http://www.mineralbox.dehttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/https://www.granatium.at

Autor Thema: Montmorilloit  (Gelesen 321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • Starter
  • Beiträge: 0
Montmorilloit
« am: 04 Apr 20, 19:27 »
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

Deutschland/Hessen/Darmstadt, Bezirk/Wetteraukreis/Gedern/Steinbruch Bonacker
Montmorilloit
« Letzte Änderung: 05 Apr 20, 17:42 von guefz »

Online skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • great is ok, amazing would be great
Montmorilloit
« Antwort #1 am: 04 Apr 20, 19:27 »
Hallo,

Die erkennbaren transparenten Kristalle sind sicherlich kein Montmorillonit sondern vermutlich Offretit (oder evtl. Erionit? Oder, je nach Kopfflächen, auch prismatische Phillipsite?) Auf dem Smartphone sind die Kristalle nicht eindeutig identifizierbar.
Tonminerale bilden hier jedoch typischerweise  den verästelten Unterbau.

Grüsse
Stefan

Offline khm

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Montmorilloit
« Antwort #2 am: 05 Apr 20, 17:38 »
Hallo,
Sie haben recht, habe mir das Mineral nochmals vergrößert unterm Mikroskop angesehen, der Kristallform nach ist es Offretit.

Danke für den Hinweis

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center