https://www.geolitho.eu/finanziell-unterstuetzen/https://www.crystal-treasure.comhttps://www.juwelo.de

Autor Thema: Argentopyrit xx  (Gelesen 702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexikon

  • *
  • Beiträge: 3
Argentopyrit xx
« am: 18 Apr 24, 20:48 »
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Lagerstätte Schlema-Alberoda/Schacht 296
Argentopyrit xx

Offline geomueller

  • ******
  • Beiträge: 2.587
  • Seit 2003 im Mineralienatlas angemeldet.
Argentopyrit xx
« Antwort #1 am: 18 Apr 24, 20:48 »
Hallo,
mich würde interessieren, ob es sich hier wirklich um Argentopyrit handelt, oder ob er wie über 90% der Argentopyrite aus Schlema in Markasit/Pyrit umgewandelt ist. Derartige PSM sind für Schlema absolut typisch. Nach dem Bild sieht es mir sehr nach so einer solchen Pseudomorphose aus.

MfG und Glück Auf, Jürgen

Offline alihofi

  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #2 am: 20 Apr 24, 10:58 »
Hallo,

leider habe ich diese  Stufe nicht mehr.
Kann mich aber erinnern, das ein Herr Andreas Massanek mal diese Stufe aus Schlema analysiert hatte und diese als Argentopyrite bestätigte.

Mit freundlichen Grüßen

Offline vandendrieschen

  • ******
  • Beiträge: 1.329
  • ⛏(❛ .❛ ✿)
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #3 am: 20 Apr 24, 11:38 »
Stücke, die nicht mehr in der eigenen Sammlung sind, bitte aus der Sammlung nehmen. Das macht das ganze leichter.

Offline stoanklopfer

  • ******
  • Beiträge: 2.021
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #4 am: 20 Apr 24, 14:21 »
Stücke, die nicht mehr in der eigenen Sammlung sind, bitte aus der Sammlung nehmen. Das macht das ganze leichter.

Warum?? Das Stück befand sich ja in seinem Besitz, nur heute nicht mehr. Und was dadurch leichter werden soll... Ich weiß es nicht. Dann müsste man alle Fotos von verstorbenen Sammlern ja auch rausnehmen. Es geht ja immer nur um angezweifelte Bestimmungen, die entweder erledigt oder halt mit einem Fragezeichen versehen werden! Deswegen gleich Bilder zu löschen, finde ich nicht gut.

Volkmar

Offline vandendrieschen

  • ******
  • Beiträge: 1.329
  • ⛏(❛ .❛ ✿)
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #5 am: 21 Apr 24, 10:47 »
Hi,
es geht nicht ums löschen von Fotos, sondern den Verweis aus der Sammlung zu entfernen.
So mach ich das auch immer.
So weiß der Fragesteller vorher schon, dass unter Umständen keine Prüfung mehr durch den ehem. Besitzer stattfinden kann. Die Antwort "ist nicht mehr in meiner Sammlung", taucht nicht zum ersten Mal auf. ;)
VG.

Online oliverOliver

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10.284
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #6 am: 21 Apr 24, 21:47 »
Zitat
sondern den Verweis aus der Sammlung zu entfernen.

noch besser wäre dann aber, statt "Sammlung NN" zu löschen, es auf "Ex Slg. NN" zu ändern, damit ist dann eindeutig klar, dass das Stück aus der entsprechenden Sammlung weggegeben wurde.

Offline geomueller

  • ******
  • Beiträge: 2.587
  • Seit 2003 im Mineralienatlas angemeldet.
Re: Argentopyrit xx
« Antwort #7 am: 21 Apr 24, 22:07 »
Das wäre die beste Lösung, ich mache das auch so ;)