Fossilien / Fossils / Fósiles > Geologisch-paläontologische Themen (Stratigrafie, Formationen, Sedimentation..)

Kreidevorkommen im Ohmgebirge

(1/2) > >>

ANACER:
Wer kann mir Literatur zu den Kreidevorkommen im Ohmgebirge nennen? Das Ohmgebirge ist das kleinste Gebirge Thüringens und befindet sich im südl. Harzvorland an der Grenze Thüringens zu Niedersachsen.
Vielen Dank  ???
ANACER

Conny3:
Hallo  ANACER,

ich habe ein wenig Literatur. Im Sommer 1989 war ich auch mal kurz dort vor Ort (Sachsental) und fand auch ein paar Fossilien (schlecht erhalten), die ich aber nicht mehr habe, da ich nicht zielgerichtet sammele. Es ist ein schluchtartiger Taleinschnitt auf der Hochfläche des Ohmgebirges. Ein weiteres Vorkommen soll nördlich davon im sogenannten "Holunger Graben" mit einem Lesesteinvorkommen belegt sein. Wo das aber genau ist, weiß ich nicht.

-  G. Seidel: "Das Thüringer Becken - Geologische Exkursionen", S.55 Aufschluss C 6, 1978
-  Riedel/ Feiler "Erdwunden", S. 82/83 Aufschluss: Klippe von Cenoman bei Kaltohmfeld (Bild), 1997

Es gibt sicher noch etwas mehr. Ist mir aber nicht bekannt.

Gruß

Der Conny

ANACER:
Hallo Conny,
ich stamme aus Kirchohmfeld und die Örtlichkeiten sind mir gut bekannt. Ich suche eine Karte Geognost aufgenommen von K. v. Seebach Topografische Aufnahme der K. Preuss Generalstabes von 1853. Die Karte ist evtl. an der FSU Jena vorhanden.
MfG
ANACER

Conny3:
Na dann brauche ich Dir ja die Örtlichkeit nicht weiter zu erklären ;)

Zu der Karte: Das wird nicht einfach werden. Ich kann aber mal im Institut nachfragen. Das ist keine 500m von mir entfernt und ich kenne viele Leute dort.

Gruß Conny

ANACER:
Hallo Conny,
die Nachfrage zur geologischen Karte des Ohmgebirges wäre nett. Ich weiss, dass eine Karte im Mineralogischen Museum in Jena vorhanden war. Interessant ist das diese beiden Kreidevorkommen fast die einzigen sind in Thüringen.
Gruss
ANACER

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln