Arbeitsmittel / Means for work > Schneiden, Spalten, Schleifen, Polieren / Cutting, Grinding, Polishing

Anfänger Tips

(1/2) > >>

Mineraliensammler4444:
Hallo Freunde,

Meine Freundin und ich sind neu in der Mineralwelt.
Wir haben uns zwar schon ein wenig belesen, finden allerdings nichts zu unserem jetzigen Problem.

Wir waren in Sachsen und haben  in Steinen gefunden( siehe auf den Bildern )
Wir glauben es handelt sich um Spuren von Amethysten.
Da wir nicht wissen wieviel noch im Stein verborgen ist, wollen wir vorsichtig den  freilegen. Das Problem ist das wir mit Hammer und Meißel zu grob wären.

Ich hoffe auf Tipps wie man da vorgeht  :D

Ich bin dankbar für jede Antwort

Bruno80090:
Oder vielleicht Fluorite in Calcite. Ich erkenne keine typische Form von Quartz in der Umgebung ...

vandendrieschen:
Hallo,

das violette ist Flußspat. Du wirst in dem Stück nichts großartig finden, wenn du es formatierst, da es derb ist. Ansonsten such dir die beste Stelle aus, die du erhalten möchtest und schlage den Rest davon vorsichtig ab. Dann wirst du sehen, was sich noch drin verbirgt.
Bei den durchsichtigen Kristallen kannst du Quarz ausschließen indem du ein Stück Kristall von der Stufe abmachst und auf einer alten Glasplatte ritzt. Hat die Glasscheibe Kratzer, ist es Quarz. Wenn nicht, ist es kein Quarz.

Viele Grüße

Manfred Früchtl:
Hallo,
Fluorit von Quarz überwachsen.
Bei Anwendung von Hammer und Meißel ergeben sich nur viele Scherben.
Am besten die Stücke erst mal so lassen und nach besseren suchen.
Grlückauf
Manfred

robodoc:
Hallo,
Manfred hat absolut recht. In dem Fall führen Hammer und Meißel nur zur "Verschlimmbesserung".
Glaubt uns, die wir dies schon manches Mal bitter erfahren mussten...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln