http://www.crystal-treasure.comhttps://www.stonemaster-onlineshop.dehttps://raman-analytik.de

Autor Thema: Testbild  (Gelesen 772 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #15 am: 26 Jan 20, 20:00 »
Hi Günter,

das betreffende Stück ist auch unterm Bino Chaos pur.
Überall massive metallische Reflexionen.
Die Vibrationen hab ich langsam im Griff, aber das Licht halt, da muss ich erst nachrüsten ;).

Gruß
Silvio

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #16 am: 16 Apr 20, 08:48 »
Morjen,

ich habe mich nochmal an einem Quarz (ca. 1mm) ausprobiert.
In der Vergrößerung sieht man leichte bläuliche Halos. Verursacht durch Mikrovibrationen?
Oder verursacht durch Lichteinfall und beim Stack dann so dargestellt?
Folgende Infos spuckt das Smartphone zu den Einzelbildern aus:

f/2,2  3,50 mm  1/30  ISO 100


Gruß
Silvio


Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.504
Re: Testbild
« Antwort #17 am: 16 Apr 20, 09:36 »
Hallo Silvio,
Erstmal Glückwunsch zu deinen Fotoergebnissen. Die lila Säume sind Chromatische Aberrationen (Farbfehler) von deinem Objektiv. Da kann man nichts wirklich gehen machen, außer diffus beleuchten, damit starke Kontraste weniger deutlich werden.
Viele Grüße,
Sebastian

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #18 am: 16 Apr 20, 12:40 »
Hi Sebastian,

erstmal Danke für das Lob ;) und Dank für die Antwort.

Somit hast Du nochmal bestätigt, was Thomas und ich bereits kurz diskutiert hatten.

Gruß
Silvio

Offline Mampfbacke

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 93
Re: Testbild
« Antwort #19 am: 16 Apr 20, 12:42 »
Hallo,
die chromatischen Aberrationen lassen sich allerdings (zumindest mit Photoshop) recht leicht entfernen. 

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #20 am: 16 Apr 20, 12:53 »
Hi Thomas,

stimmt natürlich. Wär nur schöner gewesen den Schritt zu vermeiden.

Jetzt krieg ich gerade mal Bilder halbwegs  hin, kann Zerene halbwegs bedienen und fuchse mich grad nebenbei in Topaz ein.
Retuschieren bin ich noch völlig unbedarft  :P

Aber notfalls lerne ich das auch noch. ;D

Gruß
Silvio


Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.504
Re: Testbild
« Antwort #21 am: 16 Apr 20, 13:20 »
Hi Thomas,
Ja im Nachbearbeiten gibt es für einige Fälle gute Lösungen.
Hier konnte das purple fringing gut entfernt werden. Leider ist das oft Objektabhängig.
Gruß Sebastian

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #22 am: 16 Apr 20, 18:28 »
Hallo Leute,

ich habe meine Vorgehensweise mal modifiziert.

Bisher habe ich gestackt und erst dann entrauscht...weil schneller ;D

Nun habe ich die gleiche Bildserie erst entrauscht ( Topaz DeNoise 6) und dann mit Zerene (PMax) gestackt. Dann beschnitten, leider nicht ganz den gleichen Bildausschnitt erwischt, und im Anschluss nochmal durch Topas gejagt, retuschiert habe ich aber nicht, also sind die leichten Halos noch da.

Gefühlt ist das Ergebnis aber wirklich herzeigbar ;)

Gruß
Silvio

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #23 am: 29 Jun 20, 07:09 »
Hallo,

für Johanna hab ich hier nochmal andere Mineralien. Alle mit Phone gemacht, wie gehabt :D
Neptunit
Vana
Vana
Boltwoodit
« Letzte Änderung: 29 Jun 20, 07:16 von Schatten »

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #24 am: 29 Jun 20, 07:14 »
....nochmal Neptunit

Offline Manfred Früchtl

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 650
Re: Testbild
« Antwort #25 am: 29 Jun 20, 12:06 »
Hallo Silvio,
gefällt mir gut.
Ich nutze bei meinen Bildern oft, von Fotoshop, die Funktion Tiefen aufhellen und Lichter abdunkeln.
dann kommen aus den dunklen Stellen die vorhandenen Strukturen raus.
Gruß Manfred

Offline Schatten

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.378
Re: Testbild
« Antwort #26 am: 29 Jun 20, 12:14 »
Hi Manfred,

Danke :D

Aktuell manipuliere ich noch relativ wenig am Rohbild.
Ablauf:
- knipsen
- entrauschen
- stacken
- Randfragmente abschneiden
- evtl. Aufhellen/Kontrast minimal abgleichen
- evtl. Bildgröße reduzieren
- evtl. nochmal entrauschen

Bildfehler retuschieren etc. stell ich mich noch zu blöd an. ;D

Gruß
Silvio

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge