http://www.terra-mineralia.dehttp://www.mineralanalytik.dehttps://timoalb.com/einfassen-ihrer-steine/

Autor Thema: Für und Wider beim Bewerten von Photos  (Gelesen 268 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.084
Für und Wider beim Bewerten von Photos
« am: 23 Mär 20, 08:05 »
Ich habe eine etwas differenzierte Meinung zur Fotobewertung. Es gibt sehr viele Minerale, welche hoch interessant, aber durchaus nicht fotogen sind. Trotzdem, oder vor allem deswegen, sind Fotos dieser Minerale, falls sie einem betimmten Fundort zugeordnet sind, sehr hilfreich für eine Bestimmung. Ich sammle Minerale der alkalischen Plutone der Kola-Halbinsel. Da kommen solche, äußerlich unattraktive, Minerale oft vor.

Etwas anderes sind Aufnahmen von sogenannten high-end-Stufen. Diese hochästhetischen Stufen ergeben natürlich ausgezeichnete Bilder, sind aber für einen Sammler nicht unbedingt hilfreich, obwohl auch ich diese Bilder sehr gern ansehe. Natürlich kann es im mineralienatlas einen permanenten Fotowettbewerb geben. Dieser sollte aber in einem separatem thread stattfinden. (Dieser kann mit einem aufgespannten Pfauenschwanz markiert werden ;D).

Die hier praktizierte Vorgehensweise führt dazu, daß man nur ästhetische Stufen im Lexikon findet, welche nicht geeignet sind, eigene Funde oder Erwerbungen zu vergleichern. Falls ich Minerale vergleichen will gehe ich zu mindat. Hier ist auch eine Auswahl von Bilder zu einem Fundort möglich. Im mineralienatlas finde ich zwar einen Marker, ob es für ein Mineral einer Fundstelle ein Bild gibt, aber dann muß ich mich unter Umständen durch hunderte Bilder durchklicken, bis ich das gesuchte finde.

Das ist meine unmaßgebliche Meinung, welcher nicht unbedingt widersprochen werden muß.

Gruß
Uwe
« Letzte Änderung: 24 Mär 20, 12:04 von guefz »

Offline skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.621
  • great is ok, amazing would be great
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #1 am: 23 Mär 20, 08:40 »
Zitat
Im mineralienatlas finde ich zwar einen Marker, ob es für ein Mineral einer Fundstelle ein Bild gibt, aber dann muß ich mich unter Umständen durch hunderte Bilder durchklicken, bis ich das gesuchte finde.

Hallo Uwe,

In der Medienbibliothek gibt es die Möglichkeit "Anzeige filtern", dort kannst du ebenfalls eine gezielte Auswahl treffen. Z.b. dir nur "Mineral x" von "Fundstelle y" anzeigen lassen.

Viele Grüße
Stefan

Offline Rockhounder

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.044
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #2 am: 23 Mär 20, 14:00 »
Hallo,

wie sehe ich eigentlich,ob und wie mein eigenes Bild bewertet wurde? Da steht zwar was von ner Anzeige nach 3 Bewertungen,
aber auch bei den anderen Bildern seh ich da nichts. Erst wenn ich ich da nochmal auf "Bewerten" klicke, seh ich den aktuellen Stand.
Eigene Bilder kann man ja nicht bewerten,also kann ich da auch nichts erkennen.

Gruß Norbert

Offline Rudolf Hasler

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #3 am: 23 Mär 20, 16:15 »
Hallo Norbert,
die Bewertungen stehen unter den Bildern in deiner Homepage. Wenn es dich interessiert, wieviele Mitglieder dein Bild bewertet haben, brauchst du nur das Bild anzuklicken.
Übrigens muss ich dir rechtgeben - attraktive Schaustücke werden sicher besser bewertet als irgendein Systematikfuzzerl. Aber ist es nicht gerade die Schönheit der Kristalle, was die meisten von uns begeistert?


LG,
Rudolf

Offline loparit

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.109
  • Silber; Kinzigtal
    • LOPARIT -loparits Website-
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #4 am: 23 Mär 20, 16:47 »
Hier geht es doch darum dass die Fotos und nicht das Mineral bewertet wird.
 
Deshalb finde ich, spielt es auch keine Rolle ob es etwas ganz seltenes oder ein sehr häufiges Mineral ist. Natürlich ist es gut wenn von seltenen Mineralien Fotos gemacht werden und die in den Atlas hochgeladen werden. Ich persönlich versuche immer wieder Mineralien die noch fehlen auch von bestimmten Fundstellen zu fotografieren und dann auch hier hochzuladen. Doch leider scheitert es oft daran dass ich selbst die Mineralien nicht habe.

Aber hier in dem Thread bzw. auch bei den Fotowettbewerben geht doch darum zu beurteilen, wie hat der Fotograf das Stück abgelichtet. Stimmt die Belichtung, stimmt die Tiefenschärfe, hat er mit der Tiefenschärfe gespielt, wie ist das Licht gesetzt, wie ist das Stück ausgerichtet, ist es eine Aufnahme oder ein gestacktes Foto usw., da gäbe es noch eine ganze Anzahl an Kriterien die beim fotografieren ausschlaggebend sind.

Natürlich sind schön ausgebildete Mineralien, schön anzuschauen oder sagen wir mal, TOP Stufen, gefallen einem eben. Aber das heißt noch lange nicht dass sie einfacher zu fotografieren sind. Ohne dass wir jetzt eine Diskussion starten was ist eine TOP-Stufe und was nicht. Denn auch das spielt eine große Rolle und fast jeder zweite versteht darunter etwas anderes.
 
Und da fängt das Problem an, was der eine bei einem Foto als gut empfindet muss nicht unbedingt mit der Meinung eines anderen Fotografen bzw. Betrachter übereinstimmen.

Für mich spielt es nur eine untergeordnete Rolle ob das Foto jemandem gefällt. natürlich freue ich mich wenn meine Fotos eine große Resonanz haben und mir die Leute sagen das Bild ist toll. Aber in erster Linie fotografiere ich für mich bzw. für Auftraggeber und denen bzw. mir müssen die Fotos gefallen.

Auch ich habe schon in einigen anderen Foren (Fotoforen) Bilder eingestellt und auch Bewertungen abgegeben und so manche Stunde damit verbracht meine Sichtweise darzulegen. Letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass mir dafür meine Zeit zu Schade ist und man es sowieso nie jedem Recht machen kann.

@Rudolf
Ich finde deine Stufen "TOLL" und deine Fotos ebenfalls.

Gruß loparit

 
 

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #5 am: 23 Mär 20, 17:04 »
Hallo zusammen

Die Diskussion hatten wir schon ein paar Male. Im Prinzip geb ich Dir recht Edgar.

Allerdings hatte ich zuletzt bei ein paar Fundstellen und auch Mineraleinträgen versucht, Dinge zu beschreiben. Und an der Stelle spielt die Bewertung doch wieder rein (EDIT: ich beziehe mich hier z.B. auf #33 und folgende von https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,49769.30.html). Willst Du erklären, wie eine typische Paragenese aussieht und ein paar Bilder zusammentragen, für eine Mineralienliste Bezüge herstellen etc., dann sind die Bewertungen leider im Weg. Ein nicht so tolles Bild eines analysierten Stücks verschwindet dann evtl im Orkus, Bezüge verziehen sich etc. Deshalb sollte m.E. strikt getrennt werden (was eben nicht der Fall istt): Die Bewertung sollte keinen Automatismus in der Darstellung nach sich ziehen -außer der User wünscht dies und wählt explizit die Sortierung nach Noten oder so. Nur dann kann ich verlässlich mit Automatismen eine Fundstellenbeschreibung verbessern.-

Natürlich gibt es Umwege, zu Fuß geht es immer. Aber dann muss evtl halt auf eine automatische Ergänzug von Bildern zu einem Thema verzichtet werden (weil sich Referenzierungen verziehen). Und nachdem ich zur Zeit (absehbar auf einige Monate) eh eigentlich dafür keine Zeit mehr habe, ist meine Meinung vielleicht aber auch irrelevant.

Gruß, Martin
« Letzte Änderung: 23 Mär 20, 17:47 von Lynx »

Offline Reinhold

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 441
  • Reinholdo
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #6 am: 23 Mär 20, 17:20 »
Hallo Edgar,

das Thema "bewerten von Fotos" wird hier im Atlas wohl einige ewige Geschichte bleiben.
Ich finde deinen Beitrag sehr treffend und hoffe, daß so gute Fotografen wie du weiter Bilder einstellen ohne auf effekt- und gute Bewertung hoffend weiter Bilder einstellen, die informativ zu einzelnen Fundstellen und hilfreich für die eigene Mineralienbestimmung der Nutzer sind.

Viele Grüße
Reinhold

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #7 am: 23 Mär 20, 17:49 »
Und PS: Die Fotos finde ich durchaus sehr gelungen....

Offline Rudolf Hasler

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #8 am: 24 Mär 20, 05:58 »
Hallo zusammen,
was Ich keinesfalls mit diesem Thread wollte, war eine unendliche Diskussion über das Für und Wider von Bewertungen. Ich habe gehofft, hier viele schöne, ästhetische Bilder zu sehen. Dass gutbewertete Bilder in der Plattform vorgereiht werden, finde ich vollkommen gerechtfertigt, denn wenn ich den Namen eines Fundortes eingebe, will ich sehen, was es dort „Schönes“ gibt, ohne mich vorher durch Tausende Bilder von geringer Aussagekraft durchkämpfen zu müssen.
Sollte mein Versuch, Schönheiten ans Licht zu bringen, als eitle Selbstdarstellung aufgefasst werden, dann teilt mir das bitte mit, damit ich schleunigst die notwendigen Konsequenzen ziehe, indem ich mich verabschiede.
Gruß,
Rudolf

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #9 am: 24 Mär 20, 08:10 »
Hallo Rudolf

lass mich zwei Vorschläge machen: Die Idee einen Thread "Bewerten von Bildern" zu machen und damit die Schönheit von Steinen einzufangen, find ich gut. Die Idee, Fundstellenbeschreibungen, Mineralienporträts, Lexikoneinträge etc. weiterzuentwickeln, um die Qualität zu verbessern, find ich auch gut.

Damit der Thread "Bewerten von Bildern" nicht mit noch mehr Kommentaren zu "Für und Wider der Bewertung von Bildern" (wie von mir - tut mir leid, dass ich hier reingegrätscht hab) zugeschüttet wird:

1) die Bitte an die Admins: sprengt diesen Teil der Diskussion als eigenes Thema ab (ODER Rudolf, Du machst einen zweiten Thread auf mit Verweis "zur Diskussion des Für und Wider - Wie und Wo: bitte dort <Verweis auf Thema> antworten").

2) Und die Bitte (an Stefan): trenne bitte die Bewertung "Schönheit, Photoqualität etc" von den organisatorischen/strukturellen  Reihefolgen etc. Ich weiss, es ist viel Arbeit aber würde diese Diskussionen beenden und die Arbeit vereinfachen. (auch hier: Tschuldigung fürs Arbeit-Machen)

Nix für ungut, Martin

Online jkstar

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 550
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Re: Bewerten von Photos
« Antwort #10 am: 24 Mär 20, 09:25 »
Da es ja eh hoffentlich ab getrennt oder gelöscht wird, genau den selben Gedanken wie Martin hatte ich auch heute Morgen und das sollte man generell bei allen Threads so machen, Wenn einem einmal ein Thema nicht passt, dann muss er ja nicht mitmachen. Alles was nicht mit dem Ursprungsthema zu tun hat sollte wenn es einem wichtig ist zu einem extra Thema in einem anderen Thread gemacht werden ! Dann können die Themen nicht mehr eskalieren und ich glaube das macht dann wesentlich mehr Spaß.

Viele Grüße
Julian

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 481
Re: Für und Wider beim Bewerten von Photos
« Antwort #11 am: 24 Mär 20, 12:19 »
Danke Günter fürs Trennen!

Gruß, Martin

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.084
Re: Für und Wider beim Bewerten von Photos
« Antwort #12 am: 24 Mär 20, 14:25 »
Ich denke jetzt kommen wir auf den Punkt. Spitzenfotos von Mineralstufen (gleich ob Handstücke oder Mikros) sollte ein separater thread gewidmet werden. Jeder, welcher schon mal versucht hat ansehnliche Fotos von Mineralen zu machen hat erlebt, daß dieses Gebiet eigentlich die Hohe Schule der Fotographie ist. Hier gilt es ein Objekt, welches auch durch seine Dreidimensionalität wirkt, zweidimesional darzustellen. Außerdem gilt es spiegelnde Flächen zu beachten, die Farbtreue usw. zu berücksichtigen. Nicht zuletzt ist der Aufwand an Technik nicht ohne. Ich wage zu behaupten, daß die Portrait-Fotographie dagegen ein Kinerspiel ist. Ich ziehe auf jedem Fall meinen Hut vor den useren , welche hier Spitzenleistungen erzielt haben und diese uns auch zeigen.

Aber, in einem Lexikon, welches die Charakteristik einer Fundstelle widerspiegeln sollte, haben nicht nur Spitzenfotos etwas zu suchen. Hier sollten die Fotos den Durchschnitt darstellen. Denn abgesehen von der Handwerkskunst derjenigen, welche hinter der Kamera stehen, ist für ein Spitzenbild auch eine entspechend attraktive Stufe wichtig. Und solche gute Stufen sind in jeder Fundstelle sehr selten, für den „Normalsammler“ kaum selbst zu finden und geben ein verzerrtes Bild der Situation einer Lagerstätte wider.

Gruß
Uwe

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von Harzsammler Heute um 15:29
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von guefz Heute um 14:01
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von Backfischi Heute um 13:41
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Steinfund am Rheinufer von Christoph van Leyen Heute um 10:26
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Steinfund am Rheinufer von CARCHARIAS 08 Apr 20, 21:15
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Phosphophyllit aus Bolivien von alfredo 06 Apr 20, 22:17
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Phosphophyllit aus Bolivien von smaragd123 06 Apr 20, 12:17
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Sphärocobaltit, x Daniel ,aus der Sammlung Flach ? von stoanklopfer 06 Apr 20, 09:49
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Sphärocobaltit, x Daniel ,aus der Sammlung Flach ? von Fischmen 06 Apr 20, 08:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von Elisabeth Krischker 06 Apr 20, 07:53
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von alfredo 05 Apr 20, 21:22
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von Backfischi 05 Apr 20, 20:46
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von Axinit 05 Apr 20, 20:23
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Realgar falsch aufbewart, Problem? von wolfilain 05 Apr 20, 19:15
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Steinfund am Rheinufer von heli 05 Apr 20, 12:21
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Steinfund am Rheinufer von Christoph van Leyen 05 Apr 20, 11:40
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Etiketten - Wie alt? Woher? Was steht darauf? von Haubi 05 Apr 20, 08:31
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Realgar falsch aufbewart, Problem? von Backfischi 05 Apr 20, 01:50
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Etiketten - Wie alt? Woher? Was steht darauf? von Embarak 05 Apr 20, 01:12
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Achat aus St. Egidien von pseudonym 04 Apr 20, 23:14
[Achate / Agates]
Re: Etiketten - Wie alt? Woher? Was steht darauf? von slugslayer 04 Apr 20, 21:39
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Achat aus St. Egidien von Waldschrein 04 Apr 20, 21:31
[Achate / Agates]