http://www.titanwerkzeug.athttp://www.crystal-treasure.comhttp://www.edelsteine-neuburg.de

Autor Thema: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena  (Gelesen 7882 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #15 am: 29 Nov 18, 09:39 »
Hallo,

hier noch ein paar Bilder:

1:Krokoit Callenberg
2: Zinnober Kusel/Wolfsgrund (noch nie davon gehört!)
3: Scheelit Obri Dul (Riesengrund im Riesengebirge). So einen wollte ich früher auch mal finden! Man hatte damals nur davon gehört.
4: Blick in die Sammlung während der Eröffnung

Gruß Conny

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #16 am: 30 Nov 18, 10:11 »
Hallo,

eine Sonderführung vor der Pause im Januar/Februar2019 gibt es auch am 31.12. 2018 um 11.00 Uhr.

https://wissenschaftliche-sammlungen.de/de/nachrichten/aktuelles/ausstellung-aus-der-tiefe-ans-licht

Wavellit Lichtenberg/Ronneburg

Gruß Conny

Offline Gerdchen

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #17 am: 30 Nov 18, 10:53 »
Hallo Conny,

zum Bild Minsa 186 steht auf dem Zettel Zinnober Kusel/Wolfstein Rheinland-Pfalz. Nicht Wolfsgrund sondern Wolfstein. Jetzt sollte es Sinn machen. Das Stück müsste vom Königsberg bei Wolfstein stammen. Dort wurde in zahlreichen Gruben Quecksilbererz (Zinnober) gewonnen. Glaube aber nicht, dass es sich um eine Pseudomorphose handelt.

Gruß
Gerdchen

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #18 am: 01 Dez 18, 09:01 »
Hallo,

ja richtig Wolfstein! Ich war wegen Riesengrund vorher auf .. grund. Daher wusste ich nicht so richtig damit etwas anzufangen.

Gruß Conny
« Letzte Änderung: 01 Dez 18, 15:56 von Conny3 »

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #19 am: 31 Dez 18, 14:03 »
Hallo,

heute am 31.12. 18 war noch einmal eine Sonderführung durch die Ausstellung und Sonderausstellung der Mineralogischen Sammlung der UNI Jena. Ich glaube den Termin mitgeteilt zu haben. Da nur ein kleiner Kreis da war (12 Personen), konnte man sich die Stufen noch einmal in Ruhe ansehen. Dabei sind mir wieder 2 Stücke ohne Fundortangabe aufgefallen und der Millerit hatte auf der Rückseite ein kleines Klebeschild mit " Millerit Ruhrgebiet(?)" drauf stehen. Das hatte ich beim ersten Besuch nicht gesehen. Wer kann etwas zu den anderen Stücken (Fundort) sagen?

Guten Rutsch und alles Gute vor allem Gesundheit für 2019 wünscht Conny

4: Türkis: Vogtland Meßbach? Altmannsgrün? auf Kieselschiefer war in der ständigen Ausstellung
5: Manganspat xx
6: Millerit
7: Milleritfundortangabe
« Letzte Änderung: 31 Dez 18, 17:09 von Conny3 »

Offline skibbo

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.423
  • great is ok, amazing would be great
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #20 am: 31 Dez 18, 19:52 »
Hallo Conrad,

Falls auf der Rhodochrosit-Stufe auch farblose Fluorite sitzen, stammt sie sehr wahrscheinlich von Uchucchacua, Peru.
Falls nicht, käme auch Mexiko in Frage.

Guten Rutsch
Stefan

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena Kamsdorf
« Antwort #21 am: 10 Okt 19, 09:30 »
Hallo,

gestern war wieder Eröffnung der Sonderausstellung in der Mineralogischen Sammlung der UNI Jena. Dieses Mal war ein lokales Thema dran, was hier im Atlas auch immer wieder beschrieben wird/wurde (siehe entsprechende Themen). Sehenswert waren u. a. auch Stufen mit Azurit und Malachit, die schon aus Veröffentlichungen bekannt sind (Bode Verlag). Etwas unterrepräsentiert waren sekundäre Kobaltmineralien, wie Erythrin und auch kobalthaltiger Kalzit. Die Ausstellung ist bis März zu sehen. Es lohnt sich also, neben den geologischen Lehrpfaden, da auch mal einen Abstecher nach Jena zu wagen. Das Bergbaurevier ist ja auch von Jena nicht all zu weit entfernt.

Gruß Conny

Hier ein paar Bilder:

1: Das Plakat
2: Die Aragonit/Azuritstufe
3: Azurit vom Kronprinzgang
4: Malachit (siehe Bode, Bergbaugeschichte , u. a. Heft 19/92 1992, S. 56)

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 3.990
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #22 am: 10 Okt 19, 09:54 »
Minerale ohe Fundorte ausstellen sollte in einem Museum mit wissenschaftlichem Anspruch nicht vorkommen. Stufen ohne Fundort sind lediglich teure Briefbeschwerer.

Gruß
Uwe

Offline SaschaN

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #23 am: 10 Okt 19, 10:56 »
Hallo,

also für mich ist aufgrund des Plakats klar das es sich um Stück aus Kamsdorf handelt  ;D das müsste jetzt für mich nicht auf jedem Label stehen wenn es an der Vitrine steht  ;)

Gruß Sascha

Offline Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.682
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #24 am: 10 Okt 19, 12:51 »
...ganz so einfach sollte man es sich nun doch nicht machen.

Gerade Kamsdorf ist ein großes Revier und so wie man sich wissenschaftlich korrekt in Steinbrüchen und Gruben um die Nennung der Sohlen bemüht, sollte hier wenigstens der Gang oder die Grube angegeben werden.

Ich will mir gar nicht vorstellen dass nähere Angaben nicht mehr möglich sind... :o ;D

Grüße,
Michael

Offline SaschaN

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #25 am: 10 Okt 19, 14:02 »
Ach das seh ich anders den meisten Besuchern der Mineralientage in München reicht auch die Angabe Indien, Marokko usw.
da sind wir uns ja einig das diese Länder etwas größer sind als das Kamsdorfer Revier  ;D das es dort mehrere Gruben, Gänge etc. gab ist mir
durchaus bewusst und bekannt  ;) mich stört es jeden Falls erstmal nicht  ;D vielleicht wollte der Finder/Stifter der Stück auch dazu nix sagen wer weiß  ;)

Es ist auch faszinierend das niemand erstmal sagt danke für die Bilder der Ausstellung und dann aber  ;D

Also Lieber Conny von mir erstmal vielen Dank für die Bilder der Ausstellung schade das ich gestern nicht dabei sein kontte
aber durch deine Bilder habe ich einen kleinen Einblick was es zu sehen gab  ;)

Gruß Sascha

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 4.207
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Sonderaustellung Mineralogische Sammlung Jena
« Antwort #26 am: 10 Okt 19, 14:24 »
Hallo,

die Sammlung ist so aufgebaut wie man im Bild 8 unten beschrieben lesen kann. Bei vielen historischen Stufen kann man auch die genaue Grube nicht mehr nachvollziehen. Einige Stufen sind vor 200 Jahren dort gefunden wurden.
Bild 5: Geologie
Bilder 6 und 7: Aragonit.

Gruß Conny