http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/https://www.mineralbox.bizhttp://vfmg.de/der-aufschluss/

Autor Thema: Was ist ein Granit?  (Gelesen 873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lothar Schuh

Was ist ein Granit?
« am: 30 Mär 21, 19:44 »
Hallo,
bis zu welchem Anteil Mafit nenne ich ein Gestein noch Granit? oder Granodiorit, Tonalit...

Im Buch: Gesteine von Maresch, Schertl, Medenbach, Schweizerbart Verlag sind die "dunklen Gemengeanteile" bei o.g. Steinen mit 0 bis 25% angegeben.

Was habe ich, wenn in einem Granit z.B. 40% Biotit/Hornblende drin sind?

Gruß
Lothar

Offline aca

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #1 am: 30 Mär 21, 20:58 »
>> bis zu welchem Anteil Mafit nenne ich ein Gestein noch Granit? oder Granodiorit, Tonalit...
bis zu 90%
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/QAPF
https://en.wikipedia.org/wiki/QAPF_diagram

Offline stoanklopfer

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #2 am: 31 Mär 21, 06:10 »
>> bis zu welchem Anteil Mafit nenne ich ein Gestein noch Granit? oder Granodiorit, Tonalit...
bis zu 90%
...

Das stimmt mit Sicherheit nicht! Siehe QAPF-Diagramm!

Volkmar

Offline aca

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #3 am: 31 Mär 21, 10:24 »
Das stimmt schon.
Im QAPF Diagramm snd nur die Verhältnisse der nicht-mafischen Mineralien dargestellt.
Die QAPF und TAS Abbildungen auf Mineralienatlas und mindat stammen ursprünglich von mir und wurden von Jolyon und Stefan jeweils angepasst.
 

Offline Geomaxx

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #4 am: 31 Mär 21, 11:58 »
Hallo,
bei Graniten wird nur sehr selten ein Anteil von mehr als rund 28-30 % mafischer Minerale angetroffen
("leukokrates Gestein")
Erst wenn man im QAPF-Diagramm nach rechts Richtung Gabbro wandert, nehmen die Anteile
an mafischen Mineralen steil bis auf die genannten hohen Werte zu. Mit einem hohen SiO2-Anteil
der Ausgangsschmelze kommt es vor allem zur Bildung heller Minerale wie Alkalifeldspat, Na-reicher Plagioklas
und Quarz. Die Mineralzusammensetzung ist u.a. auch an die Entstehungsweise granitischer Schmelzen gebunden.
Granite entstehen hauptsächlich durch teilweise Aufschmelzung der kontinentalen Kruste (S-Typ-Granite)
mit der Aufschmelzung sedimentärer Ausgangsgesteine, ähnlich können die Mafit-Anteile der A-Typ-Granite
eingestuft werden.
In hochmetamorphen Zentralteilen des Variszikums gibt es vereinzelt granitische Schmelzen als Bestandteil
von Migmatit-Intrusionen, die mesokrate Granite hervorbrachten (z.B. der mesokrate Oradour-sur-Glane-Zweiglimmergranit)
Granitische Schmelzen, die durch Differenzierung aus basischeren Schmelzen (I-Typ-Granite) entstehen,
häufig im Übergang zu Granodioriten: Hier kann der Mafit-Anteil ausgangsgesteins-bedingt geringfügig
höher als oben angegeben sein, bis ca. 35%. Bei M-Typ-Graniten (mantle-source-Graniten) kann das je nach
Milieu und Edukten der Schmelze ähnlich hoch sein.

Grüßle und Glück Auf!
GEOMAXX

Offline aca

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #5 am: 31 Mär 21, 13:55 »
Das ist alles richtig, aber bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: das ändert nichts daran, dass die Antwort auf Lothars Frage "90%" lautet.

Offline aca

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #6 am: 31 Mär 21, 14:14 »
Vielleicht noch eine Anmerkung dazu, wie es zu diesem für Granit absurd klingenden Wert kommt.
Das QAPF Diagramm unterscheidet die Zusammensetzung ausschließlich auf der Basis heller "felsischer" Minerale.
Dabei werden jedoch auch Gesteine betrachtet, die ausgesprochen dunkel sind und hohe Gehalte mafischer Minerale haben, hier macht ein Schwellenwert von 90% Sinn.
In dem gemeinsamen Schema mit Granit wird dieser einfach genauso behandelt, unabhängig davon, ob es solche Granite gibt.

Das ist bei solchen Darstellungen nichts ungewöhnliches. In ternären Diagramme für die Zusammensetzung von Feldspäten sind z.B. Bereiche enthalten, die bei Feldspäten in der Natur nicht auftreten.

Offline Lothar Schuh

Re: Was ist ein Granit?
« Antwort #7 am: 31 Mär 21, 18:06 »
Danke für die Aufklärung.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge