http://www.mineralbox.dehttps://www.haufwerk.com/de/praeparation/http://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Mineralienbörse Oberursel 2021 abgesagt  (Gelesen 621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Staubi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 79
Mineralienbörse Oberursel 2021 abgesagt
« am: 09 Jul 20, 11:32 »
Liebe Freunde der kristallisierten Materie,

nach reiflicher Überlegung müssen wir nun leider auch unsere Oberurseler Mineralien- und Fossilienbörse im Januar 2021 absagen.  :'(
Aufgrund der aktuellen und der zu erwartenden Umstände ist es leider nicht möglich eine für Aussteller, Gäste und für uns erfolgreiche Veranstaltung zu organisieren.
Wir hoffen darauf, dass sich die Lage bis zum nächsten Termin im Januar 2022 wieder verbessert und wir unsere Aussteller und Gäste dann mit um so praller gefüllten Auslagen und Portemonnaies begrüßen dürfen.  :)

Bis dahin wünsche ich uns allen Gesundheit und gute Funde.

Glück auf,
Euer Sascha
(Veranstalter)
« Letzte Änderung: 10 Jul 20, 13:18 von oliverOliver »

Offline vandendrieschen

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Mineralienbörse Oberursel 2021 abgesagt
« Antwort #1 am: 09 Jul 20, 17:05 »
2021? Das ist doch erst nächstes Jahr.

Offline Schweizerstrahler

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 33
  • Mut wird belohnt (mindestens mit Brüchen)
Re: Mineralienbörse Oberursel 2021 abgesagt
« Antwort #2 am: 13 Jul 20, 23:53 »
Das finde ich jetzt etwas seltsam. da hätten wir ja wohl noch Zeit gehabt das in Ruhe zu entscheiden.

Offline Staubi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 79
Re: Mineralienbörse Oberursel 2021 abgesagt
« Antwort #3 am: 16 Jul 20, 14:32 »
Hallo Susanne,

Euch Aussteller werden wir natürlich noch gesondert informieren.
Wir haben es uns wirklich reiflich überlegt. Laut der aktuellen Korona Schutzvorschriften der Stadt dürften in die kleinen Räume z.B. nur maximal sechs Personen. Das wären dann 6 Aussteller und 0 Besucher.
In den großen Saal dürften abzüglich der Aussteller auch nur ca. 10 Besucher gleichzeitig. Das würde weder euch Verkäufern und den Besuchern etwas bringen, noch können wir überhaupt das Personal für Sicherheits- und Einlasskontrollen stellen. Die Saalmiete wird ja deswegen auch nicht geringer. Ergo hätten wir nur hohe Kosten, aber kaum Kundschaft.
Da so eine große Börse auch einen erheblichen Zeitlichen Vorlauf benötigt (Buchung der Halle, Infos an Lapis, Presse, Internet, etc.), haben wir diese Entscheidung auch schon jetzt treffen müssen.
Hätten wir bis zum Herbst gewartet, wären wir sicher auch nicht schlauer (Stichwort 2.Welle, Grippesaison, noch kein Impfstoff,...), hätten aber alle Beteiligten weiter in ihrer Unsicherheit gelassen.
So tut es uns zwar weh, wir alle haben jetzt aber wenigstens Planungssicherheit.
Ich hoffe, dass der Mist dann bis Januar 2022 ausgestanden ist.

Liebe Grüße,
Sascha