Arbeitsmittel / Means for work > Aufbewahrung, Präsentation / Presentation, Keeping

Acrylglassockel

(1/2) > >>

as:
Hallo Sammler,

ich habe vor, einige meiner Stücke auf Acrylglassockel zu montieren.
Die herkömmlichen Quellen wie MIKON und Krantz kenne ich.

Aber gibt es da auch noch günstigere? ??? ??? ???

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

Gruß
as

wolfi:
Servus As,
mit solchen Gedanken trage ich mich auch schon einige Zeit. Die Dinger sind leider stinke-teuer. Ich versuche auch derzeit, Kontakte zu Glasereien und Schreinereinen herzustellen, die so etwas vielleicht verarbeiten. Problem dabei ist, dass man die Seitenflächen der Plexiglas-Stücke (aus Abfall, daher weniger problemhaft) selber polieren müsste, damit sie was gleich sehen. Und genau da hakt es bei mir bislang. Aber vielleicht weiß ja jemand Rat hier!!?? ???

wolfi:
Sorry, ich vergaß:
Servus + Glück auf
Wolfi
(ein bisschen Höflichkeit muss ja sein hier, oder?)

Walpurgin:
Es giebt die günstige Alternative Holzsockel zu verwenden.Auf der Chemnitzer Börse waren Tschechen die sehr preisgünstig solche Sockel verkauften.Kann ich nur empfehlen ,sehen sehr gut aus und macht das Stück gegenüber Plastik viel edeler.

as:
Hallo,

@Walpurgin
ja an Holzsockel habe ich auch schon gedacht.
Ist auf jeden Fall günstiger und passt auch ganz gut wenn man Holzvitrinen hat.

Für meine Glasvitrinen gefällt mir ein transparenter Stoff wie Glas oder Acrylglas
aber schon besser.

@Wolfi Glasereien sind vielleicht auch ne Möglichkeit. Da sollte man mal nachfragen.


Hat vielleicht sonst jemand noch Kontakte, vielleicht zu Plexiglasherstellern, die nicht direkt den Sammlermarkt beliefern oder Quellen im Ausland bzw. Kontakte zum Großhandel?

Gruß
as

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln