http://www.mineraliengrosshandel.comhttps://servedby.flashtalking.com/click/2/94584;3209984;369307;211;0/?ft_width=%26ft_height=%26url=19708812http://www.juwelo.de

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Kärnten / Re: Bad Bleiberg
« Letzter Beitrag von Conny3 am Gestern um 20:28 »
Hallo,

1: Diese Tafel gleich am Anfang des Weges weist auf Mineralien hin.
2: An dieser Halde gab es nette MM aufzulesen.
3: Befahrungsmöglichkeit eines kurzen Stollens oben auf der Treppe. Dort sollen am Ende des Stollens Minerale ausgestellt sein. Leider ging das Licht nicht.
4: Der Schädel war weg. Dafür steht dort kurzeitig der Eimer. ;D

Dann war ich noch an der "Hühnerstallhalde" (siehe 2017).

Gruß Conny
2
Kärnten / Re: Bad Bleiberg
« Letzter Beitrag von Conny3 am Gestern um 18:45 »
Hallo,
heute wieder Bad Bleiberg. Nach dem Besuch bei R. Hasler mit seiner hervorragenden Sammlung und seiner besten Wulfenite der Region, bin ich dann am Stollenlehrpfad hängengeblieben. Wollte eigentlich auf Descloizitsuche gehen (Legatenwand), blieb aber dann auf dem tollen Lehrpfad hängen. Ich kannte diesen Lehrpfad 2017 nur in Fragmenten und bin ihn nun fast vollständig abgegangen. Jede Menge Stollen und Bergbauspuren sind dort zu sehen. Dann die wunderbare Aussicht in das Tal der Wulfenite. Rudolph gab mir noch einige Hinweise über die eine oder andere Fundstelle, wo man evtl. sogar noch Wulfenit finden kann. Das nehme ich mir aber später (bis Freitag 20.7.) vor. Am Weg bzw. im Schotter von Fahrstraßen fand ich den einen oder anderen Beleg bzw. auch Kristalle von Fluorit, Hemimorphit, Cerussit (alles in MM Kristallen) und natürlich Bleiglanz sowie Calzit. Zum Schluss war ich noch kurz an der Halde der Grube Stefanie. Dort keine Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Bilder folgen....

Gruß Conny
3
Gemischte Bildbeiträge / Re: Uranmineralien Bilder
« Letzter Beitrag von Ferdl am Gestern um 16:54 »
Servus
Heute ein Stück Francevillit aus Mounana Franceville Gabun.
Stück ist 14x6cm und aus der Bültemann Sammung.
Gruß Ferdl
5
Kärnten / Re: Fundstelle Finkenstein/Kärnten
« Letzter Beitrag von Conny3 am Gestern um 08:38 »
Hallo,
hier noch ein paar Bilder vom Weg:
9: Der "Doppel TL Blick" zum Dobratsch :D Wo hat man das schon, zwei TL in Sichtweite (wenn man den Dobratsch mal wegnimmt 8) TL Wulfenit  Grube Stefanie Bad Bleiberg , Schädelfundstelle 2017 von TL Mallestigit 2018 aufgenommen! Die nächste TL ist auch nicht so sehr weit: Dobrova Dravit 8) Ist wohl einmalig in der Mineralogie?
10: Blick auf die Felsnase und das Haldengebiet vom Weg unten aus.
11: An der Kurve des Weges gab es interessante Dinge zu erkunden: Höhlen, Klüfte mit Limonit, etwas Baryt und Calzit.
12: Statt Schädel eine Eule am Weg zur TL

Jetzt geht es zur nächsten TL ;D :D 8)

Gruß Conny
6
Kärnten / Re: Fundstelle Finkenstein/Kärnten
« Letzter Beitrag von Conny3 am Gestern um 06:54 »
Hallo,

hier weitere Vorortbilder.5: Die Gallobhütte mit dem Gipfel des Mallestiger Mittagskogel. Sie war für die Suche der Fundstelle ein wichtiger Hinweis. 6: Der Felsriegel am rechten Rand des Fundgebietes an dem Bergbauspuren (Schürfe, Stollenanfahrungen) zu sehen waren. Dort gab es gleich hinter der Hütte am steilen Hang die ersten Funde ! 7/8: Auf der türkisgrünen Halde des Bergbaues. Weitere Bilder vom Weg unterhalb folgen...

Gruß Conny
7
Nun ja, Betrug würde ich es nicht nennen. Marketing eben  ;D ;D
Die wenigsten dieser Bezeichnungen sind geschützt bzw. (mit Präfix) klar definiert.
Meines wissens haben "Goldtopas" und "Madeiratopas" nichts außer ähnlichem Aussehenn mit echtem Topas  gemein und sind billiger gebrannter Amethyst. Sie dürfen eben nur nicht ohne einen Zusatz als "Topas" verkauft werden (das wäre dann wirklich Betrug  ;))

Wenn ich jetzt was falsches geschrieben habe, mögen mich die Leute von der Edelsteinfraktion gerne korrigieren  :D
8
Danke, die Zwote 👍
Ich verstehe. Du hast mir sehr weitergeholfen.

Und danke, die Dritte 👍...
... für den Hinweis, dass es Strolche gibt, die Gesteine (Rhyolit und Co.) als Jaspis verkaufen, und sich tolle Beinamen dazu ausdenken...

Augenjaspis wird dann sicher schnell zum Augenringjaspis, wenn der Betrug auffällt 😂

Beste Grüße ✌️
9
Gemischte Bildbeiträge / Re: Mineralienbilder
« Letzter Beitrag von harzgeist am 14 Jul 18, 23:24 »
Es bleibt halt leider schwierig bis unmöglich Manganoxide optisch zu unterscheiden.
Ja, so ist es wohl  :-\
... und für ein XRD reicht die Menge bei weitem nicht aus, jedenfalls was die Spitzen xx angeht. Und die tafeligen sind wahrscheinlich auch nicht in ausreichender Menge phasenrein zu präparieren.

Vielleicht meldet sich ja noch ein Spezialist, der sich zutraut, auf visueller Basis eine Meinung zu äußern...


10
Gemischte Bildbeiträge / Re: Mineralienbilder
« Letzter Beitrag von Rockhounder am 14 Jul 18, 22:37 »
Es bleibt halt leider schwierig bis unmöglich Manganoxide optisch zu unterscheiden.
Seiten: [1] 2 3 ... 10