Arbeitsmittel / Means for work > Schneiden, Spalten, Schleifen, Polieren / Cutting, Grinding, Polishing

Achat-Werkstatt

(1/19) > >>

tiborava:
Hier ein kleiner Einblick in meine Werkstatt -  Achatschleiferei

Die Säge hat 400 kg , ist eine Profi Säge, die habe ich aus  einer Ehemalige Edelsteinschleiferei, aus Idar Oberstein gekauft. Für verschiedene Diamanttrennscheiben, ich arbeite mit Trennscheiben. Links habe ich eine 500 mm Scheibe, Rechts benutze ich je nach Achat,Jaspis, oder  Kieselholz Größe von 300 mm bis 450 mm Scheiben.Ich hätte die Maschine auch mit einem Frequenzumrichter  regeln können, die Säge hat von der Bauart schon  2 Geschwindigkeiten die sind vollkommen ausreichend.

Die Trennscheiben laufen durch eine mit Öl gefüllte Wanne, ich habe mit dieser Kühlflüssigkeit eine optimale Schnittfläche, ein sehr guter schnitt ist für die folgenden Arbeiten sehr wichtig. Die Öl Kühlflüssigkeit erhöht noch dazu die Standzeit der Trennscheiben enorm.

Bei der säge mit der ich arbeite werden die Achate,Jaspis, und Kieselholz mit einem Kippmechanismus,manueller Vorschub,der Kopf ist um 360 Grad gegen das Sägeblatt drehbar.
Einspannvorrichtung, ist der Achat erst mal Eingespannt und  fixiert, bei dieser Spannvorrichtung kann ich den Achat noch im eingespannten zustand noch den Schnittwinkel/ Schnittverlauf verändern, nach vorne runter oder nach oben, oder auch die schnitt Richtung nach Links oder Rechts verändern.
Durch den hervorragenden Schnitt wird die weitere Verarbeitung am Schleifstein deutlich verkürzt werden können.

Die Bearbeitung von Achaten, Jaspis, Kieselholz steht  im Vordergrund.

tiborava:
Die Schleifarbeiten werden von mir auf Schleifräder Erledigt, die Maschinen sind von mir selbst Entwickelt und auch selbst gebaut worden.
Die Schleifmaschine werden über einen Frequenzumrichter geregelt, um ein Optimale und benötigte Umdrehungszahl  zu haben

Die zweite Möglichkeit zum Schleifen ist das Planschleifen wenn es nötig ist. Bei den Planschleifmaschinen ist die regelbare Umdrehungszahl von 0 bis 1200 U/min  schon mit eingebaut, damit auch hier eine Optimale Umdrehung gewährleistet wird.

tiborava:
Das Polieren von Achaten beginnt dort wo das Schleifen aufhört.
Bei mir in der Achatschleiferei verwende beide Poliertechnik, einmal Horizontal laufende Filzscheibe  Durchmesser 300 mm.

Zweitens eine Vertikal laufende Scheibe (  Filzrad  ) 400 mm Durchmesser, auch hier ist eine genaue und Optimale Umdrehung regelbar, durch Lenze Frequenzumrichter 8200 Vector.

tiborava:
Das Trommeln von Steine Erledige ich in 4 Trommeln, Durchmesser je Trommel 360 mm, 3 Trommeln für jeden Schleifgang eine Trommel, Trommel Nr. 4 ist nur für das Polieren der Steine.

Grüße

Tibor

robodoc:
Hallo Tibor,

das sieht alles sehr gut aus, Kompliment! Ein wirklich starker Beitrag.

Gruß

Robert

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln