Mineralienatlas - Fossilienatlas

Tausch/Verkauf/Suche - Barter/Sell/Search - Búsqueda/Trueque/Venta => Kauf und Verkauf privat / buy and sell private => Thema gestartet von: Peter-1 am 31 Jan 19, 12:23

Titel: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 31 Jan 19, 12:23
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und suche dringend noch ein kleines Stück Uranophan. Hintergrund:
Im März halte ich an der UNI Würzburg einen Vortrag "Strahlende Exoten". Eine Veranstaltung im Rahmen einer Mikroskopietagung. Dabei zeige ich Aufnahmen der Mineralien und anderer "Exoten" und die entsprechende Strahlung, aufgenommen mit einem Gammaspektrometer. Also zur kleinen Identifikation der Thorium- oder Uran-Radium-Reihe.
Mit Monazit, Uranocircit, Allanit u.a. bin ich versorgt. Uranophan ist sicher durch die feinen Nadeln ein sehr reizvolles Fotoobjekt. Daher meine Frage.

Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Matthias Reinhardt am 31 Jan 19, 14:02
Hallo Peter,
wenn Du ein Foto von Uranophan benötigst, da könnte ich Dir weiter helfen.

schöne Grüße
Matthias
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 31 Jan 19, 14:22
Hallo Matthias,

danke für das Angebot, aber ich will mit Stacktechnik (HeliconFocusPro) auch 3D Aufnahmen (am Mikroskop) machen und es bringt nur etwas, wenn ich auch das Gammaspektrum messen kann. Es muß eben zu den bisherigen Bilder und Messungen passen.
Gruß
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 31 Jan 19, 16:38
Servus Peter,
könnte dir mit Uranophan weiterhelfen.
Kannst mir deine Adresse per E-Mail schicken, dann sende ich dir was zu.
Gruß Ferdl
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 05 Feb 19, 16:36
Hallo Ferdl,

ich hatte sofort eine email geschrieben. ist die nicht angekommen?
Gruß
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 05 Feb 19, 18:13
Servus Peter
habe noch keine Benachrichtigung bekommen,auch vom Mineralienatlas nicht.
In meinem Junkefilter ist auch nichts.
Das Stück mit Uranophan habe ich schon hergerichtet.
Gruß Ferdl
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 06 Feb 19, 15:36
Hallo Ferdl,

Du hast von mir eine email an deine persönl. Mailadresse.

Gruß
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 06 Feb 19, 16:05
Servus Peter,
anbei 2 Bilder von den Uranophan Stücken aus Menzenschwand.
Die Stücke sind 4 x 2,5 cm und reichlich mit transparenten Uranophan besetzt.
Für die Wissenschaft spende ich die Stücke wenn du sie nicht mehr brauchst kannst du mir sie zurückschicken,
und wenn du sie verkaufst den Erlös den Mineralienatlas spenden.
Stücke werden Freitag verschickt.
Brauche deine Lieferadresse.
Gruß Ferdl
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 06 Feb 19, 16:47
Super danke !

Mail mit Daten ist schon abgeschickt.

Gruß
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 14 Feb 19, 11:30
Hallo Ferdl,

ich stelle mal ein Bild mit der UV-Fluoreszenz Anregung @ 365nm von dem schönen Stück Uranophan aus Menzenschwand ein. Es ist zwar eine schwache Fluoreszenz, aber immerhin gut erkennbar.
(Technik : Olympus Mikroskop mit LWD MS Plan 20x Objektiv, Auflichteinheit für UV und Canon 450D, Stacking mit HeliconFocusPro 50 Bilder)
Nochmal danke und viele Grüße
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 14 Feb 19, 15:45
Noch als Ergänzung das Gamma-Spektrum. Ein schönes Bild der Zerfallsreihe von Uran-Radium.
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 14 Feb 19, 21:17
Servus Peter,

magst Du die Bilder ins Lexikon stellen? Wäre super, insbesondere die Verknüpfung gamma-Spectrum und Uranophan!

Grüß, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 15 Feb 19, 15:28
Hallo Martin,

ich bin neu hier und kenne mich leider mit den Feinheiten im Forum nicht aus. Wenn Du es in das Lexikon übertragen möchtest, so stelle ich es Dir gerne frei.

Viele Grüße
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 15 Feb 19, 22:05
Hallo Peter
mach ich gern, bräuchte aber noch einen Copyright-Namen, um Dir die Bilder zuordnen zu können....

Aber vielleicht magst Du auch selber tätg werden (und vielleicht die Bilder noch etwas erklären)?

Erste Anleitungen gibt es hier:
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Hilfe%20und%20Information
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Hilfe%20und%20Information/BilderUploadHilfe%282016%29
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Hilfe%20und%20Information/BilderUploadHinweise
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/PictureUpload

oder Du fragst nochmal nach - es lohnt sich!
Gruß, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 16 Feb 19, 14:44
Hallo Martin,

ich bin nicht der Experte ! Wenn Du magst so stelle die Bilder ein. Als Copyright-Name für mich dann bitte :
Peter H.  Was ich im Lexikon gesehen habe, so ist das Gammaspektrum immer mit einem größeren System aufgenommen. Ist zwar toll, aber der Betrieb mit flüssigem Stickstoff ist doch sehr aufwändig. Da lob ich mir als Privatmann meine kleine "Maschine", welche eine sehr gute Erkennung der Zerfallsreihen zuläßt.

Schöne Grüße
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 16 Feb 19, 18:00
Hallo Peter
mach ich.
Gruß, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 16 Feb 19, 19:25
So - ist drin.
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Uranophan&edit=off (https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Uranophan&edit=off)
Da bei der Lumineszenz und weiter unten (Ausführliche Beschreibung) unter Gammaspektroskopie.
Schön wäre es, wenn ich da noch ein bisschen mehr Beschreibung dazuschreiben könnte....
@Peter: vielleicht schreibst Du hier im Thread noch ein bisschen zur Technik? Stimmt die Zuordnung zur Stufe (beim Lumineszenzbild auf das Fotosymbol klicken)?
Gruß, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 22 Feb 19, 18:29
Hallo Peter,
die Bilder mit der Gammaspektroskopie und Torbernitbilder von der Grube Höhenstein bei Poppenreuth bitte zu
Martin S, München schicken zum einpflegen;)
Wegen der Spende für die Mineralien bitte mit Stefan Schorn vom Mineralienatlas in Verbindung setzen zwecks Überweisung.
Gruß Ferdinand
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 23 Feb 19, 12:31
Hallo Ferdinand,

danke für die Antwort. Aber wie und wo finde ich Martin S. ?

Gruß
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: guefz am 23 Feb 19, 12:47
Schau einfach mal 2 Beiträge vor deinem letzten Beitrag...
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 23 Feb 19, 14:04
Hallo Peter

Wenn Du auf der Hauptseite des Mineralienatlas links schaust, dann steht dort ein Menüpunkt "Diene Homepage". Wenn Du da drau klickst, kommst zu zu Deiner Homepage hier im Atlas (die Du Dir auch ausgestalten könntest). Wenn Du auf der Homepage bist, sollte ein gelber Menübalken auftreten, bei der eine Eintragung "Nachricht an das Mitglied" heisst. Wenn Du dort drau klickst, kommst Du zu einem Eingabefeld, in der Du Nachrichten verschicken kannst. In das Fel "An" schreibst Du den Adressaten (z.B. lynx - das bin ich), ansonsten funktioniert das wie email....

Alternativ: stell die Sachen hier ein (oder schreib hier wo Du sie eingestellt hast) und ich kopier das dann an das entsprechende Ziel....

Liebe Grüße Martin

(Martin S. / lynx)
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 23 Feb 19, 16:28
Danke Martin,

ich bin mit dem Forum noch nicht richtig vertraut, daher meine stümperhaften Fragen. Die Bilder zum Torbernit stelle ich nun hier ein und bitte Dich das in die richtige Form zu bringen.
Viele Grüße
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 24 Feb 19, 20:34
Hallo Peter,

schreib doch bitte noch die Größen der Bildausschnitte, Funort ist Grube Höhenstein bei Poppenreuth?

Gruß,
Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 24 Feb 19, 21:00
Servus Martin,
die Grube Höhenstein bei Poppenreuth ist in der Gemeinde Mähring in der Oberpfalz.
Sie war eine Urangrube von der Gewerkschaft Brunnhilde.
Gruß
Ferdl
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 24 Feb 19, 21:12
Servus Ferdl

Danke Dir!

Auch hier nochmals vielen Dank für die Ünterstützung der Lithothek! Die TL-Bergenite und die Stücke von Stribro habe ich kürzlich  der Lithothek übergeben. Nochmals vielen herzlichen Dank, wir freuen uns immer wieder über so gute Unterstützung !
:-)

Grüße, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Ferdl am 24 Feb 19, 21:45
Servus Martin,
wünsche mir für die Zukunft weiterhin so gute Zusammenarbeit um die Mineralogie weiter zu erforschen.
Desweiteren würde ich mir wünschen, bzw. eine Anregung an alle Anderen evtl. die wo mehr Mineralien und Fossilien Stücke haben und wenn jemand ein Stück sucht kann man ja dafür eine kleine Spende dem Mineralienatlas beitragen.
Einen Dank an Stefan und sein Team für die hervorragende Arbeit. Peter hat die Grüße ausgerichtet. Dankeschön Stefan.
Gruß Ferdinand
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 25 Feb 19, 18:48
Hallo Martin,

ja Poppenreuth stimmt. Leider kann ich aber den Bildbereich nicht angeben, da ich die Vergrößerung am Mikroskop nicht ausgemessen habe. Leider :-(

Viele Grüße
Peter
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Lynx am 25 Feb 19, 21:57
Hallo Peter,

gib mir eine Abschätzung: 5 mm - 2mm - 1mm? Wo etwa?

Gruß, Martin
Titel: Re: Uranophan
Beitrag von: Peter-1 am 26 Feb 19, 10:50
Hallo Martin,

ich habe nachgemessen. Bild Torbernit-14a = Bildbreite 4,1mm ; Torbernit-08a = 0,9mm Bildbreite.

Viele Grüße
Peter