http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/https://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Schwefel von Weenzen?  (Gelesen 569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline slugslayer

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.275
Schwefel von Weenzen?
« am: 26 Jul 20, 18:22 »
Hallo,
vor kurzem habe ich dieses Stück günstig erworben. Es handelt sich um verschachtelte Schwefel XX auf Aragonit, etikettiert mit Weenzen als Fundort. Auf der Rückseite ist noch ein nicht identifizierbares metallisch wirkender Überzug, der lt. Etikett Antimonit sein soll. Sonst befindet sich kein Antimonit auf der Stufe.
Gab es das in der Form in Weenzen oder ist es nur wieder ein Sizilianer? Erkennt jemand das Etikett?

LG Philip

Offline slugslayer

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.275
Re: Schwefel von Weenzen?
« Antwort #1 am: 26 Jul 20, 18:22 »
...

Offline Detlef

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 254
Re: Schwefel von Weenzen?
« Antwort #2 am: 26 Jul 20, 19:41 »
Absolut untypisch für Weenzen.
Schwefel gab es hier nur derb in weissen Gips. Antimonit ist von dieser Fundstelle nicht bekannt.
Die abgebildete Stufe ist untypisch für den Fundort. Die Fundortbezeichnung Weenzen zu dieser Stufe ist falsch.
Gruß Frank-Detlef Paul

Offline giantcrystal

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.011
    • Besuchen Sie das Projekt "Riesenkristalle"
Re: Schwefel von Weenzen?
« Antwort #3 am: 27 Jul 20, 01:07 »
Dem stimme ich zu : kein Weenzen - Schwefel

Wobei : ganz selten kamen in Weenzen auch Schwefelkristalle vor...

Trotzdem : definitiv nicht Weenzen !

Glück Auf

Thomas

Offline johannahe

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Schwefel von Weenzen?
« Antwort #4 am: 28 Jul 20, 18:26 »
Wenn du Schwefel aus Weenzen zum Vergleich haben möchtest, kann ich dir eine Stufe schicken (derber Schwefel mit Anhydrit und Gips).

Offline slugslayer

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.275
Re: Schwefel von Weenzen?
« Antwort #5 am: 30 Jul 20, 19:07 »
Hallo,
nein, danke, ich kenne das Material von den Bildern im Lexikon.
Danke für die Meinungen. Ich bin mehr und mehr der Ansicht, dass es sich um einen Sizilianer handelt. Viele komplexe XX, aber angeschrammt.

LG Philip

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center