https://www.edelsteine-neuburg.dehttps://www.echte-hingucker.de/https://www.mineral-bosse.de

Autor Thema: Uranmineralien Bilder  (Gelesen 245403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #60 am: 18 Dez 16, 18:52 »
Hallo Stefan,

besten Dank!  ;D

Zitat
Du kannst gerne für den Sklodowskit die Analysedaten (als Bild) mit hoch laden und mit dem Bild verknüpfen

Habe ich gemacht... Ich hoffe, das passt so:

Uranmineralien Bilder


Danke für den Tipp!

Grüße Markus
« Letzte Änderung: 18 Dez 16, 19:00 von etalon »

Offline Stefan

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #61 am: 19 Dez 16, 10:23 »
Perfekt!  ;D
Gerade bei neuen Clara Mineralien ist das immer besonders wertvoll.
Viele Grüße
Stefan

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #62 am: 20 Dez 16, 10:17 »
Hallo zusammen,

so, dann mal weiter...


Churchit-Y xx vom Schneckenstein/Vogtland. EDX/XRD analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 1,6mm mit dem 10er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein
Uranmineralien Bilder



Walpurgin xx aus Johanngeorgenstadt/Erzgebirge. EDS/XRD analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 1,5mm mit dem 10er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Johanngeorgenstadt
Uranmineralien Bilder



Billietit xx mit Uranophan xx vom Schurf20/21/Schneckenstein/Vogtland. EDX/XRD analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 1,5mm mit dem 10er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein
Uranmineralien Bilder



Grüße Markus

Offline Roadrunner

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #63 am: 20 Dez 16, 18:23 »
Hallo etalon,

das sind ganz hervorragende Bilder geworden mach weiter so. Es macht immer wieder Spass solche Bilder anzusehen.
Bis dann
Mark

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #64 am: 22 Dez 16, 16:32 »
Hallo Mark,

danke! Freut mich immer, wenn meine Bilder auch anderen gefallen...  ;)

Dann mal weiter...


Deliensit xx aus Zobes/Vogtland. EDX analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 1,6mm mit dem 10er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Zobes/Uranlagerstätte Zobes
Uranmineralien Bilder



Metarauchit/Novacekit xx Mischkristalle mit Zeunerit xx aus der Grube Adam Heber/Schneeberg. EDX/XRD analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 3,2mm mit dem 5er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Lagerstätte Schneeberg/Neustädtel/Grube Adam Heber (Schacht 43)
Uranmineralien Bilder



Zeunerit xx in interessanter Kugelform von Zobes/Vogtland. EDX analysiert. Die Bildbreite beträgt ca. 3,2mm mit dem 5er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Zobes/Uranlagerstätte Zobes
Uranmineralien Bilder



Arsenuranospathit xx aus der Grube Brunhilde/Menzenschwand. Die Bildbreite beträgt ca. 16mm mit dem 1er Mitu:

Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Waldshut, Landkreis/St. Blasien/Menzenschwand/Krunkelbach
Uranmineralien Bilder



Alle Stufen aus der Sammlung von Frank (Topas).

Grüße Markus

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #65 am: 22 Dez 16, 17:44 »
...so, eines habe ich heute noch:

Hallimondit aus der Roten Grube/Freiberg. Die Bildbreite beträgt ca. 1,6mm mit dem 10er Mitu:

Deutschland/Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Grube Himmelfahrt/Rote Grube
Uranmineralien Bilder



Auch diese Stufe entstammt der Sammlung von Frank (Topas).

Gruß Markus

Offline joy

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #66 am: 23 Dez 16, 15:27 »
deliensit,height of field 340µm Zeiss iCc1, BX41, LMPlanFl 20x

Offline anatasi

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #67 am: 23 Dez 16, 16:03 »
Na, das wär doch was für das Bild des Jahres!!!
Glück Auf
anatasi

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #68 am: 24 Dez 16, 21:41 »
Hallo zusammen,

heute möchte ich eine schön kristallisierte Stufe aus dem Kongo präsentieren und mit diesem Bild allen schöne Weihnachtsfeiertage wünschen.

Fourmarierit xx aus Shinkolobwe/Kongo. Von diesem Mineral findet man im Netz nicht viele Bilder mit guten Kristallen. Daher freue ich mich über dieses besonders. Die Bildbreite beträgt ca. 1,6mm mit dem 10er Mitu:

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt/Shinkolobwe (Kasolo)
Uranmineralien Bilder



Allen ein paar geruhsame Feiertage,
Gruß Markus

Offline loparit

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #69 am: 24 Dez 16, 23:19 »
Hier auch ein seltenes Uranmineral (glaube ich zumindest) Rakovanit. Der Besitzer hat es mir aus USA zum fotografieren geschickt. Das ganze Teil ist gerade einmal 0,6mm groß/klein. Der Boden eines schwarzen MM-Döschens mußte als Hintergrund dienen.

Gruß
loparit

USA/Colorado/San Miguel Co./Slick Rock District/Sunday Mine Complex/Sunday Mine
Uranmineralien Bilder

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #70 am: 26 Dez 16, 11:54 »
Hallo zusammen,

heute wieder mit etwas Kongo...

Zwei Cuprosklodowskite xx mit Malachit xx und Torbernit xx aus Musonoi/Kongo. Die Bildbreite beträgt ca. 3,2mm mit dem 5er Mitu:

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Lualaba, Distrikt/Kolwezi, Revier/Musonoi
Uranmineralien Bilder


Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Lualaba, Distrikt/Kolwezi, Revier/Musonoi
Uranmineralien Bilder



Fourmarierit xx als kompakte Kristallgruppe aus Shinkolobwe/Kongo. Die Bildbreite beträgt ca. 3,2mm mit dem 5er Mitu:

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt/Shinkolobwe (Kasolo)
Uranmineralien Bilder



Torbernit xx verschiedener Generationen aus Musonoi/Kongo. Die Bildbreite beträgt ca. 3,2mm mit dem 5er Mitu:

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Lualaba, Distrikt/Kolwezi, Revier/Musonoi
Uranmineralien Bilder



Grüße Markus

Offline Klaus Schäfer

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #71 am: 26 Dez 16, 14:10 »
Hier ein ganz frühes Foto von mir (zu dem Zeitpunkt war mein stackmaster gerade eine Woche alt)
von Orthobrannerit zusammen mit Gold von der Miniera Brusson in Aostatal, Piemont, Italien.
Bildbreite etwa 3,5 mm.

Italien/Aostatal (Valle d'Aosta), Region/Ayastal (Valle d'Ayas)/Brusson/Bergwerk Brusson (Minera di Brusson)
Uranmineralien Bilder

Offline joy

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #72 am: 26 Dez 16, 16:54 »
Hallo Markus,

deine Bilder sind super scharf, ich frage mich wie du so viel Farbe in deinen Bildern drin hast. Ich kenne das meiste Zeug ja selbst, habe es aber etwas weniger farbintensiv im Kopf.

VG

Joy

Offline etalon

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #73 am: 26 Dez 16, 17:49 »
Hallo Joy,

ich nehme grundsätzlich alle Bilder im high-res-mode der Kamera auf. Das gibt dann eine Bildauflösung von 63MP. Mit dieser Auflösung bin ich schon etwas im Oversampling, was das Beugungsscheibchen der Objektive angeht. Daher habe ich mir zu Anfang meiner Mineralienfotokarriere ein paar Makros in PS angelegt, mit welchen ich ohne Ausnahme alle meine Mineralienbilder immer gleich bearbeite. Dazu gehört eine moderate Hochpassschärfung, um der leichten Unschärfe durch das Oversampling entgegen zu wirken. Ich habe mit dem Hochpassfilter die besten Erfahrungen gemacht, da dieser die wenigsten Schärfungsartefakte erzeugt. Weiterhin wirkt natürlich auch das Verkleinern auf WEB-Format wie ein Schärfungsalgorithmus (das gilt für alle Bilder, nicht nur für meine). Grundsätzlich lassen sich aber auch durch Nachschärfen keine scharfen Bilder generieren, wenn die Rohdaten selbst nicht scharf sind!

Was die Farben anbelangt, ist das ein schwieriges Thema. Ich habe mir damals weiterhin ein Makro zur Anhebung der Farbsättigung angelegt, welches ich mit dem visuellen Eindruck unter meinem Mikroskop abgestimmt habe. Natürlich ist dieser Eindruck sehr subjektiv, und hängt auch von der Farbtemperatur der Beleuchtung ab, aber ich habe das für mich so eingestellt, dass es für mich dem visuellen Eindruck am nächsten kommt. Auch dieses Makro findet ohne Abwandlung bei allen meinen Bildern Anwendung. Wenn nun also ein Bild sehr farbintensitiv ist, wie z.B. die Cuprosklodowskite, dann sind die für mein Farbempfinden auch unter dem Mikroskop so knallig neonfarben. Nun spielt natürlich bei der Farbwiedergabe aber auch die individuelle Farbeinstellung des Monitors eine entscheidende Rolle. Ich arbeite hier an einem kalibrierten Monitor. Das heißt für sich genommen aber erst mal noch überhaupt nichts. Auf jedem anderen Monitor sehen die Bilder wieder anders aus. Ich bearbeite daher meine Bilder so, dass sie für mich an meinem Monitor als Referenz gut aussehen. Das muss aber nicht überall so sein...  ;)

Weiterhin habe ich mir noch ein Makro zur Helligkeitskontrastanhebung angelegt, welches aber je nach Bild mit etwas unterschiedlichen Einstellungen zur Anwendung kommt.
Zum Schluss entferne ich in PS noch individuell Staub/Dreck, Hotpixel oder Stackingartefakte. Das nimmt für gewöhnlich die meiste Zeit in Anspruch.

Ich hoffe, das erklärt Deine Frage.

Grüße Markus

P.S. Haubi hat in diesem Thread auch zwei Bilder von Cuprosklodowskiten eingestellt. Die sehen genauso neonfarben aus...
« Letzte Änderung: 26 Dez 16, 17:55 von etalon »

Offline Emil Box

Re: Uranmineralien Bilder
« Antwort #74 am: 26 Dez 16, 22:44 »
Hallo Markus,
Cuprosklodovskit 1 ist wahrscheinlich Mischkristall mit Sklodovskit (gelb).
Fantastische Bilder.
M.f.G.
Milo

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Gemischte Bildbeiträge] Re: Mineralienbilder von Klaus Schäfer 04 Jul 22, 12:12