https://www.stonemaster-onlineshop.dehttps://www.echte-hingucker.de/http://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Welches Mikroskopobjektiv?  (Gelesen 6164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #15 am: 01 Mär 14, 22:47 »
War total scheisse drauf heute...eigentlich null Stimmung auf Suchen. Dann zum Luft holen mit meinem Hund in Friedrichssegen zum wandern. Und da, auf einmal ein Blick nach links unten....alles voll! Sowas habe ich oben auf den Halden nie gesehen, da ist wohl alles abgegrast.
Auf 5x1 Meter alles voll wie hingelegt unterm Laub, vielversprechende Steine/Stufen. Vielleicht ein Wegwurf, also Fremdmaterial von irgendwem, weil offensichtlich Rhodochrosit dabei ist. Aber auch gute Malachiten und meine erste richtig geile grüne Pyromorphitstufe (6x2 cm) alles voll.
Ich brauche Wochen, um das alles zu orten. Und morgen hole ich den Rest. Da liegt noch viel... ;D

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4.462
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #16 am: 01 Mär 14, 22:53 »
Hallo Edgar,

wenn du die genaue Herkunft nicht kennst, sieht das zwar schön aus, ist aber sammlungstechnisch nur die halbe Miete. Zum Üben der Bestimmung ist das aber sicher ok. Da ist es auch nicht so schlimm, wenn mal was kaputt geht.

Günter

Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #17 am: 01 Mär 14, 22:56 »
Genau das habe ich mir auch gesagt, nach Rücksprache mit Roadrunner Mark. Ich habe endlich mal was in den Händen, sogar Handstufen. Woher die kommen, ist vielleicht noch zu ermitteln. Wer sowas wegwirft, keine Ahnung.

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4.462
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #18 am: 01 Mär 14, 23:14 »
Wer sowas weg wirft hat bessere Stufen bei seinen Funden gehabt.

Günter

Offline Mabu

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #19 am: 01 Mär 14, 23:25 »
Hallo Edgar!

Hast du schon mal von den Mikroskopobjektiven Nikon U10 (Na 0,22) und Nikon U20 (Na 0,33) gehört?
Die haben eine variable Irisblende und liefern ganz ordentliche Bilder.

Deutschland/Hessen/Gießen, Bezirk/Lahn-Dill-Kreis/Wetzlar/Blasbach
Welches Mikroskopobjektiv?

mit dem Nikon U10 aufgenommen



Australien/Queensland/City Of Mount Isa & Shire Of Cloncurry/Mt-Isa-Cloncurry-Revier/Cloncurry/Great Australia Mine
Welches Mikroskopobjektiv?

mit dem Nikon U20 aufgenommen.


Als Alternativen ohne Blende gibt es noch die Nikon MPlan ELWD 20 bzw. 40. Oder dann Objetive von Mitutoyo. Aber die sind für die meisten wohl nicht bezahlbar...
Mehr dazu:
http://www.mindat.org/user-1664.html
http://www.mindat.org/user-15129.html

Gruß Marko

Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #20 am: 01 Mär 14, 23:26 »
Das galube ich auch. Mein erster Gedanke - der/die hatte es nicht nötig.. Und dieser Ballast hat mir den Tag versüsst, bin total aus dem Häusschen. Habe 5 Eimer voll hier, davon ein Bruchteil gesichtet. Morgen hole ich den Rest, egal ob Fremdmaterial oder nicht - ich bin Anfänger und neugierig.

Was mich wundert, sind die Ausmaße des vermeintlichen Wegwurfs (Bestimmt 5-6 Meter, auf 1 Meter). Und, dass Emser güne Tönnchen (Pyromorphite) dabei waren macht mich doch stutzig. Der Hang darüber sieht aber sowas von null und grau (Tonschiefer) aus, da würde ich niemals suchen. Also von der Halde kam das nicht...niemals.
Da müsste jemand einen ganzen Kofferraum entleert haben. Aber ich vermute, sowas kommt vor.



Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #21 am: 01 Mär 14, 23:36 »
Hallo Marko,

sehr sehr geile Fotos.
Ich guck da mal nach. Sieht vielversprechend aus. Danke für den Tip.
Endlich Licht am Horizont, danke euch...

LG, Edgar (Becheln)

Offline Mabu

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #22 am: 01 Mär 14, 23:58 »
Hier noch was zum Informieren:

http://www.macrolenses.de/objektive.php?lang

Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #23 am: 02 Mär 14, 00:09 »
Danke Mabu,

bevor ich aber ins Blaue schiesse, lasse ich meiner Entscheidung Zeit. Ich muss jetzt sowieso auf Arbeit für 4 Tage.
Danach habe ich wieder Ruhe, die vielen Infos umzusetzen.

Nacht, Edgar (Becheln)

Offline EdgarM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 155
    • metanamorph
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #24 am: 03 Mär 14, 02:02 »
Hallo,

die Unschärfe in meinen ersten geposteten Fotos kam nicht vom Objektiv, sondern von der Erschütterung durch den Auslöser der Kamera. Dauerte knappe 15 Sekunden, bis Ruhe war nach jedem neuen Foto. Hier mal ein neuer Stack...wieder ohne Massage oder Whirlpool... ;D

LG, Edgar (Becheln)

Online Fabian99

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.209
  • Sohn von Papa
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #25 am: 03 Mär 14, 09:42 »
Hallo,

der Trick heisst "Spiegelvorauslösung" bei den meisten spiegelreflexkameras. Da klappt erst der Spiegel hoch und später wird ausgelöst.

LG

Offline Josef 84,55

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 404
Re: Welches Mikroskopobjektiv?
« Antwort #26 am: 04 Mär 14, 15:12 »
Hallo,
nicht nur der Spiegel, auch der Verschluss ist ein bewegtes Teil. Lösung: Kamera mit elektronischen Verschluss, lange Belichtungszeiten oder mit  Blitz beleuchten.
Eine gute Zusammenstellung von geeigneten Objektiven ist hier: http://coinimaging.com/Lens_tests.html
Grüße Josef

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge