http://www.titanwerkzeug.athttps://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.edelsteine-neuburg.de

Autor Thema: Steinesammlung für den Sohnemann  (Gelesen 1710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ladydidi

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #15 am: 04 Nov 19, 20:26 »
Weiter geht es

Offline ladydidi

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #16 am: 04 Nov 19, 20:27 »
Weiter geht es

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3.498
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #17 am: 04 Nov 19, 20:55 »
Die Bilder scheinen ja ok zu sein, aber bei der Menge und ohne Nummerierung wird es schwierig nachzuvollziehen, über welches Stück man gerade redet...

Günter

Offline harzgeist

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.235
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #18 am: 04 Nov 19, 23:51 »
Die Bilder scheinen ja ok zu sein, aber bei der Menge und ohne Nummerierung wird es schwierig nachzuvollziehen, über welches Stück man gerade redet...

Günter
Na ja, eine Möglichkeit wäre, ein zweites Browserfenster für die Antwort auf zu machen und den Link des jeweiligen Fotos aus dem ersten Fenster in die Antwort zu kopieren. Ich habs mal probiert, Bild kommt zwar verzerrt rüber aber funktioniert. Selbst am Handy.


Ein getrommelter Achat mit Quarzfüllung, könnte von sehr vielen Fundorten weltweit kommen.

Thomas

Edit:
Das geht natürlich auch im gleichen Fenster, nur mit einem zweiten ist es bequemer, besonders bei mehreren zu kommentierenden Bildern.
« Letzte Änderung: 05 Nov 19, 00:00 von harzgeist »

Offline Schatten

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.077
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #19 am: 05 Nov 19, 06:53 »
Morjen,

Zitat
Die Bilder scheinen ja ok zu sein, aber bei der Menge und ohne Nummerierung wird es schwierig nachzuvollziehen, über welches Stück man gerade redet...

Günter

Dann nutzt doch die Nummer des Posts...mit dem Copy gute Idee...bin ich zu faul und der Thread wird unheimlich riesig  ;).

@Diana

Viele der Stücke sind getrommelt und poliert, bei denen einen Fundort zu nennen wird praktisch unmöglich.
Es handelt sich dabei um Massenware und wird auch gern als Seelensteine, Heilsteine, Tierkreissteine und was weiß ich noch Grausames verkauft.

Nehmen wir aber mal die Stücke aus Antwort #9

Bild 1
Quarz (Varietät Bergristall) mit vermutlich Pyrit-Kristallen. Leider ist das Bild für mehr Aussagen etwas zu dunkel, jedenfalls im Bereich der metallisch glänzenden Kristallen.  ;)
Fundort kann man dadurch schlecht sagen.

Bild 2

Hier haben wir Quarz, der ist durch eine vermutlich durch Eisenoxid leicht gelblich gefärbt (oberflächlicher Belag)
Fundort: weltweit, kann man im Nachhinein nicht mehr sagen.

Bild 3

Das ist Pyrit, klassische Massenware denke mal aus Peru  ;), wird in Läden gern als Katzengold verkauft.

Bild 4

Quarz (Varietät Amethyst), klassische Massenware.
Hier kommen Brasilien und Uruguay als klassische Ursprungsländer in Frage. Da will ich mich nicht genauer festlegen.
Die Erfahrung zeigt, das die Farbe oftmals nicht UV-stabil ist, also nicht in die Fensterbank legen  ;).

Es gibt ganz gute Bücher zum Mineralien bestimmen. Für Kinder ist es oftmals spannend eigene Nachforschungen anzustellen (kenn ich von meiner "Großen"  :D)
Soll nicht heißen, dass Du bei uns keine weitere Unterstützung bekommst  ;)


Gruß
Silvio
« Letzte Änderung: 05 Nov 19, 07:12 von Schatten »

Offline Schatten

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.077
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #20 am: 06 Nov 19, 06:59 »
Morjen,

da noch nix weiter kam, mach ich mal weiter:

Antwort #10

Bild 1
Hier sehe ich Schlacke. Also ein Verhüttungsabfall. Dafür spricht die Schmelzkante links und die erkennbaren Blasenhohlräume.

Bild 2
kann ich so nicht genau erkennen

Bild 3
Kalkstein, vermutlich wollte der Finder ein Fossil sammeln, aber da bin ich raus.

Bild 4
Quarz (Varietät Bergkristall), Fundort mMn nicht bestimmbar

Antwort #11

Bild 1
das hatte ja der Thomas (harzgeist) schon beschrieben

Bild 2
Granit (nagelt mich nicht auf die genaue Gesteinsart fest), vermutlich ein Strandfund

Bild 3
puuuh...Quarz oder Calcit, Anhand des Bildes nicht genau bestimmbar

Bild 3
Hier kommen wieder die Fossilkenner ins Spiel, ist Kalkstein.
Sicherlich wurde hier ein Knochenfund vermutet, dieser Ansicht bin ich persönlich nicht, kenn mich mit toten Tieren aber echt nicht aus.

Antwort #12

Bild 1 & 2
Das sind Achat Geoden mit Quarzfüllung, auch gern als Glückgeoden oder Nußgeoden betitelt  :P

Bild 3 & 4
Hier bin ich raus, bei den getrommelten und polierten Sachen tue ich mich schwer  :P

Antwort #13

Bild 1
siehe oben

Bild 2-4
Achatscheiben, denke z.T. behandelt

Antwort #14

Bild 1
tote Tiere  ;D, genaueres kann ich da nicht sagen bei Fossilthemen

Bild 2
Strandfund? Sieht für mich künstlich aus, evtl. Ziegelstein abgerollt?

Bild 3
Strandfund? Granit

Bild 4

ganz rechts ist ein Belemnit, also ein echtes Fossil  ;)
Die beiden Stücke links ist wieder Kalkstein. Ob wirklich was Fossiles glaub ich nicht.

Antwort 15

Bild 1
Kann ich nix zu sagen, fällt mir Anhand des Bildes schwer

Bild 2-4
Da bin ich mir nicht sicher. Ich glaube derben Fluorit zu sehen. Könnte aber auch Calcit und Quarz mit bei sein, so nicht genau zu sagen.

Antwort 16
Bild 1
Hier tendiere ich auch zu derben Fluorit

Bild 2
Halte ich für Sodalith.

Soweit meine Meinung zu den gezeigten Stücken. Ist erstmal ein Ansatz, vl. kommen ja auch noch andere Ideen.

Gruß
Silvio

Offline M. Stark

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 67
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #21 am: 06 Nov 19, 20:02 »
Hi Diana!

Antwort 14. 1. Bild Ammoniten (Art, Zeitalter ??)

Antwort 14. 4. Bild rechtes Objekt: Belemnit (Art, Zeitalter ??), Die anderen beiden wahrscheinlich Kalkfüllungen und keine Fossilien.

Beste Grüße,
Markus

Offline ladydidi

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #22 am: 08 Nov 19, 20:27 »
Ihr Lieben,
Vielen herzlichen Dank für eure zahlreichen Antworten!
Mittlerweile habe ich zu fast jedem Stein einen Namen ;-) und auch noch 2 Bücher zur Bestimmung.
Ihr habt mir sehr geholfen!
Wünsche euch allen alles Gute und vielleicht melde ich mich mal wieder, wenn die eine oder andere Frage auftaucht.
Viele Grüsse,
Diana

Offline Johannes Kalbe

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 92
Re: Steinesammlung für den Sohnemann
« Antwort #23 am: 09 Nov 19, 14:03 »
Antwort 10, Bild 3 ist vermutlich ein Teil des Spurenfossils Rhizocorallium isp., das kommt z.B. (aber nicht ausschließlich) in der heimischen Trias öfters vor.
Antwort 11, Bild 4 & Antwort 14, Bild 4 (li+m) sind auch Ausfüllungen von Spurenfossilien, Gesteins sieht aus wie A10B3.

Ohne Größenangabe und in der Bildqualität schwer zu sagen, aber die bei A14B1 gezeigten Ammoniten dürften aus dem Unterjura stammen.