http://www.terra-mineralia.dehttp://www.titanwerkzeug.athttp://www.mineralbox.de

Autor Thema: Fluoreszenz ohne UV-Licht erkennen | geeignete Mineralien für mein Vorhaben?  (Gelesen 367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Waron

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach fluoreszierenden Mineralien, habe aber absolut keinen Dunst worauf ich bei einem online Kauf achten soll.

Wie man vielleicht schon rausliest bin ich ein absoluter Laie auf diesem Gebiet, aber ich interessiere mich für fluoreszierende Mineralien, da ich ein Terrarium für einen Kaiserskorpion (Kaiserskorpione fluoreszieren auch) plane. Geplant ist es das Terrarium mit fluoreszierenden Mineralien und Gesteinen zu schmücken, so dass wenn es Nacht wird und das Schwarzlicht angeht, sich das Terrarium in eine fantastische Landschaft mit hypnotischen Lichtern verwandelt. - Dafür wäre es gut wenn ich besonders viele verschieden fluoreszierende Farben hätte. -

Ich habe mich schon eingelesen aber um ehrlich zu sein, besonders viel schlauer bin ich auch nicht geworden. Im Endeffekt hab ich hier eine Liste mit fluoreszierenden Mineralien gefunden aber wenn ich jetzt bei Ebay den Namen eingebe und blind bestelle, hab ich keine Ahnung ob auch ein Stein mit den gewünschten Eigenschaften ankommt.

Deswegen hab ich ein paar Fragen:
-Welche Mineralien eigenen sich am besten für mein Vorhaben?
-In welcher Form eignet sich ein Mineral für mich am besten? (Stufe, Druse, Kristalle, Quartz oder Geoden) <-- ich hoffe ich verwende die Begriffe richtig  :-[
-Wie kann man die fluoreszierenden Farben erkennen, ohne das Mineral mit UV-Licht zu beleuchten? (da ich vermutlich online kaufe)
-Was genau fluoresziert eigentlich bei einem Mineral?

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Lieber Gruß
Aaron


Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 6.224
  • klopf auf Holz !
    • naja ....

Offline Waron

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Ich hab das Gefühl wenn ich einfach nach fluoreszierenden Mineralien suche, die Preise steigen. Deshalb hab ich gehofft, dass ich einfach nach ein paar bestimmten Mineralien suche und dann Geld sparen kann. Außerdem sind die Steine auch meistens größer.

Deswegen auch meine Frage, was genau an einem Mineral leuchtet - ob es die Kristalle sind oder die Quarze - und in welcher Form sich dann ein Mineral dafür am besten eignet. Weil das steht nicht auf Wikipedia oder in dem Artikel (welchen ich bereits gelesen habe)
Vieleicht muss das dort auch nicht drinnen stehen, weil das für Sachkenner klar ist, aber ich bin ein Laie.

Vielleicht wird es an einem Beispiel deutlicher:
Also wenn ich jetzt dieses Mineralien Calcit hier ersteigere: https://www.ebay.de/itm/Mineralien-Calcit/224236084641
Würden die weißen Kristalle leuchten und der Rest nicht. Oder?



Offline Lynx

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 642
Hallo Aaron

 1) Zunächst: Besorg Dir eine UV-Taschenlampe (einfache gibt günstig bei Amazon- am besten 365 nm weil die längerwelligen noch zuviel sichtbares Licht abgeben)
siehe z.B. auch https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,40680.msg291759.html#msg291759

2) Dann: es gibt Mineralien mit intrinsischer Lumineszenz, und solche, die Anteile haben ("Aktivatoren"), die zu einer Lumineszenz führen. Bei intrinsischer Lumineszenz fallen mir spontan Scheelit und Uranmineralien ein. Dann Mineralien der Soldalith-Gruppe.  Bei denen mit Aktivator fällt mir zum Beispiel Calcit  (mit Mn) oder Willemit ein...

3) Wenn Du das in einem Terrarium haben willst, denk bitte an das wohl der Tiere - und auch an Dein eigenes. Also *keine* Uranmineralien... Stattdessen Calcit, Apatit, Willemit... und vielleicht einen Rubin ;-)

4) als praktischer Tip: Mineralien von Sterling Hill sind interessant, siehe als Startpunkt https://www.sterlinghillminingmuseum.org/fluorescence

5) Hm. Nachdem ich beruflich viel mit Lumineszenz zu tun habe, kann ich vielleicht schon ahnen, wann ein Stück potentiell leuchtet - ABER ich liege trotzdem oft daneben. Da hilft ausprobieren und fragen.

5) zum Informieren:
https://www.fluomin.org/uk/list.php
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/board,257.0.html
https://www.naturesrainbows.com/
https://www.uvminerals.org/


6) zu Deine konkreten Frage zu einem Calcit: das sehe ich diesem Calcit ohne UV-Beleuchtung nicht an!
Schau mal in diesem Thread https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,51261.msg350887.html#msg350887
, da gab Calcit-Beipiele.

Gruß derweilen, Martin

Offline limestone

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 561
Hallo Aaron,
So wie ich es verstehe fluoreszieren die Skorpione unter Schwarzlicht, also langwelligem UV.
Du solltest also Mineralien kaufen die auch in diesem Spektrum fluoreszieren. Da gibt schon einige, wobei man beispielsweise bei Calcit, Hyalit und Fluorit nicht automatisch davon ausgehen kann, dass jedes Stück fluoresziert.
Ich sammle selbst fluoreszierende Mineralien und kann Dir eventuell ein paar Tipps geben.
Wenn Du möchtest kannst Du mich auch gerne per PM anschreiben.
Glück Auf
Ralf


Offline Waron

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Vielen Dank für die informativen Antworten!
Da ich Student bin ist mein Budget dann doch etwas begrenzt und ein Rubin bestücktes Terrarium wäre ein bissl über meinem Limit. Aber die Idee gefällt mir.  ;D

Sobald ich mit meinem Terrarium fertig bin und interesse besteht, könnte ich Bilder davon hier posten. Das dauert aber noch etwas, soll nämlich  gut geplant sein.
Ansonsten werde ich von meinen erworbenen Mineralien, im enstprechendem Thread Bilder posten.

Liebe Grüße
Aaron


 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center