Mineralienatlas - Fossilienatlas

Lexikon / Encyclopedia / Encíclopedia => Bilderdiskussionen / Image discussions => Thema gestartet von: Lexikon am 14 Nov 20, 21:34

Titel: Quarzporphyr mit Schieferbruchstücken
Beitrag von: Lexikon am 14 Nov 20, 21:34
Bilder Diskussion - Image Discussion

 (für mehr Informationen klicke auf das Bild / click on the picture to get more information)

(https://www.mineralienatlas.de/VIEWmax.php?param=1605380061.jpg) (https://www.mineralienatlas.de/VIEWFULL.php?param=1605380061.jpg)
Titel: Quarzporphyr mit Schieferbruchstücken
Beitrag von: nwsachse am 14 Nov 20, 21:34
  Hallo,

  die "Schieferbruchstücke" dürften Phyllit bzw. Tonschiefer sein, der südlich von Wendishain auch ansteht,  und wurden nicht  "... aus dem
  unterliegenden Granulit mitgeführt ..".
 
  Es wäre auch zu prüfen, ob es sich um "Quarzporphyr" (Rhyolith) handelt oder um andesitoide Effussiva ("Porphyrit") bzw. Tuff, welche
  ebenfalls bei Wendishain vorkommen.
 
  Eine genaue Kenntnis des Fundortes wäre hier hilfreich.

  Vergl. Geolog Karte Sachsen (1899) Section Leisnig-Hartha:
 
  https://digital.slub-dresden.de/data/kitodo/erlazuges_322467802_0045/erlazuges_322467802_0045_tif/jpegs/erlazuges_322467802_0045.pdf

  http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/90009057/df_dk_0004636

  bzw. Geoportal - Sachsenatlas (geolog. Karte 1 : 50 000)

 Jörg N.

 
Titel: Re: Quarzporphyr mit Schieferbruchstücken
Beitrag von: oliverOliver am 14 Nov 20, 21:47
Zitat
und wurden nicht  "... aus dem
  unterliegenden Granulit mitgeführt ..".

jup, diese Unstimmigkeit in der Beschreibung ist mir auch sofort ins Auge gesprungen ....
Titel: Re: Quarzporphyr mit Schieferbruchstücken
Beitrag von: rune2k am 15 Nov 20, 09:13
Hallo,

danke für die Rückmeldung, die Beschreibung muss angepasst werden.
Habe es in der geologischen Karte Sachsen (1899) markiert. Ist es Deckenerguss des Leisniger Porphyrs?
In der Karte scheint auch der Steinbruch angegeben zu sein.

Viele Grüße
Tom