http://www.mineral-bosse.dehttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/

Verlinkte Ereignisse

  • Treffen der Mineralien- und Fossilienfreunde Dortmund, DE: 17 Jan 19

Autor Thema: Treffen der Mineralien- und Fossilienfreunde Dortmund im Januar, DE  (Gelesen 178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mineral-expert

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Treffen der Mineralien- und Fossilienfreunde Dortmund

Wann?:
17.01.2019

Was?:
Raseneisenerz und deren Verhüttung durch die Westphalia, Lünen

Wer?:
Jürgen Mentrup

Wann?:
19 Uhr

Wo?:
Museum für Naturkunde Dortmund
Münsterstraße 271
44145 Dortmund

Parkplatz im Burgweg, 2.Einfahrt rechts (Betonblumenkübel), am Ende sieht man eine Schranke.

Inhalt des Hauptvortrages:
Das Motto der MinFo-Gruppe Dortmund auf dem neuen Flyer lautet: ‘Auf Schatzsuche’. Dieses Motto nimmt der Referent zum Anlass für eine ganz besondere Schatzsuche, und zwar nicht nach Gold, Silber oder Edelsteinen, sondern nach Bodenschätzen unserer Region.
Dabei versucht der Referent die Zuhörer in einem Bildervortrag auf eine dreiteilige Reise mitzunehmen, und zwar:
1. durch die Mineralogie der Erze der Eisenmetalle (vom Element Eisen über Eisenmineralien und Eisenlagerstätten bis zum Raseneisenerz-Distrikt, bzw. zur Raseneisenstein-Zeche „Westphalia“, sowie
2. eine heimat- bzw. regionalkundliche Reise durch unsere Heimat Westfalen (von der preußischen Provinz Westfalen bis zum heutigen Bundesland NRW), und
3. eine Reise durch 200 Jahre Industriegeschichte der Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia, Lünen bis heute, d.h. von einer kleinen Eisen-Gießerei bis zum international tätigen Konzern für Bergwerksmaschinen.

Achtung: Wegen Umbaumaßnahmen des Museums, nun über den neuen Haupteingang auf der Rückseite vom Parkplatz aus zu erreichen. An der Stelle des ehemaligen Durchgangs zur Außentreppe ist eine moderne Glaswand entstanden. Linker Hand befindet sich eine
Tür, die für Abendveranstaltungen geöffnet werden kann. Die Klingel dazu ist ein kleiner silberfarbener Knopf rechts neben dem Lichtfeld.

Sammler und Sammlerinnen die mit dem Nahverkehr kommen, müssen derzeit noch einen Bogen um den Teich des Museums, rechte Seite, ziehen, um zum Eingang zu gelangen.

Glückauf

Euer
Sebastian
« Letzte Änderung: 17 Jan 19, 20:28 von Stefan »