'._('einklappen').'
 

Obsidian

Einleitung

Mahagoniobsidian

Weitere Funktionen

Bilder (24 Bilder gesamt)

Cristobalit in schwarzem Obsidian = "Schneeflockenobsidian"
Aufrufe (Bild: 1153096773): 18990
Cristobalit in schwarzem Obsidian = "Schneeflockenobsidian"

Größe: 60x59x25mm; Fundort: Couger Mine, Siskiyou Co., Kalifornien, USA

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2006-07-17
Obsidian
Aufrufe (Bild: 1234455491): 17397
Obsidian

Lagig. Obsidian Cliff, Yellowstone National Park, Wyoming, USA.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2009-02-12
Schneeflockenobsidian
Aufrufe (Bild: 1120857702): 13375
Schneeflockenobsidian

Fundort: Liparische Inseln, Italien

Copyright: McSchuerf
Beitrag: McSchuerf 2005-07-08
Weitere Bilder

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatische Gesteine  ⇒ Vulkanite  ⇒ Rhyolithisches Gestein
Gesteine  ⇒ Magmatische Gesteine  ⇒ Vulkanite  ⇒ Vulkanisches Glas

Andere Sprachen

Deutsch

Obsidian

Englisch

obsidian

Spanisch

obsidiana

Ausführliche Beschreibung

Vulkanisches Glas

Obsidian ist ein vulkanisches Glas und kein Mineral. Im weiteren Sinne der Petrographie ein glasartig erstarrtes pyroklastisches Gestein der Rhyolith-Dacit-Familie (Def.: Wimmenauer, 1985 )


Technische Informationen

Chemische Zusammensetzung:

Quarz, Alkalifeldspat, Plagioklas, Biotit. .

Chemische Formel:

SiO2 + H2O + Fe2O3 + Al,C,Ca

Kristallsystem:

keines

Habitus u. Tracht:

Glasartige, muschelig brechende Massen.

Farbe:

Strahlend schwarz, auch braun oder grau, rot bis rotbraun, blau, grün

Vorkommen:

Zusammen mit vulkanischen Gesteinen (Rhyolithe, Dacite, Perlit u.a.)

Typlokalität:

Kars-Türkei, als Mahagony-Obsidian, ganz schwarz matt und selten auch als mossartiger "Obsidian-Achat" auch selten gift-grün in der Umgebung von Nevsehir (Kappadokia)

Ausbildungsvarianten

  • Schneeflockenobsidian (Einschlüsse von Cristobalit)
  • Mahagoniobsidian
  • Regenbogenobsidian (mit regenbogenfarbenen irisierenden Effekten)
  • Sideromelan ist ein olivgrünes, Obsidian-ähnliches basaaltisches Glas
  • moosartiger "Obsidian-Achat"
  • Lamellenobsidian / Midnight Lace Obsidian

Fundstellen

Weltweit an unzähligen Vulkanen; besonders schöne, teilweise als Schmuck verarbeitete rote und rotschwarze Obsidiane von Mexico, größere blaugrüne bis schwarze Massen bei Almaden, Spanien u.v.a.


Zusätzliche Bilder und Informationen in diesem Lexikon

Pyroklastite, Vulkanglas, Glas


Weblinks

English pages

EnWikiPedia:Obsidian


Quellangaben

Gesteinszuordnungen (1)

Liste aktualisieren

Aktualität: 15. Apr 2014 - 23:29:01

Fundstellen (19)

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappenAktualität: 15. Apr 2014 - 23:29:01