https://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.mineral-bosse.de

Autor Thema: Calcit freistellen  (Gelesen 512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph Lauber

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 12
Calcit freistellen
« am: 09 Jun 19, 22:07 »
Hi,

ich hab viele wunderbare Calcite gefunden (oder ist es einer? wie nennt man sowas?) - siehe unten.
Nun würde ich das gerne präparieren, habe aber gelinde gesagt überhaupt gar keine Ahnung wie und wo anfangen, was nicht tun usw.
Mit anderen Worten: maximale Ahnungslosigkeit bei unendlichem Optimismus  ;D

Gibt es etwas wonach ich mich richten kann, wo ich nachlesen kann oder jemanden zum drüber reden?

Jeder konstruktive Beitrag ist gerne gesehen :)

MfG,


CL


Offline harzforelle

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 310
Re: Calcit freistellen
« Antwort #1 am: 10 Jun 19, 10:20 »
Hallo,
was meinst Du mit freistellen ? Auf dem Bild ist das schlecht zu erkennen, sieht nach Steinhaufen mit Hammer aus  ;D Oder denkst Du an HCL zum Calcitlösen ??? ???
Gruß Jochen

Offline Roadrunner

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 416
Re: Calcit freistellen
« Antwort #2 am: 10 Jun 19, 11:30 »
Hallo,
ich denke mal Du meinst wohl eher das Formatieren bzw. das freilegen der weißen Calzite oder Quarze aus dem großen Brocken.
Nun das ist immer eine Frage der Matrix und der Erfahrung wie das Gestein spaltet.
Sehr oft spaltet es leider genau in die Richtung, wo Du es genau nicht trennen willst. Hier hilft nur üben, am besten an einem nicht so wertvollem Stück. Es wird Dir aber trotzdem immer wieder vorkommen das eine gute Stufe beim Formatieren in tausend Teile zerbricht, nur weil man grad noch eben die kleine Ecke wegnehmen möchte. Im Zweifel lieber etwas größer lassen, als alles riskieren.
Genau das hab ich gestern wieder durch beim Formatieren auf MM Dosengröße erlebt. Es war ein Brocken mit schönen smaragdgrünen Torberniten, winzig aber perfekt ausgebildet. Einer der Torbernite ca. 2mm groß, saß genau am Rand einer kleinen Druse, das Stückchen passte noch nicht ganz in eine MM Dose, eine Ecke musste noch weg und genau da passierte es. Der Bruch ging genau durch die Druse und der Kristall war einfach weg bis auf ein paar Krümel!
Du siehst auch bei uns klappt es nicht immer so, wie wir es gerne hätten.

Bis dann und viel Erfolg

Roadrunner

Offline Christoph Lauber

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Calcit freistellen
« Antwort #3 am: 10 Jun 19, 12:03 »
Hallo,
ich denke mal Du meinst wohl eher das Formatieren bzw. das freilegen der weißen Calzite oder Quarze aus dem großen Brocken.
[...]

Roadrunner

Ja, genau das war gemeint. Kaputt krieg ich das schon, nur wie ich mich ganz grundsätzlich orientieren kann ist mir noch nicht ganz klar. Kann ich mich irgendwo einlesen, habt ihr da einen Tipp vielleicht?

Danke und einen schönen Pfingstmontag,


CL

Offline Schatten

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.909
Re: Calcit freistellen
« Antwort #4 am: 10 Jun 19, 12:17 »
Hi Christian,

der Hinweis von Mark
Zitat
Nun das ist immer eine Frage der Matrix und der Erfahrung wie das Gestein spaltet.
Sehr oft spaltet es leider genau in die Richtung, wo Du es genau nicht trennen willst. Hier hilft nur üben, am besten an einem nicht so wertvollem Stück. Es wird Dir aber trotzdem immer wieder vorkommen das eine gute Stufe beim Formatieren in tausend Teile zerbricht, nur weil man grad noch eben die kleine Ecke wegnehmen möchte.
triffts so ziemlich genau.

Die Erfahrung haben wohl fast alle Sammler gemacht, mich eingeschlossen. Je nach Matrix kann beim formatieren durchaus auch mal die ganze Stufe zerstört werden. Also lieber nen Zippel mehr dran lassen  ;D
Es hilft nur testen und üben, dadurch sammelt man mit der Zeit Erfahrung beim Formatieren.



Gruß
Silvio

Offline Christoph Lauber

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Calcit freistellen
« Antwort #5 am: 10 Jun 19, 16:22 »
alles klar... dann such ich mir mal was zum Üben.
Dankeschön und weiterhin einen schönen Pfingstmontag,


CL

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 3.947
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Calcit freistellen
« Antwort #6 am: 11 Jun 19, 07:59 »
Mit der Diamantscheibe den nicht benötigten Teil gerade wegschneiden sieht an der fertigen Stufe furchtbar aus. Ich benutze die Trennscheibe totzdem folgendermaßen: Ich setze viele parallele Schnitte in die nicht gewünschte Matrix und breche dann die Scheiben ab. Das sieht im Ergebnis nicht wie geschnitten aus. Das geht aber nur bei relativ großen Stücken sonst wird die Stufe durch die Vibration der Trennscheibe beschädigt. Außerdem fixiere ich das Werkzeug und führe die Stufe mit der Hand.

Gruß
Uwe

Offline Christoph Lauber

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Calcit freistellen
« Antwort #7 am: 12 Jun 19, 21:16 »
Mit der Diamantscheibe den nicht benötigten Teil gerade wegschneiden sieht an der fertigen Stufe furchtbar aus. Ich benutze die Trennscheibe totzdem folgendermaßen: Ich setze viele parallele Schnitte in die nicht gewünschte Matrix und breche dann die Scheiben ab. Das sieht im Ergebnis nicht wie geschnitten aus. Das geht aber nur bei relativ großen Stücken sonst wird die Stufe durch die Vibration der Trennscheibe beschädigt. Außerdem fixiere ich das Werkzeug und führe die Stufe mit der Hand.

Gruß
Uwe

sehr gut, dankeschön!

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von smoeller 18 Jun 19, 19:42
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von uwe 18 Jun 19, 18:23
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von loismin 18 Jun 19, 18:21
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Kupfer und Cuprit aus Freiberg ? von loismin 18 Jun 19, 17:50
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 17 Jun 19, 20:28
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Rockhounder 17 Jun 19, 16:51
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 17 Jun 19, 08:30
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Olivin konservieren: welches Harz? von Staubi 17 Jun 19, 00:34
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Rockhounder 16 Jun 19, 11:09
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Conny3 15 Jun 19, 21:59
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Minerale aus dem Coburger Naturkundemuseum von Steinjäger 15 Jun 19, 12:52
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals] Re: Olivin konservieren: welches Harz? von Christoph Lauber 15 Jun 19, 10:59