http://www.juwelo.dehttp://www.titanwerkzeug.athttp://vfmg.de/der-aufschluss/

Autor Thema: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach  (Gelesen 545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergbaumuseum

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 61
  • "Grube Silberhardt" in Windeck an der Sieg
    • Grube Silberhardt
Hallo,

wir würden gerne eine Ausstellung zu den Mineralien in der Grube St. Josephsberg zusammenstellen und würden uns gerne mit einem Kenner bzw. einer Kennerin dieser Grube austauschen. Gibt es hier jemand, der dazu in der Lage und bereit wäre?

Glück Auf

Stephan

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 856
  • Sohn von Papa
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #1 am: 21 Mai 20, 10:44 »
Hallo,

ich gebe mal den Fundstellenlink dazu:
https://www.mineralienatlas.de/?l=1910
Deutschland / Rheinland-Pfalz / Neuwied, Kreis / Rheinbreitbach / Grube Virneberg

die sollte es sein, oder?

LG

Offline giantcrystal

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.997
    • Besuchen Sie das Projekt "Riesenkristalle"
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #2 am: 22 Mai 20, 23:22 »
Hallo Stephan

ich kenne die Grube Virneberg recht gut, würde mich aber nicht unbedingt als Experten dafür bezeichnen. Da gibt es einen Stephan Kalbhenn, der hat sich zumindestens früher sehr intensiv mit der Grube beschäftigt. Google mal nach dem, kann sein, das der jetzt ein Baugrundbüro in Potsdam hat

Im übrigen : schönes Thema, denn die Grube Virneberg gehört zu den klassischen Fundstellen in Deutschland !

Glück Auf

Thomas

Offline Detlef

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 231
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #3 am: 23 Mai 20, 10:53 »
Hallo Stephan,
versuche doch einmal den Jürgen Fuchs vom Elektrobetrieb Fuchs in Rheinbreitbach anzuschreiben (Kontakt s. Link im Atlas z. Geschichte des Bergbaues). Jürgen hat seit den 80er Jahren aktiv an der Erforschung und der Fotodokumentation des Bergbaues beigetragen. Hier müsste noch ein wahrer Schatz an Fotos vorhanden sein.
Viele Grüsse Frank-Detlef Paul

Offline Bergbaumuseum

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 61
  • "Grube Silberhardt" in Windeck an der Sieg
    • Grube Silberhardt
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #4 am: 24 Mai 20, 22:32 »
Hallo Detlef, Thomas und Fabian,

vielen Dank für Eure Hinweise. Ich werde allen Hinweisen und auch den von drei Mitgliedern des Forums in Privatnachrichten übermittelten Tipps nachgehen. Wir haben schon ziemlich viele Informationen über die Grube sammeln können, uns fehlt aber noch jemand, der sich das Material kritisch anschaut. Vielleicht wird einer, der von von Euch genannten Sammler, helfen.

Herzliche Grüsse und Glück Auf

Stephan

Offline Walpurgin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.353
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #5 am: 25 Mai 20, 10:30 »
Hat zwar jetzt nicht unbedingt was mit dem Thema zu tun....aber ich hätte noch 2 Historische Stücke von der 60 Lachter Strecke der Grube bei mir.(sogenanntes Hornerz-....was auch immer das sein mag)
ich würde sie euch spenden wenn ihr Interesse habt.

Offline giantcrystal

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.997
    • Besuchen Sie das Projekt "Riesenkristalle"
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #6 am: 25 Mai 20, 13:07 »
Hallo Michael

Hornerz ist ein alter Name für Chlorargyrit

Hier die Beschreibung aus Brauns "Das Mineralreich" :

"Hornerz hat seinen Namen bekommen, weil es in dünnen Stücken Hornspänen an Farbe und Glanz ähnlich ist, wegen des Silbergehaltes heisst es auch Silberhornerz; oder es wird, da in ihm Silber mit Chlor verbunden ist, auch Chlorsilber genannt; seine chemische Formel ist AgCl. Immer ist es recht unscheinbar, meist bildet es krustenartige Überzüge"

Glück Auf

Thomas
« Letzte Änderung: 25 Mai 20, 13:13 von giantcrystal »

Offline Walpurgin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.353
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach
« Antwort #7 am: 25 Mai 20, 13:23 »
Hallo Thomas,

Hätte ich auch vermutet aber ich glaube die Kollegen meinten irgendwas anderes. Es scheint sich um derben Kupferkies zu handeln nebst Karbonat.
Es sind auch richtige Handstücke,mich würde das arg wundern die einfach so als Mineralien rauszugeben.
Auch Ritzprobe ergibt eine eindeutige höhere Härte als Chlorargyrit.
Sehr Rätzelhaft das Ganze.




 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

Re: Zeichnen von Mineralien im Video von Klaus Schäfer 25 Mai 20, 17:20
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von Walpurgin 25 Mai 20, 13:23
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von giantcrystal 25 Mai 20, 13:07
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von Walpurgin 25 Mai 20, 10:30
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von Bergbaumuseum 24 Mai 20, 22:32
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Zeichnen von Mineralien im Video von Klaus Schäfer 24 Mai 20, 11:03
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Elbe-Achat: Bitte um Bestimmung von Detlef 24 Mai 20, 10:06
[Achate / Agates]
Re: Elbe-Achat: Bitte um Bestimmung von SpongeBob 23 Mai 20, 20:00
[Achate / Agates]
Re: Zeichnen von Mineralien im Video von Klaus Schäfer 23 Mai 20, 14:35
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Wo mag der Fundort liegen? von Klaus Schäfer 23 Mai 20, 12:09
[Achate / Agates]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von Detlef 23 Mai 20, 10:53
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Wo mag der Fundort liegen? von Praxiteles 23 Mai 20, 10:06
[Achate / Agates]
Re: Grube St. Josephsberg/Virneberg bei Rheinbreitbach von giantcrystal 22 Mai 20, 23:22
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Analysedaten zu Minerallien von Stefan 22 Mai 20, 21:02
[Allg. Diskussionen Mineralien / General discussions minerals]
Re: Elbe-Achat: Bitte um Bestimmung von Detlef 22 Mai 20, 15:24
[Achate / Agates]
Re: Wo mag der Fundort liegen? von Klaus Schäfer 22 Mai 20, 11:39
[Achate / Agates]
Re: Wo mag der Fundort liegen? von Praxiteles 22 Mai 20, 09:10
[Achate / Agates]
Elbe-Achat: Bitte um Bestimmung von UtaR 22 Mai 20, 08:49
[Achate / Agates]
Re: Wo mag der Fundort liegen? von Praxiteles 21 Mai 20, 21:42
[Achate / Agates]