http://vfmg.de/der-aufschluss/https://www.granatium.athttp://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Mexico ?  (Gelesen 651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Micha Schmidt

Schönen Tag an alle,

Ich hab vor längerer Zeit einen Smithsonit Mit Aurichalcit und (Calcit?) erworben. Auf dem Original Kärtchen steht geschrieben, dass die Stufe aus der Kelly Mine aus dem Magdalena District, New Mexico kommen sollte.

Die Grüne bis limonenartige färbung der Smithsonit Trauben sowie die Ausformungen des Aurichalcits haben mich allerdings etwas stuzig gemacht und nach etwas nachforschung vermute ich, dass die Stufe stattdessen möglicherweise aus der 79 Mine aus Arizona stammen könnte ?


Was meint ihr ?

Beste Grüße, Micha

« Letzte Änderung: 03 Mai 21, 19:03 von Micha Schmidt »

Offline Stronkolo

Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Jersey ?
« Antwort #1 am: 03 Mai 21, 17:40 »
Hallo ,
sieht für mich sehr nach 79 Mine aus.
Grüße
Andreas

Offline Stronkolo

Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Jersey ?
« Antwort #2 am: 03 Mai 21, 18:37 »

....die Kelly Mine , welche vielleicht in Frage käme liegt aber in New Mexico !

Grüße
Andreas

Offline Micha Schmidt

Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Mexiko ?
« Antwort #3 am: 03 Mai 21, 19:02 »
Hi,

Da habe ich schneller geschrieben als gedacht... Wie Stronkolo es richtig angemerkt hat liegt die Kelly Mine in New Mexico (so steht es auch auf dem Kärtchen des Vorbesitzers).
New Jersey war ein fopah meinerseits....! ich hab es enstprechend in meinem Beitrag abgeändert.

Aber gut zu wissen das ich nicht der einzige bin mit einer solchen Vermutung vielleicht findet sich ja noch ein weiterer Experte hier.


Grüße Micha




« Letzte Änderung: 03 Mai 21, 19:08 von Micha Schmidt »

Offline skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.781
  • Total likes: 181
  • great is ok, amazing would be great
Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Mexico ?
« Antwort #4 am: 03 Mai 21, 21:59 »
Hallo Micha,

ich besitze solch einen apfelgrünen Smithsonit aus der 79 Mine.
Ob es die auch von der Kelly Mine gab ist mir nicht bekannt. Bewusst wahrgenommen habe ich bislang jedenfalls keinen.
Auf meiner Stufe sitzen ebenfalls farblose Calcite auf dem Smithsonit, aber auch das wird sicher kein Alleinstellungsmerkmal sein.
Mein Bauchgefühl tendiert auch zur 79 Mine.

Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

Grüße,
Stefan

Offline Embarak

Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Mexico ?
« Antwort #5 am: 04 Mai 21, 00:41 »
Zitat
...Mein Bauchgefühl tendiert auch zur 79 Mine...

Geht mir auch so, da mir diese Kombination von der Kelly Mine noch nicht begegnet ist.
Habe u.a. eine lindgrüne Stufe von der 79 Mine, an deren Seite noch eine Tasche mit Aurichalcit und in diesem Fall Hemimorphit ist.
(Bild 1 bis 3)
Die grüne Farbe des Smithsonit von der 79 Mine ist recht unterschiedlich.
(Beispiel Bild 4)
Alle beteiligten Minerale sind allerdings sowohl für 79 Mine als auch Kelly Mine beschrieben.

Gruß
Norbert

Offline smaragd123

Re: Smithsonit aus Arizona oder doch aus New Mexico ?
« Antwort #6 am: 04 Mai 21, 10:23 »
Aus der Kelly Mine gibt es genug Beispiele von Smithsonit mit Aurichalcit. Jedoch hat der Smithsonit auf keine dieser Stufen diese grüne Farbe und auch der Aurichalcit ist nicht nadelig ausgebildet. Wie meine Vorredner schon gesagt haben passen diese Eigenschaften sehr gut zur 79 Mine in Arizona.

Grüße Noah