https://www.echte-hingucker.de/http://www.crystal-treasure.comhttps://timoalb.com/einfassen-ihrer-steine/

Autor Thema: drei Zähne / Dorcatherium, Miozän (Pannonium), NÖ  (Gelesen 2339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline teabone

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 35
Aus einer nicht mehr zugänglichen Sandgrube in Mistelbach, Niederösterreich.

Beifunde waren diverse Wirbeltierknochen, Fischgräten, Fischzähne und Schildkrötenpanzerfragmente, die ich ein anderes Mal einstellen werde.

Kann man anhand der Fotos das Tier bestimmen? Es wird sich um einen Pflanzenfresser handeln.

Jedes Bild zeigt einen Zahn in mehreren Ansichten

LG Augustin

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.297
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: drei Zähne
« Antwort #1 am: 04 Jun 14, 11:12 »
hallo Augustin,
vorab: schöne Funde, und gute Fotos !
Die Fotoqualität reicht für eine Bestimmung sicher aus, aber:
Obermiozäne Herbivoren sind für mich immer noch ein "rätselhaftes" Thema.
(zumindest beim ersten Zahn hätte ich zwar eine vage Vermutung, aber eben keinen ernsthaften Bestimmungstip).
Mein Vorschlag: maile die Fotos an Ursula Göhlich (NHM), die kann dir sicher weiterhelfen.

Und: weils gute Fotos sind: wäre fein, wenn du die nach erfolgter Bestimmung im Lexikon hochladen würdest !

Offline teabone

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 35
Re: drei Zähne
« Antwort #2 am: 04 Jun 14, 11:22 »
Hallo Oliver,

danke für die Vermittlung an das NHM. Ich werde gerne Kontakt aufnehmen und bei erfolgreicher Bestimmung die Bilder ins Lexikon hochladen.
Muss mir das erst anschauen wie das geht.

Die Zahnderln sind wirklich sehr schön und es ist bedauerlich das man dort nicht mehr suchen kann.

LG Augustin

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.297
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: drei Zähne
« Antwort #3 am: 04 Jun 14, 11:41 »
danke für die Vermittlung an das NHM.

... kannst der Uschi gern schöne Grüße von mir ausrichten - damit sie weiß, wer ihr die zusätzliche Arbeit aufgehalst hat  ;D  >:D

Offline teabone

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 35
Re: drei Zähne
« Antwort #4 am: 04 Jun 14, 13:10 »
danke für die Vermittlung an das NHM.

... kannst der Uschi gern schöne Grüße von mir ausrichten - damit sie weiß, wer ihr die zusätzliche Arbeit aufgehalst hat  ;D  >:D

zu spät; -schon unterwegs!
Kann man nur mehr hoffen das es auch ohne diese "Unterstützung" geht!

LG Augustin

Offline CARCHARIAS

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 716
  • Rheingauner Grabunszentrale
    • Fossiliensammlung von BT
Re: drei Zähne
« Antwort #5 am: 04 Jun 14, 19:30 »
Gehören wohl nem Hirschartigem.

Offline teabone

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 35
Re: drei Zähne
« Antwort #6 am: 04 Jun 14, 22:35 »
Hallo Carcharias,

die Zähne würden der Grösse nach zu Hirschartigen passen.

LG Augustin

Offline teabone

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 35
Re: drei Zähne
« Antwort #7 am: 24 Jun 14, 15:48 »
Ich habe Antwort vom NHM bekommen,
Danke Oliver für den Tipp!

"die Zähne gehören zu Dorcatherium, einem kleinen Traguliden aus der Ordnung der Wiederkäuer, der häufig im Miozän auftritt.

Zahn02 ist ein unterer 3. Backenzahn, Zahn 03 und 04 ein oberer 3. oder 4. Prämolar."

LG Augustin

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.297
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: drei Zähne
« Antwort #8 am: 25 Jun 14, 10:47 »
hallo Augustin,
super ! (ich habs vermutet, wollte mich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen ...)

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge