https://www.echte-hingucker.de/http://vfmg.de/der-aufschluss/https://www.mineraliengrosshandel.com

Autor Thema: Involutus-Sandstein  (Gelesen 7280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moni

Involutus-Sandstein
« am: 25 Mär 08, 13:37 »
Hallo !

auf meiner österlichen Exkursion - wo man ja nur leider Eiserit, Schneeit, Graubelit und so etwas finden konnte, ist mir der Begriff "Involutus-Sandstein" aus der Oberkreide über den Weg gelaufen.
Was versteht man unter  'Involutus' ?
Als Involutus-Sandstein werden die Sandsteinbänke des Aufschlußes am Lehofsberg nördlich von Quedlinburg bezeichnet. Nach meiner Recherche dürften sie in die Coniac-Zeit der Kreide gehören. Aber nähere Angaben blieben mir leider bisher verschlossen.

Wer kann Licht ins Dunkel bringen?

Herzliche Grüße von
Moni   

Offline Erik

Re: Involutus-Sandstein
« Antwort #1 am: 25 Mär 08, 14:13 »
Hi,

der Name dürfte sich auf ein Leitfossil beziehen -  wahrscheinlich Inoceramus involutus...

Gruß, Erik

Offline Moni

Re: Involutus-Sandstein
« Antwort #2 am: 25 Mär 08, 20:09 »
Hallo Erik,

Danke für die prompte Antwort. Dein Hinweis liegt auf der richtigen Spur.
Von den involutus-Tierchen scheint es eine ganze Menge zu geben, zumindest nach den google-Treffern.

Herzliche Grüße Moni
« Letzte Änderung: 05 Feb 17, 17:53 von oliverOliver »

Online oliverOliver

Re: Involutus-Sandstein
« Antwort #3 am: 05 Feb 17, 17:55 »
wird heute als Member der Halberstadt-Formation betrachtet, siehe:
https://litholex.bgr.de/gesamt_ausgabe_neu.php?id=2008108

Offline Moni

Re: Involutus-Sandstein
« Antwort #4 am: 05 Feb 17, 18:46 »
Hallo Oliver,
vielen Dank für den neuerlichen Link.

Gruß und GA
Moni

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge