Arbeitsmittel / Means for work > Fototechnik / Photo technique/ la tecnología foto

Makroschlitten für Stacking

<< < (15/15)

Josef 84,55:
Hallo Nino,

die geringere Symmetrie (Streifung) und die Farbe sind schon typisch für Saléeit und die Matrix passt auch für die Grube Christa.
Eine EDX würde zeigen ob Magnesium, Calcium oder Barium drin sind, aber die geringe Unsicherheit wegen dem Fundort kann keine normale Analyse beseitigen.

Saléeit nicht zu trocken lagern, mir ist schon einer zu bröseln zerfallen weil ich ihn bei 20% Luftfeuchtigkeit und wechselnden Temperaturen (Heizungsraum) gelagert habe.

Grüße Josef

zampano:
Immerhin könnte man bei einer positiven Analyse auf Saleeit Roland ziemlich sicher ausschließen, denn dort würde es bisher nicht gefunden.

zampano:
Update (wen es denn interessiert...):
Aus den geplanten 500 Euro wurden inzwischen knapp 4.000 :-D
Habe nun auch den Stackmaster mit Tripod geholt. Den benutze ich für die Mikrofotos, ab Vergrößerung 4x.
Den Schlitten von MJKZZ habe ich auch noch, den will ich für die Makrofotos ab 5mm benutzen, mit alter Kamera und dem DCR-250.
Das Stativ von denen ist recht voluminös, bin nicht sicher, ob es lange im Einsatz bleiben wird. Oder ich brauche einen größeren Tisch.
Für den Schlitten habe ich mir eine kleine "Bühne" aus Aluprofilen selbst gebaut. Basteln macht doch irgendwie auch Spaß :-)

Das Foto zeigt den noch provisorischen Aufbau. Die Beleuchtung fehlt noch (hatte mir die Helios mit Schwanenhals bestellt, den kann man schön an das Stativ klemmen, da es magnetisch ist. Allerdings auch geschafft, den Stecker von der Helios zu schrotten. Ist aber auch ziemlich empfindlich, finde ich).
Was ich noch lösen muss ist, wohin mit dem ganzen Kabelsalat und vor allem den ganzen Netzteilen. jedes Ding hat eins, dass irgendwas mit Strom zu tun hat, besitzt ja eins. In der endgültigen Ausbaustufe, also auch mit LED-Beleuchtung, fliegen dann ca. 10 Netzteile herum.
Hat jemand das Problem schon gelöst? ;-)   

Bei den Objektiven sammle ich noch. Von den bei eBay ersteigerten sind drei sehr gut, die anderen naja.
Habe mir zusätzlich ein Olympus 10x unendlich geholt aber noch nicht getestet. Am zufriedensten war ich bisher tatsächlich mit dem 4x von MJKZZ (was ein Amscope sein dürfte).  Hier ist aber noch deutlich Luft nach oben.
Muss aber erst mal lernen, Schärfe in die Bilder zu bekommen...

mdrumm:
Hallo Nino,

Danke für das Update, definitiv interessant.
Ich bin Neu-Einsteiger und habe das Thema sehr interessiert verfolgt.

Viele Grüße
Markus

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln