Mineralienatlas - Fossilienatlas

Arbeitsmittel / Means for work => Aufbewahrung, Präsentation / Presentation, Keeping => Thema gestartet von: Peter-1 am 03 Feb 19, 18:53

Titel: Pechblende Postversand ?
Beitrag von: Peter-1 am 03 Feb 19, 18:53
Hallo,

wer hat einschlägige Erfahrung ab welchen Werten µSv/h es mit einem Postversand in Deutschland kritisch werden kann? Klar spielt der Abstand noch eine große Rolle, aber im übergroßen Umzugskarton will man auch nicht zur Post.
Professionelle Anbieter verschicken keine Stücke mehr und bei Börsen ist das Thema auch ungeliebt.
Eine Antwort wäre für mich hilfreich.

Gruß
Peter
Titel: Re: Pechblende Postversand ?
Beitrag von: Oberlandler am 03 Feb 19, 20:10
Servus,

schau mal hier
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,47812.msg330019.html#msg330019

Herzliche Grüße
Oberlandler
Titel: Re: Pechblende Postversand ?
Beitrag von: Harzsammler am 03 Feb 19, 20:33
Hallo,

in Zeiten allgemeiner Strahlenangst und Terrorismusgefahr muss man befürchten dass mittlerweile in den Sortieranlagen entsprechende Scanner installiert sind.

http://www.melit.ch/Radioaktivit%E4t/Radioaktivit%E4tsmonitore.html

Deshalb habe ich vom Postversand abgesehen.

Grüße,
Michael