http://www.juwelo.dehttp://www.titanwerkzeug.athttp://www.haufwerk.com/hw

Autor Thema: woher stammen diese Calcite?  (Gelesen 1002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
woher stammen diese Calcite?
« am: 01 Dez 18, 19:13 »
Ich habe heute Teile einer Mineraliensammlung gekauft und wie so oft waren von dem verstorbenen Sammler keine Fundortzettel dabei oder wurden vertauscht. Schwerpunkt waren die Hohen Tauern insbesondere Rauriser Alpen. Im Lexikon fand ich nur ein vergleichbares Exemplar von: Hocharn Hüttwinkltal Rauris Salzburg Österreich, also Grieswies-Krumlkeeskopf-Gebiet. Ich bin mir aber da nicht sicher ob dieses der exakte Fundort ist. Bei den Calciten handelt es sich stets um Skalenoeder mit typischen Visiergraupen an zentraler Stelle. Auch sind es fast immer Phatomcalcite. Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus. Gefunden wurden diese Calcite in den 70er- Jahren. Bild 1 = 25 x 20 cm

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #1 am: 01 Dez 18, 19:14 »
9 x 9 cm

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #2 am: 01 Dez 18, 19:14 »
9 x 9 cm andere Ansicht

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #3 am: 01 Dez 18, 19:14 »
17 x 9 cm

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #4 am: 04 Dez 18, 06:07 »
keiner eine Idee ???

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 3.883
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #5 am: 04 Dez 18, 08:20 »
Ähnliche Calzite kommen in der Nößlachwand zwischen Krimml und Wald vor. Diese Fundstelle ist ja nicht so weit von Rauris entfernt. Ich hänge mal ein Bild von einem Belegstück von dort an.

Gruß
Uwe

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #6 am: 04 Dez 18, 12:52 »
Danke,  da bisher keiner geantwortet hatte, habe ich die über 500 Calcite im Lexikon durchgesehen und dabei auch dieses gesehen, war  mir aber nicht sicher, da kein Fundort dazu stand.
« Letzte Änderung: 04 Dez 18, 18:14 von Mineralroli »

Offline Brodi69

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 658
  • Engagierter Amateurstrahler
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #7 am: 04 Dez 18, 12:59 »
Ich kenne mich in diesem Gebiet ja überhaupt nicht aus. Aber vielleicht wäre es noch sinnvoll, die Matrix der Stufen zu zeigen, so liesse sich vielleicht für einen Kenner der Fundbereich weiter Fokussieren.

Grüessli
Christian

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #8 am: 04 Dez 18, 20:07 »
Es ist leider keine Matrix vorhanden, auch der Untergrund ist Calcit, also kein Gestein (ähnlich dem Vergleichsfoto)                                                                                                                                                             

Online stoanklopfer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.065
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #9 am: 06 Dez 18, 13:42 »
Hallo Roland!

Haben wir uns in Linz über die Stufe unterhalten? Mein Sohn hatte eine durchaus vergleichbare Stufe.

Du schreibst, der Untergrund sei kein Gestein: da muss ich Dir widersprechen. Auf dem ersten Foto sieht man doch den hellen Kalkstein (Jura oder Kreide meiner Meinung nach). Mein Sohn hatte das gleiche Problem: Etikett verloren, allerdings weiß er noch, dass das gute Stück aus Italien war (eventuell Mezzolombardo? Nur so als Idee).

Mach doch mal ein Foto vom Gestein, auf dem die Calcite sitzen. Vielleicht erkennt ja ein Spezialist, woher das sein könnte.

Grüße
Volkmar

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #10 am: 06 Dez 18, 17:58 »
OK, ich mache da noch ein Foto. Hier im Lexikon konnte ich unter Italien solche Calcite nicht finden. Ich habe insgesammt 4 Stufen davon und der verstorbene Sammler hatte noch eine ganze Kiste auch mit größeren Stufen die alle das gleiche Erscheinungsbild haben. Bei der Menge müßten doch noch mehr Proben bei anderen Sammlern vorhanden sein.

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #11 am: 08 Dez 18, 19:55 »
hier mal die Rückseite

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 3.883
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #12 am: 09 Dez 18, 08:23 »
Auch die Matrix erinnert mich stark an die Nößlachwand.

Gruß
Uwe

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.800
    • www.mineralroli.com
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #13 am: 09 Dez 18, 10:08 »
Danke für die Info. Wenn ich mir den Calcit vom Vergleichsfoto ansehe, könnte man der Meinung sein und gebe da recht.
Warum ist die Nößlachwand noch nicht im Lexikon? Soll ich sie anlegen?
Man könnte dann meine Calcit und natürlich das Vergleichsbild darin parken und sollte doch noch ein anderes Ergebnis auftauchen kann man ja die Zuordnung ändern.

Offline heli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.095
Re: woher stammen diese Calcite?
« Antwort #14 am: 09 Dez 18, 10:15 »
Danke für die Info. Wenn ich mir den Calcit vom Vergleichsfoto ansehe, könnte man der Meinung sein und gebe da recht.
Warum ist die Nößlachwand noch nicht im Lexikon? Soll ich sie anlegen?
Man könnte dann meine Calcit und natürlich das Vergleichsbild darin parken und sollte doch noch ein anderes Ergebnis auftauchen kann man ja die Zuordnung ändern.

Ich würde empfehlen, das sein zu lassen. Nur weil ein Calcit ähnlich aussieht (wobei für mich die Ähnlichkeit gar nicht so groß ist)....

So entstehen nur dubiose Fundstellen. Und davon gibt es nicht erst eine.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Schacht 139 Abrahamhalde Lauta von smoeller 16 Dez 18, 22:56
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Schacht 139 Abrahamhalde Lauta von uwe 16 Dez 18, 22:18
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] VERSCHOBEN: Besuch Grube Flußschacht von oliverOliver 16 Dez 18, 21:22
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Schacht 139 Abrahamhalde Lauta von sulzbacher 16 Dez 18, 20:16
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Sphalerit von smaragd123 16 Dez 18, 12:03
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Schacht 139 Abrahamhalde Lauta von uwe 15 Dez 18, 21:50
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Schacht 139 Abrahamhalde Lauta von sulzbacher 15 Dez 18, 20:27
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Sphalerit von smaragd123 15 Dez 18, 17:53
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Sphalerit von jkstar 15 Dez 18, 17:50
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Sphalerit von skibbo 15 Dez 18, 17:49
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Sphalerit von smaragd123 15 Dez 18, 17:48
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Sphalerit von smaragd123 15 Dez 18, 17:45
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Hagendorf von Travis Bickle 15 Dez 18, 15:04
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Hagendorf von waldi 14 Dez 18, 22:18