http://www.juwelo.dehttps://www.haufwerk.com/de/praeparation/http://www.mineralanalytik.de

Autor Thema: Achat aus St. Egidien  (Gelesen 29094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jochen1Knochen

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.149
  • In meinem Brunnen ist ein Quarzgang
Re: Und hier sind die Gangachate von St. Egidien
« Antwort #45 am: 11 Jun 12, 20:55 »
Hallo!
Die kleinste gefundene Linse von St.Egidien mit 5cm Breite vor einer 28cm Linse von St.Egidien
Gruß Jens

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.078
    • www.mineralroli.com
Re: Und hier sind die Gangachate von St. Egidien
« Antwort #46 am: 13 Jun 12, 18:48 »
Hallo Gerhard, hallo Uwe
Zitat
Also wohl doch Gangachat?
Nein, Bild 107, 108 und 119 zeigen Achatgeoden mit eingelagertem Tuff (kein Achat) und somit auch kein Gangachat.
Der Tuff war zuerst da, also vor der Achatbildung.
Mario hat das nochmal ganz gut beschrieben und wie auch schon mitgeteilt gab es in St. Egidien sowohl Kugeln als auch Linsen.
beste Grüße
Roland

Offline pseudonym

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 987
Re: Und hier sind die Gangachate von St. Egidien
« Antwort #47 am: 13 Jun 12, 21:33 »
Hallo!
Die kleinste gefundene Linse von St.Egidien mit 5cm Breite vor einer 28cm Linse von St.Egidien
Gruß Jens

Wer hat denn eigentlich die kleinste/größte polierte  Kugel/oder Linse aus der Gegend  ?

Ich hab eine Kugel von 4,3 cm in olivgrün , weiß aber nicht genau woher die ist ,war maln Geschenk gewesen .


« Letzte Änderung: 13 Jun 12, 22:09 von pseudonym »

Offline Jochen1Knochen

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.149
  • In meinem Brunnen ist ein Quarzgang
Re: Und hier sind die Gangachate von St. Egidien
« Antwort #48 am: 13 Jun 12, 22:10 »
Hallo R.L. Pseudo!
Kugeln gab es noch kleinere.Linsen gab es als Härtlinge mit mehreren Bildern bis ca.60 cm.Im Anstehenden waren Härtlinge bis Metergröße zu bewundern,aber aufgrund wiedriger Umstände nicht zu bergen.
Gruß Jens

Offline pseudonym

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 987
Re: Und hier sind die Gangachate von St. Egidien
« Antwort #49 am: 13 Jun 12, 23:43 »
. . . hab davon gehört .Lechz . . .  ;)


Offline cyp

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Achat aus St. Egidien
« Antwort #50 am: 09 Sep 16, 18:17 »
Kann mir einer das ungefähre Alter der Achate aus St. Egidien nennen? Nach intensiver Recherche ist mir der Rochlitzer Ignimbrit aus der Zeit des Rotliegend ein Begriff, jedoch findet man kaum absolute Zahlen. Aktuellste Arbeit: Hoffmann et al. (2012) spricht von 294.4 ± 1.8 Ma.
Kommt das hin? Danke!

Offline smoeller

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 5.122
  • Diplom-Mineraloge
Re: Achat aus St. Egidien
« Antwort #51 am: 10 Sep 16, 00:28 »
Hallo,

Das Alter dürfte so hinkommen. Ist halt in der Spätphase der vasriszischen Orogenese entstanden, die Alter variszischer Gesteine bewegen sich zwischen ca. 290 und 325 Mio. Jahren.

Glück Auf!
Sebastian

Offline cyp

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Achat aus St. Egidien
« Antwort #52 am: 10 Sep 16, 15:39 »
Super, danke dir! :)

Offline Waldschrein

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Achat aus St. Egidien
« Antwort #53 am: 04 Apr 20, 21:31 »
Hallo Freunde! Ich grabe das alte Thema mal aus. Habe heute bei Kuhschnappel so eine Kugel gefunden :) Ebenso das grüne Gestein. Was sagen denn die Profis? Ich habe hier absolut kein Wissen parat ;D Wer könnte mir denn so eine Kugel in zwei Hälften teilen? Oder wie wird es gemacht?

Danke schön!
Gruß Markus

Offline pseudonym

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 987
Re: Achat aus St. Egidien
« Antwort #54 am: 04 Apr 20, 23:14 »
Im Prinzip kanste die Kugel vorsichtig mit Winkelschleifer und Diamantblatt schneiden ,schön langsam damit´s nicht zu warm wird ,Fliesenschneider mit Nassschnitt oder Steinsäge geht auch ,wenn zu klein in Gipsblock eingießen und den schneiden .

Danach mit Sandpapier (Nassschleifpapier )100er über 200er 400er,600er bis zu 1000er Körnung von Hand polieren ,ist mühsam aber geht,Schleifpapier auf Glasplatte (eben ) legen .So hab ich die oben gezeigte Kugel bearbeitet ....

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge