http://www.mineraliengrosshandel.comhttps://www.echte-hingucker.de/http://www.haufwerk.com/hw

Autor Thema: Silberhaltiger Bleiglanz  (Gelesen 8089 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wolfi

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.417
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Silberhaltiger Bleiglanz
« Antwort #15 am: 10 Jun 19, 08:12 »
Servus,
ja, die alten Halden am Hang sind mit Sicherheit ein Eldorado für Mikromounter. Ich sollte da auch mal wieder was machen.
Anglesit, Cerussit, Linarit, Hemimorphit, Pyromorphit, Wulfenit und Smithsonit kommen in schönen xx vor. Auch eine Silberlocke mit Bleiglanz auf Quarz konnten wir schon finden. Weitere Überraschungen sind durchaus wahrscheinlich. Feldfunde sind nicht möglich, weil es auf den Feldern in Richtung Schadenreuth keine Halden gibt. Die Eigentumsverhältnisse am Hang sind kompliziert. Die Grundstücksgrenzen gehen alle senkrecht zum Hang, es sind recht schmale Streifen. Einer der Streifen gehört der Stadt, von der ich die offizelle Genehmigung zum Graben habe (sofern ich die Löcher wieder zumache).

Servus + Glück auf
Wolfi

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.080
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Silberhaltiger Bleiglanz
« Antwort #16 am: 10 Jun 19, 16:48 »
Servus Wolfgang,

Du hattest da ja auch mal etwas im Aufschluss geschrieben. Kann man von diesem Artikel mal einen Scan bekommen?
Hier ein paar Funde von Freitag: Sind nur in den Fahrspuren der Strecke gemacht wurden. Unten gab es die Pyros, den Wulfenit und den Cerussit. Oben dann nur Cerussit. Den letzten Wulfenit hatte ich ja im vergangenen Sommer in Bad Bleiberg gefunden (auch Wegeschotter). Er war zwar etwas größer aber nicht so schön auskristallisiert. Meine derzeitige Fototechnik lässt keine besseren Vergrößerungen zu, deshalb die Rahmen bzw. die Lupenaufnahme. Der eine Kristall war nur 1,5 mm groß. Die anderen noch kleiner. Die Pyros sind auch recht klein.

1: Lupendurchmesser 18 mm oranger Wulfenit
2: BB ca. 3 cm (das gleiche Stück wie 1)
3: BB ca. 5 cm
4: BB ca. 6 cm, im Rahmen die winzigen Wulfenite ca. 1 mm (5 Stück!)

War begeistert!

Geuß Conny


Offline wolfi

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.417
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Silberhaltiger Bleiglanz
« Antwort #17 am: 10 Jun 19, 20:25 »
Servus,
Mensch Conny, dann hättest du doch mal unseren Foto-Workshop am Freitag mitgemacht!
Ich werde mich nun dadurch etwas näher mit dieser Thematik beschäftigen und mein Equipment aufrüsten. Was trotz Flitterwochen demnächst durchaus noch drin sein wird.
Aber klar, es sind eindeutig Wulfenite. Und ich kann deinen Eindruck bestätigen: es gibt in dem weitläufigen Gebiet Stellen, an denen verstärkt Pyromorphit vorkommt, an anderen mehr Cerussit usw.
Was den Aufschluss betrifft: damals war noch nicht die heutige Fotografie möglich. Eigentlich waren die Fotos aus heutiger Sicht alle Kacke...
Wenn du wieder in der Gegend bist, erinnere mich daran - rechtzeitig vorher - , dann mach ich dir zumindest mal eine Kopie oder auch einen Scan  davon. Ich hab das natürlich, muss ich aber dann erst rauskramen.
Servus + Glück auf
Wolfi

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von smoeller 18 Jun 19, 19:42
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von uwe 18 Jun 19, 18:23
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von loismin 18 Jun 19, 18:21
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von loismin 18 Jun 19, 17:50
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 17 Jun 19, 20:28
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Rockhounder 17 Jun 19, 16:51
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 17 Jun 19, 08:30
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Olivin konservieren: welches Harz? von Staubi 17 Jun 19, 00:34
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Rockhounder 16 Jun 19, 11:09
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 15 Jun 19, 21:59
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Steinjäger 15 Jun 19, 12:52
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Olivin konservieren: welches Harz? von Christoph Lauber 15 Jun 19, 10:59