http://www.mineralanalytik.dehttp://www.granatium.athttp://www.titanwerkzeug.at

Autor Thema: Korrektur fehlerhafter Bildinformationen  (Gelesen 189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 992
Korrektur fehlerhafter Bildinformationen
« am: 23 Feb 19, 07:10 »
Durch Zufall bin ich im Board "erledigte Bilderdiskussionen" auf das Uralt-Thema 'Namuwit' gestoßen.
Etliche gleichgelagerte Fälle sind aber auch noch unerledigt nur(!) das Bild ist ein anderes. Aktualität ist also gegeben.
Mangels Antwortmöglichkeit bei den erledigten Fällen eröffne ich ein neues Thema und kopiere die drei letzten drei relevanten Antworten als Zitate hierher.

Zitat
Re: Namuwit
« Antwort #8 am: 20 Dez 12, 09:50 »
Zitat von: openpit am 19 Dez 12, 20:09

    Hallo,

    die falsche Beschriftung besteht immer noch, mitlerweile war die Aufnahme sogar "Bild des Tages".
    Meiner Meinung nach etwas peinlich für den Atlas.

    Glück Auf!
    openpit


sorry, aber wer hat dich daran gehindert die Beschreibung richtig zu stellen  ???
Ich hab das mal erledigt.

Gruß,
Andreas


Zitat
openpit

    Globaler Moderator
    *****
    Beiträge: 546

Re: Namuwit
« Antwort #9 am: 20 Dez 12, 18:57 »
Hallo Andreas,

nach meiner Auffassung ist dies ein Privileg des Einstellers und/oder Moderators.

Glück Auf!
openpit

Zitat
Hg

    Globaler Moderator
    *****
    Beiträge: 3.074


Re: Namuwit
« Antwort #10 am: 21 Dez 12, 13:17 »
Hallo Michael,

in einem so klaren Fall von meiner Seite ein ganz eindeutliges "Nein".
Im Lexikon kann und sollte jeder mithelfen  ;) Mit "Privileg" hat das nichts zu tun.

Grüße,
Andreas

"Im Lexikon kann und sollte jeder mithelfen" Richtig! So ist das Lexikon angelegt. Aber ...

Wenn jemand falsche Informationen in das Lexikon einbringt, dann ist doch wohl genau selbiger derjenige, der seinen eigenen Mist zu korrigieren hat! Und zwar ASAP, sobald er davon Kenntnis hat !! Dabei ist es unerheblich, ob der Fehler der eigenen Unwissenheit geschuldet ist oder ob fahrlässig Fremdinformationen ohne ausreichende Prüfung übernommen wurden oder ... oder...
Die Korrektur der eigenen Fehler andern Usern zu überlassen, auch noch mit dem Hinweis, warum diese das nicht schon längst getan haben, kann nach meinem Empfinden an Dreistigkeit kaum noch überboten werden.
Ein Dankeschön für einen Hinweis auf Fehler erwartet ja keiner ;D

Bei nicht mehr aktiven Mitgliedern ist das selbstverständlich etwas anderes, es wird sich jedoch kaum jemand an fremden Beiträgen vergreifen, solange der Einsteller noch aktiv ist.

Mich würden mal eure Meinungen dazu interessieren 

ein kopfschüttelnder harzgeist
« Letzte Änderung: 23 Feb 19, 19:03 von slugslayer »

Offline Mineralroli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.892
    • www.mineralroli.com
Re: Korerektur fehlerhafter Bildinformationen
« Antwort #1 am: 23 Feb 19, 10:27 »
Hallo
Natürlich ist das Lexikon eine Gemeinschaftsproduktion und sollte auch so sein.....aber
Ich bin der Meinung den Fehler zur Diskussion zu stellen.
Gibt es keine Reaktionen vom Bildautor, so sollte man ihm per Mail anschreiben.
In jedem Fall ist es des Urhebers Sache und das betrifft auch die Inhalte der Fundstellen.
Ein Blick in die Historie zeigt wer zu unterrichten ist.
Auch bei mir wurden Änderungen vorgenommen teilw. erhebliche ohne das man mich informiert hat.
Das hat mir gar nicht gefallen und ich denke andere sehen das auch so.
Unterstützend wirken ja, aber berichtigend nein.
Nichts einzuwenden ist dagegen ein Korrektur bei Tippfehler.
Roland
« Letzte Änderung: 23 Feb 19, 14:12 von Mineralroli »