http://www.mineralanalytik.dehttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttp://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Schriftgranit??  (Gelesen 632 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eckard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 87
  • Das ist Ava-Tar
Schriftgranit??
« am: 17 Nov 18, 12:16 »
Hallo,

diese Platte (200 x 105 x 15-25 mm) stammt von Dänemark, Westjütland, Børsmose, Strand. Gewicht: 802 Gramm.

Kann man diesen Stein als Schriftgranit bezeichnen? Bin mir da gar nicht so sicher, darum würde ich mich über eine Bestätigung oder Korrektur freuen.

Besten Gruß
Eckard

Offline Steinmetz

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Ein...Stein muss sein !
    • vogtlandkristall
Re: Schriftgranit??
« Antwort #1 am: 17 Nov 18, 19:15 »
So wie es aussieht handelt es sich um Schriftgranit, welcher aber nur eine feine Struktur zeigt.  ;)

Offline Johannes Kalbe

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 52
Re: Schriftgranit??
« Antwort #2 am: 17 Nov 18, 21:16 »
Das ist kein Schriftgranit.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.356
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Schriftgranit??
« Antwort #3 am: 17 Nov 18, 21:26 »
Das ist kein Schriftgranit.

um das zu präzisieren:
ich bezweifle, dass der Hauptanteil Feldspat ist -
und mindestens ebenso stark, dass die dunklen Anteile Quarz sind, was aber auf den Fotos nicht eindeutig zu erkennen ist.
Detailfotos von den dunklen "Einsprengseln" samt Matrix wären hilfreich!

Online Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.348
Re: Schriftgranit??
« Antwort #4 am: 17 Nov 18, 23:52 »
Das Bild gibt nicht viel her, aber das ist doch ein Sandstein bzw. Quarzit oder ???

Grüße,
Michael

Offline Eckard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 87
  • Das ist Ava-Tar
Re: Schriftgranit??
« Antwort #5 am: 18 Nov 18, 11:11 »
Guten Morgen alle,

zunächst danke für Eure Einschätzungen, die ja ein wenig unterschiedlich sind. Liegt sicher an den Fotos. Aber meine kleine Kamera macht es leider nicht besser als gezeigt. (Bin auf der Suche nach einer geeigneten. :)) - Und ich bin kein guter Fotograf.

Zeige hier mal 2 Detailfotos, diesmal nass. Vielleicht könnt Ihr damit etwas mehr anfangen.

Besten Gruß
Eckard

Offline felsenmammut

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 475
Re: Schriftgranit??
« Antwort #6 am: 18 Nov 18, 14:08 »
Glück Auf!

Ich sehe das anhand der Bilder auch so, dass es sich um ein Gestein mit Einsprenglingen von z.B. Glimmer oder Amphibol handeln könnte. Das Gestein selber könnte metamorphen Ursprungs sein und könnte dann Richtung Gneis oder Quarzit gehen. Mit der Annahme als magmatisches Gestein wäre es auch denkbar Aplit in das Stück hineinzudeuten. Bei der Gesteinsbezeichnung ist aber viel Unsicherheit im Spiel. Für eine eindeutigere Ansprache wäre der Mineralbestand zu identifizieren. Aufgrund der Helligkeit des Gesamteindrucks wäre ein (Alkali-)Feldspat-Quarz-Gestein wahrscheinlich. Oder es meldet sich jemand, der solches Material als Geschiebe kennt und hier präzisere Angaben machen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Das Felsenmammut

Online Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.348
Re: Schriftgranit??
« Antwort #7 am: 18 Nov 18, 16:23 »
Also ich sehe auf dem letzten Bild, auf ungefähr drei Uhr, ein sandiges/quarzitisches Gefüge mit einigen größeren hervorstehenden Quarzkörnern.
Das dunkle wird dann wohl Glaukonit oder ähnliches sein.


Online Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.348
Re: Schriftgranit??
« Antwort #8 am: 18 Nov 18, 18:23 »
...das hier kommt dem meines Erachtens nahe:
Västervik Fleckengestein / Quarzit, das dunkle wäre dann Biotithaltiger Cordierit.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.356
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Schriftgranit??
« Antwort #9 am: 18 Nov 18, 19:17 »
denke das passt gut -
quarzitische Struktur schien mir bei den Detailbildern auch so, eingeregelter Glimmer wäre ja für Quarzite typisch, Biotit-Cordierit geht ja auch in die Richtung - und das Foto ist überzeugend ....

Offline Eckard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 87
  • Das ist Ava-Tar
Re: Schriftgranit??
« Antwort #10 am: 19 Nov 18, 18:57 »
Hallo alle,

da waren meine Zweifel an Schriftgranit wohl berechtigt. Nur an Fleckengestein hätte ich nie gedacht, weil ich damit eher Steine mit unregelmäßigen Flecken-Strukturen verbinde, nicht jedoch mit nadelförmigen. Aber ich lerne gerne von Euch hinzu. Danke auf jeden Fall allen, die sich um Klärung bemüht haben.

 @ Oliver: Absolut OT: Liebst Du Baumwanzen? Die in Deinem Avatar könnte eine Pentatoma rufipes sein; und die können stinken. Habe solche auf meinen Exkursionen und auch auf dem Balkon genug ‚genossen’.

Besten Gruß
Eckard

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.356
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Schriftgranit??
« Antwort #11 am: 19 Nov 18, 19:02 »
Zitat
Absolut OT: Liebst Du Baumwanzen? Die in Deinem Avatar könnte eine Pentatoma rufipes sein; und die können stinken. Habe solche auf meinen Exkursionen und auch auf dem Balkon genug ‚genossen’.

hallo Eckard,
ja, ich hab mich eine zeitlang etwas intensiver mit Wanzen beschäftigt - ist aber auch schon wieder ein paar Jahre her, und das meiste "angelesene" Wissen hab ich inzwischen schon wieder vergessen - wie das halt so ist, wenn man sich mit einem Thema bzw. einem Fachgebiet nicht dauernd beschäftigt .....

edit:
sh. z.B. https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,9923.msg276455.html#msg276455

Offline Eckard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 87
  • Das ist Ava-Tar
Re: Schriftgranit??
« Antwort #12 am: 19 Nov 18, 19:26 »
Ja, Oliver, da hat mein Hinterköpfchen richtig vermutet. Zu den Wanzen fällt mir momentan nur Ringo Dietze ein. Bei mir waren es für 35 Jahre die Nachtfalter. Man muss aber wissen, wann man etwas beenden muss. In diesem Jahr habe ich die software gegen die hardware getauscht. Letztere hat den Vorzug, dass sie nicht wegfliegt; man muss nur schwerer schleppen. :D

Gruß
Eckard

PS: Danke für den Link






Offline Sprotte

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Re: Schriftgranit??
« Antwort #13 am: 04 Dez 18, 18:19 »
Guten Abend,

bei dem ersten Gestein wird es sich wohl um "amphibol-porphyroblastischen Fels" handeln mit Herkunft aus Norwegen (https://skan-kristallin.de/norwegen/gesteine/metamorphite/amph_fels/amph_fels.html#2) oder Schweden (https://skan-kristallin.de/schweden/gesteine/gesteinsdarstellung/metamorphite/rudsbyn/rudsbyn.html).

Viele Grüße
Sprotte

Offline Eckard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 87
  • Das ist Ava-Tar
Re: Schriftgranit??
« Antwort #14 am: 04 Dez 18, 18:59 »
Hallo Ralf,

danke für Deine Meldung. Habe gestern der Schöpferin von skan-kristallin ein paar Fotos geschickt, u. a. auch das hier zur Debatte vorliegende. Mal abwarten, was ich von Frau Wilske hören werde. Sobald ich etwas weiß, werde ich mich melden.

Besten Gruß
Eckard

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge