Arbeitsmittel / Means for work > Sonstiges / Others

Bezugsquelle Salpetersäure zum Anätzen? Und in welchem Verhältnis mit Ethanol?

(1/5) > >>

Geröllheimer:
Hallo,
ich würde gerne endlich mal ein paar von meinen Fundsteinen anätzen, auf der Jagd nach Widmanstätten-Linien. Salpetersäure würde ich in der Bucht bekommen, aber erst ab 1 Liter, viel zu viel, abgesehen vom Preis, ca 30 Euro. Gibts eine Bezugsquelle für kleinere Flaschen? Und in welchem Verhältnis mischt ihr die Salpetersäure mit Ethanol? Danke im voraus für die Antwort.

Stefan:
Willst Du Ethylnitrat herstellen (Salpetersäure mit Ethanol ...) oder Metahnol mit Salpetersäure mischen um Widmanstätten-Linien sichtbar zu machen? Ersteres wird sicher wegen der Explosionsgefahr zu problemen führen.

Schau mal hier:
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php?topic=6974.0

Viele grüße
Stefan

Geröllheimer:
Hallo Stefan,
der Link ist leider nicht sehr hilfreich, weil sich da Laien als Chemiker aufspielen, das ist ungut, besonders beim Thema Ätzmittel. Da ist allerdings eine Weiterverlinkung zu www.buehler-met.de, bloß deren Ätzmittel gibts auch nur in 1-Liter-Flaschen und den Preis erfährt man erst nach Login.
Hier im Forum gibts aber doch sicherlich Leute, die ihr Ätzmittel selber anmischen und mir aus ERFAHRUNG (und nicht aus Hörensagen) das Rezept mitteilen können. Oder eben eine Bezugsquelle für fertiges Ätzmittel nennen können, am besten in kleiner Menge, denn 1 Liter Ätzmittel könnte ich nicht in 1000 Jahren aufbrauchen.
Schöne Grüße.

Fabian99:
Hallo,

auf Anhieb habe ich in dem Thread zwei promovierte Chemiker und einen promovierten Physiker entdeckt.
Daher spare ich mir jetzt den Gang zum Schumann-Oettel Metallografie, Anhang V.

LG

heli:
Schau mal da:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16045.25

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln