http://www.granatium.athttp://www.mineralbox.dehttps://www.echte-hingucker.de/

Autor Thema: Sphalerit, Quarz  (Gelesen 586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • Starter
  • Beiträge: 0
Sphalerit, Quarz
« am: 29 Nov 19, 10:14 »
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

Deutschland/Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Grube Himmelfahrt
Sphalerit, Quarz

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.393
Sphalerit, Quarz
« Antwort #1 am: 29 Nov 19, 10:14 »
Hallo,
Bei der Stufe bezweifel ich stark das es sich um eine Freiberger Stufe handelt.
Der Quarz pseudomorph nach Baryt/Calcit ist nicht bekannt aus den kb-Erzen.
Ausserdem passt die Farbe der Sphalerite nicht. Grün zoniert. Kb-Sphalerite sind fast immer
sehr eisenreich und dementsprechend braun bis schwarz gefärbt.
Aus der fba kommt das Stück auch nicht, deshalb schliesse ich Freiberg hier aus.
Viele Grüße,
Sebastian

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.053
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #2 am: 29 Nov 19, 17:47 »
Ich habe eine ähnliche Stufe aus Freiberg/ David Schacht/Erzengel Stehender. OK, Quarz wie auf der eingangs gezeigten Stufe ist auf meiner nicht, aber sonst schon sehr ähnlich. Ich würde Freiberg nicht anzweifeln.

Gruß
Uwe

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.393
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #3 am: 29 Nov 19, 18:00 »
Hallo uwe,
die Paragenese ist weltweit nicht selten und Verwechslungen entsprechend häufig unbewusst und bewusst  gemacht.
Deine Sphalerite sind aber auch komplett schwarz wie ich beschrieb.
Die fraglichen sind nur in einer ganz dünnen Schicht schwarz und drunter grün (zu sehen rechts im Bild).
Das ist ganz untypisch (mir nicht bekannt).
Auf den ersten Blick ja, schaut man genauer denke ich sollte das Misstrauen immer schneller
wachsen.
Gruß Sebastian

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.053
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #4 am: 30 Nov 19, 08:34 »
Stimmt Sebastian! Grünen bzw. gelbgrünen Sphalerit von Freiberg habe ich auch noch nicht gesehen. Dieser Kristall ware mir bei der Bildb etrachtung entgangen

Gruß
Uwe

Offline smaragd123

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 495
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #5 am: 30 Nov 19, 10:46 »
Ich würde auf Smolyan Provinz in Bulgarien tippen. Gibt aber natürlich auch noch andere Möglichkeiten. Aus Freiberg sind mir aber keine grün zon. Kristalle bekannt.

Offline Walpurgin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.340
    • erzkiste.de
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #6 am: 30 Nov 19, 16:35 »
Mal ne Frage.....wie kommt ihr auf grün ? Die Zinkblende ist schwarz mit blauen Reflexen auf der Oberfläche.
Desweiteren gab es durchaus grüne Zinkblende in Freiberg....hier seien genannt die AHG zu Kleinvoigtsberg und das Scharfenberger Revier.

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.393
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #7 am: 30 Nov 19, 16:49 »
Hallo Michael,
Schau dir mal bitte die angebrochenen Sphalerite an.
Ganz klar zu erkennen, dass hier grüne Sphalerite mit schwarzem Überzug vorhanden sind.
Außerdem passen die pseudomorphosen nicht in die kB. Da hier kein Baryt vorkommt.
Das passt nicht so richtig das Stück.
Gruß Sebastian

Offline Walpurgin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.340
    • erzkiste.de
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #8 am: 02 Dez 19, 15:47 »
Kann auch gelöscht werden.....da vermutlich nicht FG.

Offline Pcheloyad

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 97
Re: Sphalerit, Quarz
« Antwort #9 am: 02 Dez 19, 16:47 »
Hallo,

Könnte von der Mine "Chala", Haskovo Oblast,  sein.

Die Quarzrippen mit den kleinen Quarz xx sind mir so aus dem Madaner Feld nicht bekannt.

Was aber überhaupt nichts zu heißen hat.  Überraschungen gibt es immer wieder.

VG

Marcus

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center