http://www.mineralbox.dehttp://www.juwelo.dehttps://www.mineralien-surselva.com/

Autor Thema: UMO  (Gelesen 1874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Achim

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 463
UMO
« am: 13 Jun 11, 17:09 »
Hallo,

als ich vor gut 1 Woche in Mittelsachsen bei bei Minkwitz des Bachlauf des Wallbachs auf Achatsuche war ist mir bei einem kleinem Seitenbach nachfolgendes scheinbar am Vortag nach einem Gewitterguss herausgespültes Stück aufgefallen. Die 'Matrix' ist sehr brüchig, das Stück lässt sich mit Kraftauwand 'zerbröseln. Calcit ist es nicht, das hat der Test mit HCl gezeigt.

Bild 1 und 2 sind mit Biltzlicht gemacht, treffen den Farbeindruck recht gut, Bild 3 ist eine Tageslichtaufnahme bei Sonnenschein, leider überbelichtet und von den Farben 'schief'

Das Stück ist ca. 6 * 6 *5 cm groß. die Kristalle meist um 3mm. Eine Idee, um was es sich hierbei handeln könnte?

Viele Grüße

Achim

Offline limestone

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 567
Re: UMO
« Antwort #1 am: 13 Jun 11, 18:41 »
eventuell Baryt?
Glück Auf
Ralf

Offline STRAHLER

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 218
  • ganz schön druselig
Re: UMO
« Antwort #2 am: 13 Jun 11, 18:52 »
Hi,

mach mal den HCL-Test, könnte bei auftrtendem zischen auch Calcit sein. Ansonsten würde ich Ralf mit Baryt recht geben.

Grüße Ronny

Offline Achim

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 463
Re: UMO
« Antwort #3 am: 13 Jun 11, 19:34 »
Hallo Ralf, Hallo Ronny,

den Test mit HCl hatte ich schon gemacht, da gab es keine sichtbare Reaktion.
Für den Fundpunkt ist Baryt als vorhandenes Mineral angegeben, darum dürfte es sich also handeln.

Viele Grüße und vielen Dank!

Achim