http://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/

Autor Thema: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara  (Gelesen 834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom67

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 26
Hallo Allerseits,

nun versuche ich mich mal mit besserer Auflösung und Vergrößerung (muss allerdings noch mit Focus Stacking üben ;-):

Auf einer schon älteren Stufe aus der Grube Clara findet sich u.a. dieses grüne Aggregat. Auf der Stufe finden sich ansonsten limonitisierte Pyrite, Calcit, Quarz und einige schöne Rutilkristalle.
Bei der Fülle auf der Grube Clara ist das ja nicht so einfach, wenn man da nur einmal vor längerer Zeit war... Mit meinen beschränkten Erfahrungen kann mir vorstellen: Prehnit? Adamin/Olivenit? Oder etwas nicht ganz so häufiges?

Wer kennt sich damit aus und kann helfen?

Vielen Dank!!

Thomas

Offline smoeller

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 5.102
  • Diplom-Mineraloge
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #1 am: 25 Nov 19, 23:49 »
Hallo,

Von der Ausbildung her Chlorit. Einige der farblosen xx auf dem Foto dürften Albit sein. Irgendwie eher eine alpinotype Paragenese als Clara, wobei ich eine Art Kluft im Nebengestein nicht ausschließen will. Leider kam es früher öfter mal zu Fremdabwurf, hab auch schon Granate aus Österreich an der Clara liegen sehen.

Glück Auf!
Sebastian

Offline Schatten

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.077
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #2 am: 26 Nov 19, 06:32 »
Morjen,

m.M.n. recht eindeutig Chlorit, hier im Harz (in der Ausbildung) sehr oft anzutreffen.

Wenn Du einen leichten Perlmuttglanz feststellen kannst, würde ich in keine andere Richtung ermitteln  ;).

Gruß
Silvio

Offline Uwe Kolitsch

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.348
  • http://www.nhm-wien.ac.at/uwe_kolitsch
    • Uwe Kolitsch, NHM Wien
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #3 am: 26 Nov 19, 16:46 »
"Chlorit", also Klinochlor oder Chamosit.

Offline Tom67

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #4 am: 27 Nov 19, 23:21 »
Vielen Dank für die Hilfe!
Wie schon öfter zuvor denke ich nun: Hätte ich auch drauf kommen können, auch wg. des Glanzes, der in der Tat kein Glasglanz, sondern eher Perlmutt- oder Wachsglanz ist... ;-) Obwohl Klinochlor nicht selten ist, hab ich noch wenig eigene Erfahrung damit... Danke, nun ist es klar!

Die Stufe ist auch tatsächlich aus dem SChwarzwald - ich habe sie schon Jahre und war zeitweise leider nicht mehr sicher, ob die von der Grube Clara stammte oder aus dem Wildschapbachtal, an beiden Orten war ich damals und die klare Zuordnung ist mir im Laufe der Jahre leider mal verloren gegangen. Aber da auf der Stufe auch mehrere, ziemlich schöne Rutilkristalle sind (hab hier mal eine davon als Bild angehängt, macht jetzt mehr Spaß, seit ich bessere Fotos hinkriege ;) ), wird die wohl damals aus der Grube Clara gewesen sein, denn Rutil wäre ziemlich unwahrscheinlich aus dem Wildschapbachtal.

Danke jedenfalls!

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.312
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #5 am: 28 Nov 19, 06:54 »
Hallo.

Ich kenne mich in der Clara ja nicht wirklich gut aus .
Aber vom Foto her und von der Paragenese ist das eher aus dem alpinen Bereich als von der Clara oder dem Schwarzwald !

Loismin

Offline Uwe Kolitsch

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.348
  • http://www.nhm-wien.ac.at/uwe_kolitsch
    • Uwe Kolitsch, NHM Wien
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #6 am: 28 Nov 19, 10:05 »
Solche Rutile gab's in der Gr. Clara nicht (ich kenne nur winzige feinnadelige bis sagenitische Ausbildungsformen von dort).

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 717
  • Sohn von Papa
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #7 am: 28 Nov 19, 10:13 »
Hallo,

die Streifung des grossen Kristalls und der Glanz des kleinen Kristalls sprechen für Rutil. Aber der "Kopf" des großen Kristalls wecken Zweifel.
Der scheinbare Zwilling links von der Mitte des großen Kristalls könnte helfen, das zu klären.
Aber nur an einem Foto bestimmen traue ich mit nicht zu!

LG

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.312
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #8 am: 28 Nov 19, 17:01 »
Hallo Fabian.

Kannst du mir sagen an was für Mineral du sonst denkst was zur Clara passen könnte ?
Ich glaube nicht daß das von der Clara oder Schwarzwald  ist .

Loismin

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 717
  • Sohn von Papa
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #9 am: 28 Nov 19, 17:54 »
Wie gesagt, eine Fotobestimmung traue ich mich nicht hier.  Eine Antwort würde ein Bild von der Seite sicherer machen, da kommt der Zwilling mit dem typischen Kniewinkel besser raus. Im Moment stört mich das Fehlen der Hälfte der {101} und {111} Flächen. Farbe, Glanz, Streifung passen.

LG

Offline Tom67

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #10 am: 29 Nov 19, 21:45 »
Oha, da wollte ich doch nur das grüne Aggregat erfragen und hatte den (vermutlich) Rutil nur eingebaut, weil es jetzt Spaß macht mit besseren Fotos...  ;) und dann das...
Also, ich hab hier nochmal ein anderes Foto von dem Kristall angehängt aus einem anderen Winkel, aber ich glaube, das hilft auch nicht zu 100 Prozent?! Auf der Stufe sind noch mehr eindeutige Rutile, mehrere andere Fotos hängen hier auch dran.

Ich war mit dieser Stufe schon mal vor zwei Jahren hier, da ging es auch darum, dass sie wohl eher alpin aussieht, inzwischen weiß ich aber selbst ganz sicher wieder, dass sie definitiv aus dem Schwarzwald ist, könnte max. beim Fundort im Schwarzwald vertauscht sein, aber ich war damals noch nicht in den Alpen sammeln...
Jemand schrieb, dass es früher öfter mal Fremdabwurf in der Clara gab, da diese Stufe auch schon vor 21 Jahren gefunden hab, könnte es natürlich sein, dass ich ausgerechnet dahin gegriffen habe... ist natürlich immer doof sowas.

Vielen Dank mal wieder, da ich jetzt mit neuen Möglichkeiten erst vieles in meinen Stufen erkennen kann und sich daraus weitere Fragen ergeben, komme ich wohl bald mit neuen Anfragen...

Bis dahin!

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 717
  • Sohn von Papa
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #11 am: 30 Nov 19, 10:15 »
Hallo Thomas,

das ist vermutlich kein Rutil. Die Symmetrie passt nicht. Die Streifen treten auf allen {110} oder waren es {100}  Flächen auf, die Hälfte der fehlenden Kopfflächen wird durch die Hälfte der fehlenden Streifen bestätigt. Auch erscheint der Kristall eher grün im rechten Bereich.

Ich stimme für kein Rutil! Vielleicht hilft ein Raman-Spektrum bei einem der Admins ;-)

LG

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.312
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #12 am: 30 Nov 19, 12:16 »
Hallo Fabian.

Bei dem großen x könnte es schon sein, der schaut am Ende wirklich grün aus im Durchlicht, aber die kleineren sind ganz sichere Rutil xx !
Das kann aber auch nur eine Lichtspiegelung sein !
Und ich bin immer noch der Meinung daß das ein alpines Stück ist !

Loismin

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 717
  • Sohn von Papa
Re: Grünlich, blättrig-radialstrahlig - von Grube Clara
« Antwort #13 am: 30 Nov 19, 13:03 »
Ja, die kleinen sind plausibel - der Grosse nicht in meinen Augen.

LG

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center