anionen, ohne H2O
C: Mit mittelgroßen und großen [Kationen]
45:Whitlockit-Gruppe

Lapis-Systematik

VII/A.05-050

VII: PHOSPHATE, ARSENATE UND VANADATE ("Phosphate" des Registers immer einschließlich isotyper Arsenate und Vanadate!)
A: Wasserfreie Phosphate [PO4] 3-, ohne fremde Anionen
5: Mittelgroße Kationen: Fe-Mn vorwiegend

Hölzel-Systematik

8.AC.300

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
A: Phosphate, etc., ohne weitere Anionen, ohne H2O
C: Phosphates, C medium + large
3: Whitlockit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

38.3.4.1

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß, gelb, grau.

Strichfarbe

weiß

Glanz

Glasglanz bis Harzglanz ( auf Bruchflächen)

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

max. Doppelbrechung

0.003

Max. Doppelbrechung\! Whitlockit title=Max. Doppelbrechung Whitlockit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.629

RI-Wert γ / ε

1.626

Ri-Durchschnitt

1.628

2V-Winkel

Uniaxial (-)

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

3m

Raumgruppen-Nummer

161

Raumgruppe

R3c

Gitterparameter a (Å)

10.37

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

37.19

Gitterparameter a/b oder c/a

3.586

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

120°

Z

6

Volumen (ų)

3463.493

Röntgenstrukturanalyse

6.351(30),
5.218(50),
4.020(30),
3.407(50),
3.160(70),
2.837(100),
2.719(30),
2.572(80)

XRD-Darstellung Whitlockit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

dicktafelige bis rhoboederähnliche Kristalle

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

5

VHN (Härte n. Vickers)

390 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.10 - 3.12

3.045 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radioaktivität

nicht bekannt

Löslichkeit

+++ Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/New Hampshire/Grafton Co./North Groton/Palermo No. 1 Mine

Allgemeines

Vorkommen

Whitlockit findet sich:
in Meteoriten;
in Pegmatiten;
auf Klüften in phosphatreichen Sedimentgesteinen;
in organischen Phosphatvorkommen (Guano) auf Phosphatinseln oder in Höhlen;
als Bestandteil pathologischer Steinbildungen in Menschen und Tieren und im Zahnschmelz und Knorbelgewebe.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 4 (2000), 653

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Frondel, 1940

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Bobdownsit

Ca9Mg(PO3F)(PO4)6

trigonal

R3c

3m

8.AC.45

Ferromerrillit

Ca9NaFe(PO4)7

8.AC.45

Merrillit

Ca9Na(Mg, Fe)(PO4)7

trigonal

R3c

3m

8.AC.45

Strontiowhitlockit

Sr7(Mg,Ca)3(PO4)6[PO3(OH)]

trigonal

R3c

3m

8.AC.45

Tuit

gamma-(Ca,Mg,Na)3[PO4]2

trigonal

R3m

3m

8.AC.45

Whitlockit

Ca9(Mg,Fe2+)[PO3(OH)|(PO4)6]

trigonal

R3c

3m

8.AC.45

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Farringtonit

Mg3(PO4)2

monoklin

P21/n

2/m

VII/A.05-010

Stanfieldit

Ca4(Mg,Fe2+)5(PO4)6

monoklin

C2/c

2/m

VII/A.05-020

Panethit

(Na,Ca,K)1-x(Mg,Fe2+,Mn)PO4

monoklin

P21/n

2/m

VII/A.05-030

Brianit

Na2CaMg(PO4)2

monoklin

P21/a

2/m

VII/A.05-040

Tuit

gamma-(Ca,Mg,Na)3[PO4]2

trigonal

R3m

3m

VII/A.05-045

Ferromerrillit

Ca9NaFe(PO4)7

VII/A.05-048

Bobdownsit

Ca9Mg(PO3F)(PO4)6

trigonal

R3c

3m

VII/A.05-049

Whitlockit

Ca9(Mg,Fe2+)[PO3(OH)|(PO4)6]

trigonal

R3c

3m

VII/A.05-050

Strontiowhitlockit

Sr7(Mg,Ca)3(PO4)6[PO3(OH)]

trigonal

R3c

3m

VII/A.05-060

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Bobdownsit

Ca9Mg(PO3F)(PO4)6

trigonal

R3c

3m

8.AC.308

Chladniit

Na2CaMg7(PO4)6

trigonal

R3

3

8.AC.320

Ferromerrillit

Ca9NaFe(PO4)7

8.AC.306

Fillowit

Na2Ca(Mn,Fe2+)7(PO4)6

trigonal

R3

3

8.AC.330

Galileiit

NaFe2+4(PO4)3

trigonal

R3

3

8.AC.350

Johnsomervilleit

Na2Ca(Mg,Fe2+,Mn)7(PO4)6

trigonal

8.AC.340

Merrillit

Ca9Na(Mg, Fe)(PO4)7

trigonal

R3c

3m

8.AC.305

Stornesit-(Y)

(Y,Ca)Na6(Ca,Na)8(Mg,Fe)43(PO4)36

trigonal

R3

3

8.AC.325

Strontiowhitlockit

Sr7(Mg,Ca)3(PO4)6[PO3(OH)]

trigonal

R3c

3m

8.AC.310

Tuit

gamma-(Ca,Mg,Na)3[PO4]2

trigonal

R3m

3m

8.AC.380

Whitlockit

Ca9(Mg,Fe2+)[PO3(OH)|(PO4)6]

trigonal

R3c

3m

8.AC.300

Wopmayit

Ca6Na3☐Mn(PO4)3(PO3OH)4

trigonal

R3c

2m

8.AC.307

Xenophyllit

Na4Fe7(PO4)6

triklin

P1, P1

1, 1

8.AC.370

Andere Sprachen

Russisch

Витлокит

Deutsch

Whitlockit

Spanisch

Whitlockita

Französisch

Whitlockite

Englisch

Whitlockite

alternativ genutzter Name

Pyrophosphorite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Whitlockit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Whitlockit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Whitlockit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Whitlockit
Webmineral - suche nach: Whitlockit
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Whitlockit
Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Whitlockit
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Whitlockit
Athena - suche nach: Whitlockit

Mineralhändler

Deutsche Seiten

Mineralium.com - suche nach: Whitlockit
Mineralien.de - suche nach: Whitlockit
hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Whitlockit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Whitlockit
Bosse - suche nach: Whitlockit

Internationale Seiten

FabreMinerals.com - suche nach: Whitlockite