http://www.terra-mineralia.dehttp://www.granatium.athttps://www.stonemaster-onlineshop.de

Autor Thema: Quarz, Japanerzwillinge  (Gelesen 422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • Starter
  • Beiträge: 0
Quarz, Japanerzwillinge
« am: 23 Feb 20, 12:48 »
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

Deutschland/Sachsen/Vogtlandkreis/Grünbach/Muldenberg/Saubachriss
Quarz, Japanerzwillinge
« Letzte Änderung: 26 Feb 20, 14:33 von oliverOliver »

Offline Elisabeth Krischker

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Quarz, Japanerzwillinge
« Antwort #1 am: 23 Feb 20, 12:48 »
Befindet sich an diesem Stück die charakteristische Matrix? Dieses Exemplar, wie auch die anderen, sieht für diesen Fundort sehr merkwürdig aus. Ich würde nicht ausschließen, dass derartiges im Schneckensteingebiet vorkam, im Quarzporphyr des Saubachrisses aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht!

Glückauf!
Elisabeth

Offline Hrouda

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Quarz, Japanerzwillinge
« Antwort #2 am: 25 Feb 20, 21:29 »
Diese Meinung teile ich nicht. Ich empfehle dazu folgende Publikation:
F. HEIDE; Die Japaner Zwillinge des Quarzes und ihr Auftreten im Quarzporphyr vom Saubach i. V., in: Zeitschrift für Kristallographie, Band 66, Heft 2, 1927, Akademische Verlagsgesellschaft M.B.H., Leipzig.

Darin werden die zahlreichen Japanerzwillingsfunde vom Saubach (ausdrücklich nicht Schneckenstein) ausführlich beschrieben. Es muss in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts dort viele Funde gegeben haben, auch insbesondere die fast noch geschlossenen Japanerzwillinge werden beschrieben.

Meine Fundortangabe halte ich daher für absolut seriös, auch die Herkunft der Stücke ist seriös, so dass ich die hier vorgebrachten Zweifel nicht teile.

Offline Elisabeth Krischker

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Quarz, Japanerzwillinge
« Antwort #3 am: 26 Feb 20, 12:53 »
Sieh an, wieder etwas gelernt! Solche Informationen sind aber am wertvollsten, wenn sie dabei stehen. Das habe ich eventuell übersehen, man wird doch etwas tüddelig mit den Jahren!

Glückauf!
Elisabeth

Offline Elisabeth Krischker

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Quarz, Japanerzwillinge
« Antwort #4 am: 29 Feb 20, 22:18 »
Erledigt.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge