http://www.juwelo.dehttp://www.mineralbox.dehttps://www.granatium.at

Autor Thema: Eulytin  (Gelesen 2277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 4.207
Re: Eulytin
« Antwort #15 am: 11 Dez 20, 13:05 »
Also was der user Chrisch von sich gegeben hat ist nun der Gipfel an Besserwisserei. Wenn Herr Grische etwas nicht sieht gibt es das nicht. Aber es in diesem Forum leider der Regel geworden, daß Superschlaue hier das Sagen haben. Es macht bereits seit langem keine Spaß mehr in das Forum zu schauen und ich werde es auch nicht mehr machen. Interessant ist es schon lage nicht mehr.

Von mit aus kann mein Account gelöscht werden.

Uwe

Offline Elisabeth K.

  • inaktiver User
  • ***
  • Beiträge: 439
Re: Eulytin
« Antwort #16 am: 11 Dez 20, 14:04 »
Das ist zwar deutlich formuliert, aber entspricht der Wahrheit. Es ist doch gut möglich, dass auf der betreffenden Stufe Eulytin drauf ist. Das Bild zeigt ihn aber entweder gar nicht oder in nicht zielführender Qualität.

Das ständige Beleidigtsein bei jeder halbwegs kritischen Nachfrage trägt auch nicht gerade zu einem lebendigen Forumsgeschehen im positiven Sinne bei.

Je größer so ein Projekt wie der Mineralienatlas wird, umso größer wird auch der Anspruch, den es an sich stellt. Es gibt Menschen, die sich dem verpflichtet fühlen und da bleibt es sicher nicht aus, dass mancher diese Menschen als "Superschlaue" wahrnimmt. Damit einher geht sicher auch, dass das Gemütliche und Familiäre in so einem Forum irgendwann verschwindet; Gründe, warum jemandem die Sache immer weniger interessant erscheint, gibt es sicher mannigfaltige.

Glückauf!
Elisabeth

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.649
Re: Eulytin
« Antwort #17 am: 11 Dez 20, 16:45 »
Hallo.

Jetzt muß ich mich doch auch noch outen.

Im gewissen Sinn muß ich dem Uwe schon recht geben, auch wenn er sich maßlos im Ton vergriffen hat .
Für den Normalsammler der auch seltene Sachen selber sammelt ist es nicht mehr lustig Bilder in den Atlas zu stellen, wenn dann ständig von Leuten daran rumdiskutiert wird und die kleinsten Kleinigkeiten bemängelt werden.
Auch ich habe sehr viele Bilder drin, wo ich mal eine Analyse von irgendjemanden bekommen habe , aber nur die mündliche Mitteilung dazu kriegte.
Und auch ich zweifle das nicht an und lasse meine Stücke dann 2 oder 3 x analysieren bis nichts mehr davon da ist !
Die gröberen Fehler wo es wirklich klar ist daß was nicht stimmt sollten natürlich schon im Atlas bereinigt werden .
Aber einige haben es sich zur Aufgabe gemacht alle Bilder durchzukämmen um was zu finden , was teilweise ja auch löblich ist .
Aber schöner wäre es, wenn diejenigen selber mal viele Bilder machen würden und hier posten .
Vielen Sammlern wird es dadurch verleidet hier überhaupt noch was einzustellen und das sieht man auch an der Medienbibliothek,
die von ein paar sehr löblichen Ausnahmen mal abgesehen , zumindest mir sehr tot vorkommt !

Loismin

Offline Pcheloyad

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 214
Re: Eulytin
« Antwort #18 am: 11 Dez 20, 17:55 »
@Uwe : Bitte nicht löschen,Deinen Account. Du begleitest mich ebenfalls schon Jahre hier, wie, der leider verstorbene, Peter Seroka.

@all :

Sorry, aber die braunen Eulytin xx sind für mich ganz gut zu sehen.

Uwe schrieb ja auch :

"Eulytin sind die kleinen kaffeebraunen Kristalle. Bestimmt von Dr. Hofmann, Bergakademie Freiberg. Zugegeben, das Foto ist nicht das beste."


Wie kann man sich daran so "aufg..len", nicht direkt erkannt zu haben, welches das betreffende Mineral ist ?

VG

Marcus

Offline Chrisch

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 88
Re: Eulytin
« Antwort #19 am: 11 Dez 20, 23:23 »
Als Erstes: Die Diskussion ist leider irgendwie völlig aus dem Ruder gelaufen. Deshalb habe ich alles nochmal in aller Ruhe nachgelesen und bin der Meinung: wegen eines einfachen Mißverständnisses.

Natürlich befinden sich rechts unten auf dem Bild kleine dunkle Kristalle, aber ?prismatische, ?blockige oder ?tafelige, und keine eulytin-typischen Tetraeder oder „Agricolith“-Kugeln (wie auch ein Blick in die Steckbriefbilder im Atlas oder auf mindat zeigt), weshalb ich Eulytin nach wie vor ausschließe. Das ist keiner! Ich beteilige mich eigentlich nur an Diskussionen, wenn ich der Meinung bin, fachlich und fundortbezogen mitreden zu können.

Mein Fehler war, und das gebe ich zu, nach Ausschluß der braunen Kristalle(!) gutgemeinterweise auf dem Bild trotzdem weiter nach möglicherweise doch vorhandenen Eulytinen zu suchen, und da blieben eigentlich nur die reflektierenden Stellen oben als aufgebrochene Aggregate übrig. (Nach nochmaliger Bildbeschau heute nach diversen Bild-Nachbearbeitungs-Versuchen dürfte es sich aber vermutlich nur um abgebrochene Quarzspitzen handeln.) Jedenfalls war ich beim Nachschauen erschrocken, wie sich die gutgemeinte Diskussion hochgeschaukelt hat und ausgeartet ist. Deshalb:

@Uwe: Sorry, da steckte keine böse Absicht dahinter, aber auch keine Besserwisserei. Vielmehr der Versuch, wie viele andere Mitglieder auch, die Bestimmungsqualität im Atlas zu verbessern. Du hast auf die Angaben von Dr. Hoffmann vertraut, und hast vermutlich vermutet, daß ich die braunen xx ignoriere, aber ich habe versucht, auf dem Bild neben diesen Kristallen trotzdem irgendwo Eulytin zu finden. Es war gutgemeint! Wenn das dermaßen falsch angekommen ist, tut es mir wirklich leid. Auch wenn deswegen ein Atlas-Altmitglied die Segel streichen sollte. Doch nicht deswegen!

Die kleinen dunklen xx sind vielleicht etwas Verrücktes, allein von der Form (um Mißverständnissen vorzubeugen: das ist als Beispiel gedacht und kein Bestimmungsversuch!) wäre möglicherweise Brendelit denkbar, der meines Wissens von der Kalbe bisher aber nicht nachgewiesen ist.

Als Fazit sollte man ziehen, aus nicht ganz optimalen Bildern nicht zu viel herauslesen oder hereindeuten zu wollen und auf dieser Grundlage zu tiefergehende Diskussionen zu führen. Also ggfs. Zweifel anmelden und um weitere Bilder nachfragen, was ich hiermit tue. Denn es wäre schon interessant herauszufinden, um was für Kristalle es sich nun handelt. Und natürlich um jemanden zum Verbleib zu motivieren ;-)

Glückauf!
Chrisch

Offline Pyromorphit

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Re: Eulytin
« Antwort #20 am: 12 Dez 20, 11:43 »
...das Stück stammt laut Untertitel vom Adam Heber nicht von der Jungen Kalbe.

Glück auf

Offline Pyromorphit

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Re: Eulytin
« Antwort #21 am: 12 Dez 20, 11:45 »
...übrigens - wer Chrisch kennt, der weiß, das er kein Besserwisser ist !!

Glück auf

Offline vandendrieschen

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 382
  • ⛏️(❛ .❛ ✿)
Re: Eulytin
« Antwort #22 am: 16 Jun 21, 12:24 »
Wie kann man eigentlich eigene Bilder aus dem Lexikon löschen? habe leider noch keine Möglichkeit gefunden.

Uwe
Das täte mich auch interessieren. Oder auch schlechte durch bessere ersetzen. Ist wohl nur Moderatoren möglich.

Offline Hg

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3.142
Re: Eulytin
« Antwort #23 am: 16 Jun 21, 12:43 »
Zitat
Ist wohl nur Moderatoren möglich.
Nein, ist es nicht.

Die Vorgehensweise ist eigentlich recht simpel:
- bei entsprechendem Bild sämtliche Zuordnungen im Lexikon entfernen
- erst dann kann das Bild zum Löschen markiert werden
- in der Bschreibung ergänzen, warum das Bild gelöscht werden soll (mangelnde Bildqualität, durch besseres Bild ersetzt, doppelt vorhanden, usw.)

Somit werden willkürliche Löschaktionen und Vandalismus verhindert. Die markierten Bilder werden dann von der Administration gelöscht, wenn es auch Sinn macht.

Gruss,
Andreas

Offline vandendrieschen

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 382
  • ⛏️(❛ .❛ ✿)
Re: Eulytin
« Antwort #24 am: 16 Jun 21, 13:00 »
Die markierten Bilder werden dann von der Administration gelöscht, wenn es auch Sinn macht.
Also ist es doch nur Moderatoren uä. möglich. Das Löschen eigener Fotos (nicht der anderen) hat doch mit willkürlichen Löschaktionen oder Vandalismus nichts zu tun.

Offline Lynx

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 891
Re: Eulytin
« Antwort #25 am: 16 Jun 21, 13:13 »
Hallo Jule

hm. Vandalismus gab es schon - und was ist ein "eigenes Foto"? Vermutlich nur das, was Du selbst gemacht hast (Copyright) und Du auch selber eingestellt hast (Beitrag). Nachdem vielfach aber jemand den Beitrag eines Fotos mit fremdem Copyright macht (wichtig: darf und im Auftrag des Copyright-Inhabers auch soll), wird es schwierig. Ein Beispiel: Für weirdo habe ich ein paar Fotos eingestellt - wer von uns beiden dürfte sie löschen, was wäre sinnvoll, wie wäre es zu lösen? Insoferm ist es so (über die Moderatoren) zwar umständlich, aber vielleicht doch auch sinnvoll, oder?

Gruß, Martin

Offline vandendrieschen

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 382
  • ⛏️(❛ .❛ ✿)
Re: Eulytin
« Antwort #26 am: 16 Jun 21, 14:11 »
Ich meine die Fotos, die man selber ins Lexikon stellt und irgendwann durch bessere ersetzen oder raus löschen möchte.
Das Copyright ist doch in diesem Bezug völlig irrelevant, da ja beim Hochladen schon gar nicht geprüft wird, wem das Foto gehört. Und wenn man tatsächlich Fotos von anderen reinstellt und der andere nicht damit einverstanden ist, kann sich der Urheber doch beim Hochlader melden, dass er das Foto doch bitte entfernt (oder entsprechend markiert, wie auch immer) oder wendet sich an die Leitung, wenn es zu keiner Einigung oder Reaktion kommt.

wer von uns beiden dürfte sie löschen, was wäre sinnvoll, wie wäre es zu lösen? Insoferm ist es so (über die Moderatoren) zwar umständlich, aber vielleicht doch auch sinnvoll, oder?

Gruß, Martin
Na immer der, der es über sein Konto hochgeladen hat. Und die Admins natürlich. Und dem das Foto gehören sollte, wendet sich dazu direkt an den Uploader oder an die Leitung, die sich dann an den Uploader wendet, um den Fall zu klären, oder löscht es von sich aus mit einer Begründung dazu.

Ich seh darin keine wirklichen Probleme. Ich weiß ja nicht wie oft Moderatoren Anfragen von Löschwellen bekommen und dann noch jedes Bild durchschauen müssen mit der Begründung dazu abwägen müssen.

Gruß

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

Re: Baryt von Conny3 01 Aug 21, 19:16
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von vandendrieschen 01 Aug 21, 18:49
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von Conny3 01 Aug 21, 17:49
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von M. Stark 01 Aug 21, 17:35
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von vandendrieschen 01 Aug 21, 11:20
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von uwe 31 Jul 21, 08:38
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Baryt von vandendrieschen 31 Jul 21, 08:12
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Calcit von Josef 84,55 31 Jul 21, 08:11
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Calcit von Josef 84,55 31 Jul 21, 07:59
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Calcit von felsenmammut 31 Jul 21, 07:05
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Calcit von Lexikon 31 Jul 21, 07:05
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Calcit von felsenmammut 31 Jul 21, 06:44
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Calcit von felsenmammut 31 Jul 21, 06:19
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Calcit von Lexikon 31 Jul 21, 06:19
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Baryt von Chrisch 30 Jul 21, 21:31
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Baryt von Lexikon 30 Jul 21, 21:31
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Smaragd von oliverOliver 26 Jul 21, 11:56
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Smaragd von robodoc 26 Jul 21, 11:03
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Re: Smaragd von michaelh 26 Jul 21, 09:09
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Smaragd von oliverOliver 26 Jul 21, 08:41
[Bilderdiskussionen / Image discussions]
Smaragd von Lexikon 26 Jul 21, 08:41
[Bilderdiskussionen / Image discussions]