http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.crystal-treasure.comhttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.html

Autor Thema: Fehlerhafter Link Fragenkatalog  (Gelesen 239 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline felsenmammut

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 538
Fehlerhafter Link Fragenkatalog
« am: 08 Okt 19, 18:59 »
Glück Auf!

im Gastforum zur Bestimmung von Fundobjekten gibt es einleitend das Thema "Fragen zur Bestimmung - Fragenkatalog besonders für Anfänger". Darin ist ein Link enthalten,

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Fragen%20zur%20Bestimmung

der auf eine mineralienatlas-Seite verweist, auf der ein Fragenkatalog hinterlegt sein sollte, der für die Bestimmungsanfragen als Orientierung dienen soll, was alles an Informationen zu dem fraglichen Fundobjekt möglichst zur Verfügung gestellt werden sollte. Da kommt aber nur eine eher leere Seite. Soll das so sein? Ich kann mich entsinnen, dass es tatsächlich so einen Fragenkatalog gab.

Mit freundlichen Grüßen

Das Felsenmammut

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 689
  • Sohn von Papa
Re: Fehlerhafter Link Fragenkatalog
« Antwort #1 am: 08 Okt 19, 19:28 »

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3.447
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Re: Fehlerhafter Link Fragenkatalog
« Antwort #2 am: 08 Okt 19, 19:40 »
Link ist geändert.

Offline Alcest

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.416
Re: Fehlerhafter Link Fragenkatalog
« Antwort #3 am: 08 Okt 19, 19:57 »
Die Sache mit den Fotos für den Fotoguide (Setup, SiC etc.) habe ich noch auf dem Schirm. Bin momentan leider etwas ausgelastet. Tretet mich sonst einfach nochmal via PN...

Offline felsenmammut

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: Fehlerhafter Link Fragenkatalog
« Antwort #4 am: 09 Okt 19, 11:35 »
Glück Auf!

Alles klar. Ich habe im Einsteigerguide einen Fehler und einen anderen Satz korrigiert. Nachfolgend ist hier der gesamte Text, damit man nicht die entsprechenden Passagen suchen muss. Ich kann die Änderung nicht direkt im Lexikon vornehmen. Daher müsste jemand die Texte austauschen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Felsenmammut

Steine können faszinieren! Plötzlich findet man einen Stein, der ganz anders ist als der Rest. Die Fantasie startet und das Internet hilft. Leider ist es so wie so oft im Leben, die einfache Lösung ist die richtige. Aber man hofft doch innerlich, dass es etwas Besonderes ist.
Metallisch-Gelb wird zum Gold, Glas oder glasige Schlacke zu Obsidian, schwer-silbrig zu Silber und außen eine dunkle Kruste ist ein Meteorit. Das passiert auch oft bei Profis, die hoffen ein seltenes Mineral gefunden zu haben, aber die chemische Analyse passt nicht dazu.
Mein erster Fund war kartoffelartig, schwer und gelb-silbrig glänzend – ich träumte schon. Zum Glück wusste mein Erdkunde-Lehrer, auch ein Sammler, was es war: Pyrit. Trotzdem bin ich dabeigeblieben!
Das Forum hilft immer gerne bei der Bestimmung. Allerdings sollten einige Regeln eingehalten werden. „Habe einen Stein gefunden“ gefolgt von einem unscharfen, farbstichigen Foto hilft wirklich nicht. Daher gibt es hier die Kurzanleitung zum Fotografieren von Steinen.
Auch ist die Fundsituation wichtig. Nachdem Mitteleuropa seit Jahrtausenden umgegraben wird, ist mit Sicherheit jede Goldmine und jeder Erzgang bekannt. Genauso hält es sich mit den Industrieabfällen wir Schlacke von der Eisenherstellung, Glasschmelze oder den Bombensplittern aus den Weltkriegen. Somit muss um den Fundort kein Geheimnis gemacht werden. In der Regel reicht die Stadt. Mit weiteren Informationen durch Beantwortung des nachfolgenden Fragenkatalogs können die grundlegenden Eigenschaften zur Bestimmung zusammengefasst werden. Leider kommt es häufig vor, dass etliche Feuersteine oder Glimmer angefragt werden. Daher gibt es hier eine bebilderte Seite mit den häufigsten Funden. Vielleicht reicht ein Blick auf diese Seite, um etwas über den Stein zu erfahren.
Wenn das alles nichts hilft: Im Forum mit den hilfreichen Steineigenschaften und guten Bildern fragen. Das erhöht die Chance auf hilfreiche Antworten.
Als Schlusswort die fast immer richtige Antwort: „Es ist kein Dinoei“ – „Es ist kein Meteorit“ – „Es ist kein Gold“ - "Es ist kein Diamant"

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge