http://vfmg.de/der-aufschluss/http://www.crystal-treasure.comhttps://www.granatium.at

Autor Thema: feinnadeliger gelber Sklodowskit.....ngeligem grünem Cuprosklodowskit  (Gelesen 353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 1
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Lualaba, Distrikt/Kolwezi, Revier/Musonoi
feinnadeliger gelber Sklodowskit.....ngeligem grünem Cuprosklodowskit

Offline etalon

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 632
    • deep-sky-images
Hallo Hannes,

bist du dir sicher, dass das Grüne da Cuprosklodowskit ist? Von der Farbe her und der Kristallform würde ich eher sagen, dass das Malachit ist. Und ist der Sklodowskit analysiert? Denn ich habe von dieser Fund stelle bisher noch nie Sklodowskit vergesellschaftet mit Cuprosklodowskit gesehen. Letzterer war bei den von mir untersuchten Proben bislang immer mit Uranophan vergesellschaftet. Das muss zwar nichts heißen, aber ich hege doch gewisse Zweifel. Sollte es sich um eine Stufe ohne Cuprosklodowskit handeln, dann wäre Sklodowskit schon eine Möglichkeit.

Grüße Markus

Offline Elmar

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Ich sehe hier Malachit aber auch Cuprosklodowskit (z.B. in der Höhle mitte unten). Ob das gelbe eher Uranophan oder Sklodowskit ist, erfordert wohl eine Analyse. Ich tendiere aber auch eher zu Uranophan.

VG
Elmar

Offline Münchener Micromounter

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 205
  • zurück am Licht
die Stufe müssen wir wohl analysieren lassen
Bis dahin.
Manfred Seitz