http://www.terra-mineralia.dehttps://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.mineralbox.de

Verlinkte Ereignisse

  • VFMG Sommertagung in der Lausitz mit Exkursion, DE: 07 Sep 12 - 10 Sep 12

Autor Thema: VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz mit Exkursion  (Gelesen 8933 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Hallo Sammlergemeinschaft,

vom 07. September bis 10.September 2012 findet in der Lausitz die diesjährige VFMG Sommertagung statt. Gäste, welche nicht Mitglied in der VFMG sind, sind herzlich eingeladen. Den genauen Ablauf der Veranstaltungen und Exkursionen findet Ihr unter:

www.sachsen-mineralien.de

Bei Interesse bitte den Anmeldeschluss beachten. Es werden unter anderem folgende Fundpunkte aufgesucht.
- Verschiedene Kiesgruben der alten Elbeläufe (Ottendorf-Okrilla, Lauta, Boxberg u.a.) mit Fundmöglichkeiten von Achaten, Jaspisen,
  verkieselten Hölzern, Chalcedon, Moldavit etc.
- Kieselschieferbruch Horscha (Variscit, Wavellit)
- Steinbruch Klunst
- Nickellagerstätte Sohland/Slucknov
- Grauwackebruch Osling
- Schlottwitz (Achat und Amethyst)
- Grubenfahrt in der Kupfererzgrube Rudna bei der KGHM in Polen                 

Glück auf!

Frank

« Letzte Änderung: 01 Aug 12, 13:02 von Stefan »

Offline jürgen lange

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 376
Re: VFMG Sommertagung
« Antwort #1 am: 10 Mär 12, 20:38 »
Hallo Frank, habe mich schon angemeldet ... Freue mich darauf nach meinen letzten beiden Touren mit Euch ...
j

Offline Doc Diether

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 918
VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz
« Antwort #2 am: 27 Mär 12, 12:38 »
wer Interesse hat (also auch Nicht-Mitglieder der VFMG) an einer exquisiten Lausitz-Exkursion, sollte sich bezüglich Programm und Kosten an die Geschäftsstelle der VFMG in Heidelberg wenden. Blumenthalstr.40, 69120 Heidelberg. T.06221/413411. geschaeftsstelle@vfmg.de
Gruß
Doc Diether
« Letzte Änderung: 14 Jul 12, 10:49 von Stefan »

Offline Hammerfaust

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Re: VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz
« Antwort #3 am: 28 Mär 12, 09:36 »
Hallo Doc Diether,

weißt Du einen Termin wann sie stattfindet?


Schöne Grüße Hammerfaust

Offline Heinz

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Pforzheimer Stinkquarz
Re: VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz
« Antwort #4 am: 28 Mär 12, 09:45 »
Hallo Hammerfaust,

seht oben
von 7.9.- 9. 9. 12

Gruß
Heinz

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz
« Antwort #5 am: 28 Mär 12, 09:50 »
Hallo alle,

wer Interesse hat findet alle Informationen einschließlich Preise und Anmeldeformulare unter:
www.sachsen-mineralien.de
Anfragen auch unter: vfmg-ostsachsen@gmx.de

Glückauf !

Frank

Offline Hammerfaust

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Re: VFMG-Sommertagung mit Exkursionen in der Lausitz
« Antwort #6 am: 28 Mär 12, 09:54 »
Danke für den Hinweis, das kommt davon wenn man die Seite nur überfliegt.  ;D

Offline raritätenjäger

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.847
  • Mineraliensammler
Hallo,

bin auch dabei. Vielleicht lernt man ja noch den ein oder anderen hier aus dem Atlas kennen.

Gruß
Andreas

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Hallo,

ganz bestimmt wird der eine oder andere aus dem Atlas dabei sein. Aus unserer Gruppe, der Veranstalter der VFMG Sommertagung, sind schon einige hier angemeldet. Ihr erkennt uns an den Arbeitschuhen und dem Geologenhammer bei den Exkursionen.....

Glück auf!

Frank

Offline michael berghäuser

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Diplom-Geologe und Mineraliensammler
    • Schöne Mineralien aus Deutschland und Namibia
Hallo,

wir wars?

Bin auf Eure Feedbacks gespannt.

Danke und Gruß

Michael

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.443
Hallo,
ich würde mich auch über ein Feedback freuen. Da ich nicht dabei sein konnte
würde ich mich sehr über eure Erzählungen freuen.
Gruss Sebastian

Offline raritätenjäger

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.847
  • Mineraliensammler
Hallo,

da ja sonst niemand zu wollen scheint, werd´ ich mal... Wäre auch schade, wenn diese schöne Veranstaltung ohne positives Feedback an dieser Stelle bliebe.

Zunächst etwas allgemeines zur Organisation und zum "Drumherum" der Sommertagung. Wer die Lausitzer Bezirksgruppe und insbesondere Wilfrid Sauer kennt, der weiß, da wird nichts dem Zufall überlassen. Es ist sicher nicht despektierlich, wenn man behauptet, dass es bisweilen in der VFMG etwas chaotisch und nicht immer ohne Zwistigkeiten abgeht. Davon war heuer nun wirklich gar nichts zu spüren: gute Stimmung allenthalben.

Gleich im Hotelfoyer war eine schöne kleine Ausstellung von Lausitzer Mineralien präsentiert, die auf die kommenden Exkursionen einstimmte. Begeistert haben mich hier ein Rauchquarz-Gwindel und ein knapp 4 cm großer Fluoritkristall aus den Königshainer Bergen. Vom Einchecken bis zu den Essenmarken war alles straff durchorganisiert, so dass schon am ersten Abend alle Teilnehmer satt und gut versorgt den Begrüßungsworten und ersten Vorträgen lauschen konnten.

Zu den Exkursionen: ich persönlich habe die Aufschlüsse Klunst bei Ebersbach, Sohland, die Kiesgruben Lauta-Dorf und Ottendorf-Okrilla sowie den Steinbruch Oßling besucht. Klunst und die Kiesgruben konnte ich unter dem Vermerk "mal dagewesen" einordnen. Wie sagte jemand so schön? Trotz bester Organisation - Fundgarantie gibt´s nicht! Immerhin soll in der Klunst an jenem Tag eine größere Turmalinsonne gefunden worden sein.

In Sohland konnte jeder etwas mitnehmen. Es waren recht viele Reicherzstücke zu finden, die kaum Nebengestein enthielten. Grüne Nimit/Chrysokoll-Krusten hatte es auch reichlich. Beliebt war ein waschmaschinengroßes Trumm aus verbackenem, kleinstückigem Haldenmaterial, welches kleine Gips xx enthielt. Daran taten sich gleich mehrere Kollegen gütlich. Der Oßlinger Bruch bot auch für jeden etwas. Tags zuvor hatte die andere Gruppe schon gute Vorarbeit geleistet, so dass große Wacken aus dem Zinkblendegang auf der 4.Sohle "handlich" herumlagen. Hier konnte man Gangstücke mit Sphalerit und Galenit mitnehmen, wie man sie eher in Bad Grund vermuten würde. Einige schöne Allanitstufen wurden auch gefunden, ich selbst habe mir einen cm-großen Chalkopyrit-Tetraeder mitgenommen und zuhause unter´m Mikroskop kamen auf Galenit-Spaltflächen noch farblose, glasglänzende xx zum Vorschein, die sehr nach dem hier seltenen Anglesit aussehen. In einer anderen Schüttung hatte es typische Oßling-Minerale wie Anatas xx, Albit xx, Titanit xx, Bergkristall xx, Monazit xx und Chlorit xx. Hier dürfte auch niemand ohne etwas gegangen sein. Wenn doch, hatte Exkursionsleiter Dieter Schwarz mehrere Kisten mit typischem Material zum Verschenken bereit. In diesen Kisten fanden sich auch Quarz-Perimorphosen nach Calcit-Skalenoedern. Hübsche Stücke aus einem älteren Fund.

Auch am Pansberg bei Horscha wurde noch Variscit gefunden, die Gruppe, die am Gemeindeberg bei Steinölsa war, brachte Hornstein-Konglomerate und Quarzspitzen mit.

Für die weniger erfolgreichen waren jeden Abend Stände aufgebaut, an denen Mitglieder der Lausitzer Bezirksgruppe überwiegend regionale Minerale anboten, zu wirklich sammlerfreundlichen Preisen. Eine breite Palette an Oßling-Mineralien erfreute sich regen Zuspruchs, ebenso die Quarzkristalle von Caminau. Hier konnte ich noch zwei Vivianite von dort ergattern (wovon mir der eine dann ein großes Bier einbrachte, fairer Tausch, wie ich finde), auch sehr selten zu finden. An einem Abend wurden große Rauchquarze aus den Königshainer Bergen angeboten. Alte Funde aus den 1920er Jahren, leider nicht ganz unbeschädigt, zumeist matt und auch nicht mehr gar so günstig. Aber immerhin etwas interessantes zum Anschauen.

Aber das beste an der Sommertagung ist ohnehin das schon genannte "Drumherum". Denn, seien wir ehrlich, wer fährt zu so einer Veranstaltung ausschließlich zum Sammeln und erwartet jeden Tag Super-Funde? Interessante Vorträge, das Kennenlernen von Sammlerfreunden aus der ganzen Republik, Fachsimpeln und launige Gespräche beim Bier, das ist es, was meiner Ansicht nach bei solch einer Sommertagung zählt.

Nachexkursionen führten zum Achatesammeln nach Schlottwitz und zu einer Befahrung eines Kupferschieferbergwerkes im polnischen Lubin. Besonders letzteres war wohl ein ziemliches Abenteuer - nicht zuletzt wegen der frühen Abfahrtszeit der Busse dorthin. Die Bekanntgabe der Uhrzeit (2.30 Uhr) sorgte für Aufstöhnen bei den Teilnehmern und manche Frotzelei bei jenen, die nicht mitfuhren. Mit zwei Mann spärlich besetzt war eine "Kurzexkursion" zu der ausgelegten Kupferschieferbohrung 133/09 in Spremberg. Eine seltene Gelegenheit, über 1 km Bohrkern komplett ausgelegt zu betrachten und sich kompetent erläutern zu lassen, die ich gern genutzt habe.

Mein Dank geht hiermit noch einmal an alle, die am Gelingen der Sommertagung mitgewirkt haben. Ihr habt vielen Menschen einige wunderschöne Tage geboten! Viel besser kann man so was nicht durchführen!

Gruß
Andreas

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Hallo Andreas,

vielen Dank für die Blumen!Als Mitorganisator wollte ich mich hier ganz bewußt nicht zu Wort melden. Habe übrigens neulich von einer Dame eine Mail bekommen, wo sie mir ihre Funde von Ottendort Okrilla präsentierte. Ich hatte Ihr noch geholfen einen Beutel mit Schlämmen aus der Kieswäsche zu füllen. In diesen befand sich "reichlich" Gold!

Glück auf!

Frank

Offline raritätenjäger

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.847
  • Mineraliensammler
Ja, das hab ich auch schon gesehen :D

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.443
Hallo,
vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
Schade das ich nicht mit dabei sein konnte. Vor allem wenn die Veranstaltung
 auch noch in meinem Hauptsammelgebiet liegt  :o
Aber es freut mich das die Lausitz noch was zu bieten hatte.
Gruss Sebastian