https://www.haufwerk.com/de/praeparation/https://www.stonemaster-onlineshop.dehttps://www.mineralien-surselva.com/

Autor Thema: Kappenquarz  (Gelesen 1162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline heli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.340
Re: Kappenquarz
« Antwort #15 am: 29 Jul 20, 19:54 »
Hallo Günter,

hast du dir die zwei angesprochenen Seiten angesehen ?

Im Quarzportrait findet sich eine richtige Darstellung mit entsprechenden Fotos.
Bis auf ein Foto (das auch im Quarzportrait enthalten ist) sind alle im Ordner Kappenquarz abgelegten Fotos keine Kappenquarze. => daher der Löschungsvorschlag

Offline skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.662
  • great is ok, amazing would be great
Re: Kappenquarz
« Antwort #16 am: 29 Jul 20, 20:39 »
Hallo.
Also das zweite hier gezeigte Stück, der Usinger von robodoc, ist ein ganz typisches Beispiel für die Usinger Kappenquarze. Man sieht sogar die dünne Lage mit hellbraunem Material (samt Spalt) an dem sich die Kappe abnehmen lässt. Hier wäre ein zweites Bild mit abgehobener Kappe sinnvoll. Dennoch ist dies ohne Zweifel ein Kappenquarz und richtig zugeordnet.


Edit: ein zweites Bild mit abgehobener Kappe ist sogar mit dem beanstandeten verlinkt. Habe ich eben erst entdeckt.
Deutschland/Hessen/Darmstadt, Bezirk/Hochtaunuskreis/Usingen
Kappenquarz


Grüsse
Stefan

Offline heli

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.340
Re: Kappenquarz
« Antwort #17 am: 30 Jul 20, 09:04 »
Hallo Stefan,

ja das zweite Foto ist eindeutig. Könnte man dann auch noch ins Portrait übernehmen.

Aber, da Löschungen im Atlas offensichtlich kaum möglich sind, lassen wir halt die massiv fehlerhafte Seite "Kappenquarz".

Grüße
Helmut

Offline skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.662
  • great is ok, amazing would be great
Re: Kappenquarz
« Antwort #18 am: 30 Jul 20, 12:36 »
Hallo Helmut,

Man kann das Thema doch erst einmal diskutieren und sehen ob sich zu den gezeigten Stücken noch Fakten finden lassen. Auch die Bildautoren könnte man gezielt nach Infos fragen. Und wenn das nichts bringt kann man die Zuordnungen der ungeklärten Bilder entfernen.
Man muss ja nicht direkt die komplette Seite löschen.

Viele Grüsse
Stefan

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.489
Re: Kappenquarz
« Antwort #19 am: 30 Jul 20, 20:01 »
Hallo.

Mal was anderes zum Streitthema Kappenquarz .
Muß ich jetzt bei jedem verdächtigen Quarz, der so eindeutige Schichteinlagerungen hat draufhauen um die Kappe runterzuhauen ,
damit ich das für den Atlas fotografieren und es dann auch hier als Kappenquarz durchgeht  >:D
Das ist ja wohl kein wissenschaftlicher Begriff den es unter allen Umständen einzuhalten gilt !

Loismin

Offline robodoc

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 339
Re: Kappenquarz
« Antwort #20 am: 31 Jul 20, 07:46 »
Hallo Gemeinde,

also ich habe nicht vor, mir mit Hammer und Meißel Stufen zu ruinieren, nur damit diese den Kappenquarz-Kriterien einiger Herrschaften im Forum genügen.
Basta!

Glück auf,

Robert