http://www.mineralbox.dehttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.mineral-bosse.de

Autor Thema: Antigorit  (Gelesen 274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 2

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.791
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Antigorit
« Antwort #1 am: 22 Mai 20, 19:41 »
Frage: warum haben wir im Lexikon als Synonym für Antigorit sowohl "Blätterserpentin" als auch "Faserserpentin" stehen?
Meines Wissens nach wird doch Antigorit als "Blätterserpentin" bezeichnet, und "Faserserpentin" steht für Chrysotil - oder sehe ich das falsch (bzw. zu sehr vereinfacht) ???

Offline Ulrich

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 76
Re: Antigorit
« Antwort #2 am: 23 Mai 20, 11:57 »
Hallo Oliver,
im "Lexikon der Minerale" sind auch viele Synonyme für Minerale aufgeführt. Die Verwirrung kommt m.E. daher dass "Serpentin" für verschiedene Mineralien, auch Antigorit, und das Gestein verwendet wird. Nach Strübel/Zimmer steht "Gymnit" für Serpentin allgemein, "Baltimorit" für Chrysotil, "Genthit" für Nickel-Antigorit, "Zermattit" für Chrysotil und Antigorit. Lediglich "Pikrolith" steht wohl eindeutig für Antigorit. Nach meiner Meinung sollte die Liste überarbeitet werden, Faserserpentin gehört dann wohl als Synonym zu Chrysotil.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.791
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Antigorit
« Antwort #3 am: 23 Mai 20, 14:57 »
hallo Ulrich,
danke schon mal für die Infos -
dass es zu Serpentin "allgemein" viele Synonyme gibt, ist mir klar.
Mir ging es ganz konkret darum, ob Antigorit auch als "Faserserpentin" bezeichnet wird oder werden kann, sprich, ob A. auch in einer faserigen Ausprägung vorkommen kann, und eben nicht nur in der blättrigen.
Falls dem so wäre, wäre ja die Ausprägung als Unterscheidungsmerkmal hinfällig, und die deuteschen Bezeichnungen wären damit auch für die Katz (weil nichtssagend).
Bei meinem derzeitigen Wissensstand vermute ich aber eher, dass "Fasers." bei A. entweder irrtümlich eingetragen ist, oder aber eine falsche Bezeichnung/Zuordnung in irgend einer alten Literaturstelle berücksichtigt. In letzterem Fall wäre dann der Eintrag zwar irgendwie berechtigt, sollte m.E. aber trotzdem entfernt werden, weil er dann Verwirrung stiftet - oder eben mit einem entsprechenden Kommentar versehen werden.

Zitat
dass "Serpentin" für verschiedene Mineralien, ..... , und das Gestein verwendet wird.
Nun, diese alte Unsitte wird hoffentlich irgendwann mal aussterben - schön langsam sollte es sich doch herumgesprochen haben, dass das Gestein als Serpentinit zu bezeichnen ist .....
« Letzte Änderung: 23 Mai 20, 15:04 von oliverOliver »

Offline Günter Blaß

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 443
Re: Antigorit
« Antwort #4 am: 23 Mai 20, 17:09 »
Hallo Oliver,
Meines Wissens nach werden die Serpentine  von je her in Blätterserpentin (Antigorit) und Faserserpentin (Chrysotil) unterschieden.
MfG u. GA
Günter Blaß

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.791
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Antigorit
« Antwort #5 am: 23 Mai 20, 17:18 »
hallo Günter,
danke für die Mitteilung - das bestätigt meinen derzeitigen Wissensstand.
Ich bin also dafür, das "Faserserpentin" als Synonym bei Antigorit zu löschen - falls keine fundierten Einwände dagegen kommen.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge