http://www.titanwerkzeug.athttps://www.echte-hingucker.de/http://www.edelsteine-neuburg.de

Autor Thema: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv  (Gelesen 3972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 747
  • Sohn von Papa
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #45 am: 12 Dez 19, 10:10 »
Blitz und LEDs zu mischen ist keine gute Idee, die Farbe passt nicht zusammen.

Hallo Josef,

da stimme ich dir nicht unbedingt zu. Harjo zeigte hier mal einen Epidot(?) der die Flächen mit unterschiedlichen Lichtreflexen hervorhob.
https://de.wikipedia.org/wiki/Yttrium-Eisen-Granat#/media/Datei:Wiki-YIG.jpg
Das Bild ist auch im Mischlicht entstanden. Es hängt meiner Meinung nach vom Verhältnis der Lichtmengen ab.

LG

Online uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.048
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #46 am: 12 Dez 19, 12:27 »
Das Farbempfinden ist subjektiv. Insofern kann man nicht beurteilen, ob für einen andere eine Farbe natürlich wirkt, welche für einen selbst unnatürlich erscheint. Das Farbempfinden hängt erstaunlicherweise auch vom Alter des Betrachters ab. Ich habe mir mit 70 neue Linsen einsetzen lassen (in die Augen, nicht in die Kamera). Als ich danach meine Minerale angesehen habe war es ein Farberlebnis.

Gruß
Uwe

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 747
  • Sohn von Papa
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #47 am: 12 Dez 19, 14:50 »
Ja, stimmt. Augenlinsen werden grau/gelb.

Und der Farbeindruck (was das Gehirn aus der Information vom Auge mach) hat nichts mit der Stoffeigenschaft Remissionsgrad(Wellenlänge) zu tun.

Aber wer hat schon einen kalibierten Monitor oder geht um seine Stufe zu betrachten bei bedecktem Hiommel auf die Nordseite des Gebäudes...

Ein "Foto" ist immer eine Kette aus Objekt + Licht + Kamera + Wiedergabegerät + Betrachter.

LG

Online uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.048
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #48 am: 28 Dez 19, 11:18 »
Dank der vielen guten Ratschläge habe ich mir nun eine entsprechende Mikro-Stacking-Ausrüstung zusammengestellt (mit Lieferungen aus Japan, USA Taiwan und Südkorea). Aus Geiz habe ich auf eine automatische Stackingeinrichtung verzichtet, bin aber nach ersten Versuchen ganz zufrieden. Ich hänge mal ein Bild an. Der Argetopyritkristall ist wirklich winzig - der Quarz rechts daneben ist 1,5 mm lang. Allerings ist alles bei so einer Vergrößerung der Vibrationseinfluß enorm. Allein der Mausklick auf dem Tisch neben der Ausrustung hat sich bemerkbar gemacht.

Immerhin Dank an alle. Hat mich einen Schritt nach vorn gebracht.

Gruß
Uwe

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3.585
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #49 am: 28 Dez 19, 11:28 »
Allein der Mausklick auf dem Tisch neben der Ausrustung hat sich bemerkbar gemacht.

Deshalb haben z. B. Elektronenmikroskope und ähnliche Geräte üblicherweise einen separaten Tisch für die Bedienelemente...

Günter

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 747
  • Sohn von Papa
Re: Mikroskop- bzw. Lupenobjektiv
« Antwort #50 am: 28 Dez 19, 20:12 »
Hallo,

fangen wir mal  für ein high-resolution REM an:
Dämpfungstisch um Vibrationen auszukoppeln.
Schallschutz! z.B. Vorhänge etc. Gesprochen wird nicht am REM während der Aufnahme.
Die Zuleitungen sind entkoppelt.
Pumpen etc andere Seite vom Flur
Türen sind auf der Etage sanft eingestellt.
Die Magnetfelder werden aktiv kompensiert.
Das Ding wiegt massig...
Meist steht es noch auf Zusatzdämpdern und wird intern speziell gedämpft :-)

Anpusten gilt nicht!

LG

Frank - Vater von Fabian.


 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von uwe Heute um 08:35
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von Embarak 18 Jan 20, 23:45
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von uwe 18 Jan 20, 21:51
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von Lynx 18 Jan 20, 20:50
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von Klaus Schäfer 18 Jan 20, 12:23
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von harzgeist 18 Jan 20, 11:46
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von harzgeist 18 Jan 20, 11:31
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von uwe 18 Jan 20, 11:24
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von harzgeist 18 Jan 20, 11:20
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Rauschen bei hoher Vergrößerung von Fabian99 18 Jan 20, 10:36
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Rauschen bei hoher Vergrößerung von uwe 18 Jan 20, 10:22
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Methoden beim Stacken von cmd.powell 16 Jan 20, 03:35
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Methoden beim Stacken von uwe 14 Jan 20, 08:09
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]
Re: Methoden beim Stacken von Embarak 12 Jan 20, 19:51
[Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto]