https://www.echte-hingucker.de/https://www.mineralbox.bizhttp://vfmg.de/der-aufschluss/

Autor Thema: Saurier im Sauerland  (Gelesen 7639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline der Sauerländer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.412
  • no risk....no fun
Saurier im Sauerland
« am: 06 Jul 04, 20:49 »
Hallo,

letzte Woche dachte ich, mich trifft der Schlag. Hier im Sauerland, genau gesagt in Balve, ist eine Fundstelle mit Sauriern gefunden worden.
Bis jetzt hat man acht verschiedene Arten nachgewiesen (Aussage heute im Regional- Hörfunk).
Während in der Nähe von Brilon ausschliesslich Iguanodon nachgewiesen werden konnte, hat man es in Balve wohl mit einer für Europa Einzigartigen Artenvielfalt zu tun.
Da die Fundstelle in einem Steinbruch mit Massenkalk liegt, also zeitlich nicht passt, nehme ich mal an, dass die Fundumstände ähnlich denen bei Brilon sein müssen.
Wir Mineraliensammler haben damals, in Nehden (Brilon), in Lehmschlotten lose eingelagerte Bleiwürfel gesammelt. Dabei sind mir Immer die Fossilien aufgefallen. Kleine Turmschnecken u. a., denen ich aber keine Beachtung geschenkt habe, da kein Fossiliensammler. Die Knochenfragmente haben wir einfach nicht erkannt und liegenlassen.
In Nehden sind die Kadaver in eine Höhle gespült worden, die dann im Laufe der Jahrmillionen wegerodierte.
In Balve kann das nur ähnlich sein ???
Soll ich mich jetzt ärgern? Immerhin komme ich aus Balve und wohne heute in der Nähe. Die Steinbrüche kenne ich natürlich.
Aber wie das mit dem Finden so ist....Gestern war da nix.
Nein, ich ärger mich nicht. So kommen die Stücke im Zusammenhang der Wissenschaft Zugute und somit später einem großen Publikum.
Wie sagte doch Herr Wowereit..."und das ist auch gut so"!

Offline McSchuerf

  • inaktiver User
  • Beiträge: 0
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #1 am: 07 Jul 04, 20:30 »
Hallo Wilhelm..,

..mein Bauernspruch des Tages lautet dazu..
lieber ein Saurier im Sauerland als eine saure Sau oder ein saurer Sauerländer... ;)..ich weiß, ich war auch schon witziger.. ;)

..aber mal im Ernst..das klingt aber ganz schön interessant..gibt's noch irgendwelche Fotos dazu?.. :)

Gruß Peter

Offline der Sauerländer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.412
  • no risk....no fun
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #2 am: 07 Jul 04, 21:33 »
Hallo Peter

Nach hiesigen Zeitungsberichten buddeln die Leute aus Münster da schon seit 2 Jahren. Haben lange Zeit gedacht, sie hätten es mit ca. 11.500 Jahre jungen Schichten zu tun (is das nicht Pleistozän?), weil die auch Säuger gefunden haben.
Mittlerweile sind 6 Saurierarten gesichert nachgewiesen. Dazu Krokodil, Schildkröte und eben jener "kleine Hase".
Also die Raptorenkralle hätte ich schon gerne ;)
Heute gab es sogar einen Bericht in der "Bild"- Zeitung.
Machen Immer noch auf Geheimnisvoll wg. dem Fundort. Wird eh jetzt Jeder wissen, wo das ist.
Schon lustig...damals in Nehden habe ich die großen Fragmente vom Iguanodon beiseite geworfen. Is aber auch n Schrott gegen 1x1 cm kleine Bleiwürfel  8) ::)
Eines der Fundstücke von damals, ein Bleiwürfel mit einer eingewachsenen Turmschnecke (!!!) ist in der LAPIS zu Ehren gekommen. Vor Schätzungsweise 25 Jahren. Gefunden von dem leider verstorbenen Horst Dobberstein. Ob man das Foto und den Bericht noch auftreiben kann, weiss ich nicht.
In Balve müssten ähnliche Stücke zu finden sein.
Bin mal gespannt, was da noch kommt.

Gruß aus dem sauren Land...
Wilhelm

Offline McSchuerf

  • inaktiver User
  • Beiträge: 0
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #3 am: 08 Jul 04, 07:26 »
Hallo Sauerländer,

an das Bild in Lapis erinnere ich mich, aber ich finde es nicht mehr; dafür aber einen 3-seitigen Artikel in Lapis-Ausgabe 80/3 über perfekte Bleiglanz-Kristalle aus dem Nehdener Ton..also ist schon das richtige Material beschrieben worden.. :)

..das wird ja eine 2. Grube Messel, so wie sich das anhört..nur noch interessanter wegen der Saurier.. ;)..aber die Grube Messel ist ja ein Süßwassersee der als Maar vor 50 Mio. Jahren (Eozän) durch Wasserdampfexplosionen gebildet wurde; das haben die Bohrungen in über 400 Metern Tiefe 2001 ergeben. Es wurde damals ein über 300 Meter tiefer Krater im Untergrund in den Boden gesprengt, der sich dann nach und nach mit Wasser füllte..

übrigens... zu Deiner Vermutung..stimmt.. :)
Das Pleistozän oder Diluvium, manchmal auch Eiszeitalter, ist die erdgeschichtliche Epoche von vor ca. 1,8 Mio. Jahren bis etwa 10.000 v.Chr. Es ist die vorletzte Periode des Erdzeitalters des Känozoikums (Erdneuzeit). Geprägt ist es vor allem durch die Eiszeiten. Abgelöst wird es am Ende der letzten Eiszeit, der Würm-Eiszeit, vom Holozän, der Periode, in der wir heute leben.


Gruß Peter
« Letzte Änderung: 08 Jul 04, 07:30 von McSchuerf »

Offline McSchuerf

  • inaktiver User
  • Beiträge: 0
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #4 am: 08 Jul 04, 07:31 »
« Letzte Änderung: 08 Jul 04, 07:35 von McSchuerf »

Offline McSchuerf

  • inaktiver User
  • Beiträge: 0
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #5 am: 08 Jul 04, 07:37 »
..so sah ein Iguanodon früher lebend aus..




Gruß Peter


Offline Erik

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.156
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #6 am: 08 Jul 04, 09:01 »
Servus Peter,

ist das nicht ein Ankylosaurus  ??? ???

Gruß, Erik

Offline Saccharomyces

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Wer suchet der findet....ab und zu zumindest ;-)
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #7 am: 08 Jul 04, 09:08 »
Hm
Sorry McSchuerf aber ich glaub da hast du ein falsches Bild erwischt. Das sieht mir ehr nach einem Ankylosaurus aus. Dafür würde zumindest der kleine stachelige Kopfe und der dicke Rückenpanzer sprechen, leider sieht man die Keule an der Schwanzspitze nicht. Der Iguandon hatte eine ganz andere Statur und konnte auf zwei Beinen gehen wozu dieser hier ganz sicher nicht in der Lage ist. Charakteristisch für den Iguandon ist auch sein "Dornendaumen". Im Dortmunder Museum kann man ein Orginal Skelett besichtigen meine ich.
Im Anhang noch ein kleines Bild vom Iguandon

Gruß Myces

[gelöscht durch Administrator]

Offline McSchuerf

  • inaktiver User
  • Beiträge: 0
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #8 am: 08 Jul 04, 15:19 »


ja, stimmt..die beiden verwechsel ich laufend..weiß auch nicht warum.. ;)..

..jedenfalls danke an Euch für den Hinweis.. ;)

Gruß Peter


Offline GROTBUSTER

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 20
  • Tiere haben auch eine Seele
Re: Saurier im Sauerland
« Antwort #10 am: 26 Dec 15, 19:31 »
Glückauf,

Im Museum Haus Hövener gibst´s anscheinend was Interessantes, auch für Kinder.

Zitat

"Im historischen Gewölbekeller sind die 1978 in einem Steinbruch in Brilon-Nehden entdeckten Originalknochen des Dinosauriers Iguanodon sowie eine Skelettrekonstruktion und ein Dinosauriermodell ausgestellt."

War seinerzeit auch mit dem Entdecker der Fundstelle, Herrn Pawlowski, hier unterwegs.
Ich erinnere mich noch, mit welchem Elan über "Krokodile, u.s.w." philosophiert wurde.

Gibt es hier auch aktuelle Links?

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge