http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Boltwoodit aus Namibia  (Gelesen 1137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Boltwoodit aus Namibia
« am: 12 Dez 19, 14:11 »
Hallo zusammen,
durch einen Glücksfall habe ich einige Stücke Boltwoodit aus der Region Erongo in Namibia bekommen. Die kleinen sehr feinen gelben Nadeln lassen sich nur schwer fotografieren. Einfacher war es das Gammaspektrum zu erfassen, das sehr schön die Zerfallsreihe des Urans zeigt. Thorium konnte nicht nachgewiesen werden.
Peter

Offline smaragd123

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 492
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #1 am: 12 Dez 19, 17:31 »
Super Bilder und auch sehr schönes Spektogramm. Hab immer gedacht das Uran liegt da als Uran (238) vor.

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 430
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #2 am: 13 Dez 19, 00:33 »
Hallo Peter,
das könnte so auch gerne wieder ins Lexikon kommen.... Peter, lad doch bitte die Bilder ins Lexikon hoch, beim Beschriften kann ich gern helfen.
Danke Dir!
Grüße, Martin

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Sohn von Papa
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #3 am: 13 Dez 19, 09:04 »
Hab immer gedacht das Uran liegt da als Uran (238) vor.

Natururan liegt heute immer in sehr guter Näherung als U235 (Fehler 238! nachträglich eingefügt) mit 99.3% und U235 mit 0.7% vor. U235 hat darin eine spezifische Aktivität von
500Bq/g und U238 von 12 kBq/g.

Die Gamma-Energien liegen bie 0.013MeV, 0.144MeV und hauptsächlich 0,185 MeV. Du siehst die 0.185MeV-Linie. U238 hat meines Wissens nur geringe Gamma-Strahlung bei 0.05MeV und 0.113MeV.

Also durch die fehlende Beschriftung bei dem Hubbel vor dem U234 (Peter korrigier mich bitte falls ich da falsch liege) auf das fehlen von U238 zu schliessen, halte ich für kritisch.

LG
« Letzte Änderung: 13 Dez 19, 15:29 von Fabian99 »

Offline smaragd123

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 492
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #4 am: 13 Dez 19, 11:59 »
OK Danke

99,3% U235
Und 0,7% U235.

Schreibfehler?

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 430
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #5 am: 13 Dez 19, 12:31 »
Hoi

Wiki und auch hier https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Uran
238U:99,27% Halbwertszeit 4.486*10^9 Jahre
natürliches 235U: 0.72%, 7.038*10^8Jahre
234U: 0.0055% 2.455*10^5 Jahre

Gruß, Martin

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Sohn von Papa
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #6 am: 13 Dez 19, 14:11 »
OK Danke

99,3% U235
Und 0,7% U235.

Schreibfehler?

JA! 99,3% U238

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #7 am: 13 Dez 19, 15:02 »
Hallo Fabian,

die Schreibfehler sind verbessert  ;D und ich kann nur noch zum U 238 etwas hinzufügen.
Es ist mit meiner kleinen Meßmaschine bei sonst größeren Aktivitäten oberhalb 100 keV nicht möglich unterhalb 80 keV minimale Aktivitäten zu messen. Da der Zerfall von U 238 zu Th234 bei genau 49,5 keV liegt und zudem prozentual sehr gering ist, kann man das bei mir also nie erkennen. Es gibt auch nur diese Linie.
Peter

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Sohn von Papa
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #8 am: 13 Dez 19, 15:11 »
Hallo Peter,

es scheint einen kleinen, noch selteneren Weg zu geben. Meine Quelle war:
http://www.lnhb.fr/nuclides/U-238_tables.pdf
Daher stammen die beiden genannten Energien, aber da sollten wir jetzt auch die Kirche im Dorf lassen, egal wie geil Gamma-Spektrsokopie ist!

LG

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #9 am: 13 Dez 19, 15:28 »
Hallo Fabian,
meine Quelle ist hier :
https://www.amazon.com/ICRP-Publication-Radionuclide-Transformations-Intensity/dp/0080307612
Messen kann ich es sowieso nicht  ;D

Offline Elmar

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #10 am: 14 Dez 19, 13:41 »
Hallo Peter,

anhand deiner Fotos würde ich eher von Weeksit, statt Boltwoodit ausgehen.
Ich habe Material mit beiden Mineralien drauf (Goanikontes Claim) die man optisch gut unterscheiden kann.

VG
Elmar

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #11 am: 16 Dez 19, 22:44 »
Hallo Elmar,

zeig doch bitte deine Bilder. Nach dem Mineralienatlas bin ich immer noch der Meinung dass es sich um Boltwoodit handelt. Zudem muß ich auch glauben was auf dem MM steht. Bin auf deine Bilder und die Unterschiede sehr gespannt. Wie kann ich mit einfachen Mitteln den Unterschied herausfinden ?

Gruß Peter

Offline heli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.249
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #12 am: 17 Dez 19, 07:42 »
Schaut euch mal die Bilder in Mindat an.

Habe zwar überhaupt keine Ahnung vom entsprechenden Material und daher weis ich auch nicht, ob man Weeksit und Boldwoodit visuell wirklich unterscheiden kann, aber nach den Bildern in Mindat würde ich Elmar zustimmen. 

Offline Elmar

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #13 am: 17 Dez 19, 09:48 »
Hallo Peter,

ein Beispiel ist ein Foto von mir auf Mindat.org
https://www.mindat.org/photo-75150.html

Wenn du dir mal die Bilder von Weeksit auf Mindat durchschaust, siehst du die Unterschiede zum Boltwoodit recht deutlich.
Die farbe ist deutlich weniger orange-lastig, und die "Kristall-Igel" sind wesentlich dichter gepackt.

Gerne kommen beide Minerale in Paragenese vor, wobei der Weeksit deutlich seltener ist.
Fehlbezeichnungen gab es im Handel damals häufig.

VG
Elmar

Offline Stronkolo

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Boltwoodit aus Namibia
« Antwort #14 am: 17 Dez 19, 11:45 »
Hallo,

in welcher Form findet man den ebenfalls dort vorkommende Uranophan vor ?

Grüße
Andreas

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

Re: Analysen (mit Daten) von Axinit 21 Jan 20, 11:46
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Um was für einen Stein handelt es sich hier? von Fabian99 21 Jan 20, 11:20
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Fabian99 21 Jan 20, 10:43
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Axinit 21 Jan 20, 10:16
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Fabian99 21 Jan 20, 09:37
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Florian 21 Jan 20, 07:27
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Um was für einen Stein handelt es sich hier? von guefz 20 Jan 20, 21:57
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 20 Jan 20, 21:33
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 20 Jan 20, 20:21
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Um was für einen Stein handelt es sich hier? von Unkn0wnuser 20 Jan 20, 19:57
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Axinit 20 Jan 20, 19:56
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Um was für einen Stein handelt es sich hier? von Unkn0wnuser 20 Jan 20, 19:54
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 20 Jan 20, 18:11
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 20 Jan 20, 17:26
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Uwe Kolitsch 20 Jan 20, 16:58
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 19 Jan 20, 23:52
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Tongxinit aus Deutschland ? von oliverOliver 19 Jan 20, 18:50
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Tongxinit aus Deutschland ? von cmd.powell 19 Jan 20, 18:25
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Ilvait natürlich? von smaragd123 19 Jan 20, 12:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 23:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 18 Jan 20, 23:36
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 23:34
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 23:29
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 18 Jan 20, 23:23
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Ilvait natürlich? von Uwe Kolitsch 18 Jan 20, 23:12
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Ilvait natürlich? von oliverOliver 18 Jan 20, 23:06
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 23:00
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Ilvait natürlich? von Harzsammler 18 Jan 20, 22:51
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 18 Jan 20, 22:46
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 22:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 18 Jan 20, 22:17
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von guefz 18 Jan 20, 21:06
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Ilvait natürlich? von oliverOliver 18 Jan 20, 20:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Bornit von der Froßnitzalpe von Uwe Kolitsch 18 Jan 20, 20:36
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Analysen (mit Daten) von Lynx 18 Jan 20, 20:33
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]