http://www.crystal-treasure.comhttps://www.echte-hingucker.de/http://www.edelsteine-neuburg.de

Autor Thema: Bestimmungsfragen Anfänger  (Gelesen 1272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline michaelh

Re: Bestimmungsfragen Anfänger
« Antwort #15 am: 23 Jun 19, 21:28 »
Denke ebenfalls Calcit.
Tropfe ein wenig HCl drauf und du wirst die eindeutige Reaktion sehen.
Falls du keine HCl hast tropfe ein wenig warmen Essig drauf => schäumt es ist es eindeutig Calcit.

Grüße Michael

Offline Blackminer

Re: Bestimmungsfragen Anfänger
« Antwort #16 am: 24 Jun 19, 16:14 »
Ich bin für  ziemlich ramponierte Quarzkristalle mit Limonitbelag.
GA

Offline prehnit100

Re: Bestimmungsfragen Anfänger
« Antwort #17 am: 24 Jun 19, 17:07 »
von der optik her halte ich es für Chalcedon, auf welchem zu einem späteren zeitpunkt klare Quarz-xx als rasen aufgewachsen waren. farbe vermutlich durch eisenoxyde leicht rötlich-braun. kann man immer mal wieder bei Quarzen sehen als frühe bildung zwischen matrix und Quarz-xx. im feuchten zustand sind die farben kräftiger, lässt beim trocknen stark nach.
Calcit ist auch durch die ritzprobe mit der nadel - welche Maike ja durchgeführt hat - auszuschließen.
Glück Auf udo

Offline harzgeist

Re: Bestimmungsfragen Anfänger
« Antwort #18 am: 24 Jun 19, 19:41 »
Zitat
Calcit ist auch durch die ritzprobe mit der nadel - welche Maike ja durchgeführt hat - auszuschließen
Na ja, nur mit nicht ganz eindeutigem Ergebnis...
"eher helle metallene Spur auf dem - Chalcedon?"
Ein metallener Abrieb würde dunkel sein und auf Quarz aufliegen (also wie ein Bleistiftstrich auf Papier) und eine helle Spur würde einen echten (mit dem Fingernagel fühlbaren) Kratzer im Calcit bedeuten. Chalcedon sehe ich da keinen erkennen. Allerdings glaube ich, etwa auf 8 uhr, nahe am Rand in der Unschärfe das Kopfbild eines Calcit-Kristalls zu erahnen ("Mercedesstern"). Außerdem sollte man von Quarz hin und wieder ein Dreieck aufblitzen sehen, was nicht der Fall ist.

Meine Stimme geht an Calcit

Thomas

Offline prehnit100

Re: Bestimmungsfragen Anfänger
« Antwort #19 am: 25 Jun 19, 12:07 »
von der optik her halte ich es für Chalcedon, auf welchem zu einem späteren zeitpunkt klare Quarz-xx als rasen aufgewachsen waren. farbe vermutlich durch eisenoxyde leicht rötlich-braun. kann man immer mal wieder bei Quarzen sehen als frühe bildung zwischen matrix und Quarz-xx. im feuchten zustand sind die farben kräftiger, lässt beim trocknen stark nach.
Calcit ist auch durch die ritzprobe mit der nadel - welche Maike ja durchgeführt hat - auszuschließen.
Glück Auf udo
habe mich noch auf die bilder DSC 0218/0218 bezogen :-(
Bei dem neuen bild würde ich von der ganzen erscheinung her auch auf Calcit tippen, wobei mich die 'metallische' spur bei der ritzprobe etwas irritiert.
GA udo