https://www.echte-hingucker.de/http://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.mineralbox.de

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Beides sind Feuersteine
Gruß Bernd J./ Niederlausitz
2
Nach Zirkon sehen die Kristallflächen eigentlich nicht aus, mein erster Gedanke war auch Titanit.
3
Zitat
Obwohl wir erst Anfang 1990 rüber gegangen sind, erschienen mir die Gruben und Halden doch noch ziemlich unberührt. Wüste auch nicht, daß mal ein Förster, Eigentümer oder sonstwer mal gemeckert hätte, waren alle freundlich, was im Odertal bei St.Andreasberg nicht immer der Fall war.

Die Zeit war ein Phänomen! Ich nenne es der "Wilde Osten".  Verbotsschilder haben da niemanden interessiert!
In St.Egidien sah der Acker aus....
Die einzigen die ab und zu noch Probleme machten, war der Werkschutz der Wismut.

Die Leute hatten besseres zu tun, als Sammler zu vertreiben.

Für mich als damaliger Lehrling und Jungsammler ne geile Zeit! Man war nur zu "grün hinter den Ohren" und eindeutig untermotorisiert mit zu wenig Stauraum(MZ ETZ150).

Rückblickend, kann ich sagen, ich hätte wärend der Lehre viel mehr blau machen und sammeln gehen sollen! 
1991 ist unserer kompletten Lehrlingsklasse gekündigt worden.
Hinterher ist man immer schlauer!
GA
Raik


Was hast Du denn für eine Lehre gemacht, die 1991 abgebrochen wurde? Wenn man fragen darf.
Frank Heise
4
Hallo Hans,

Von der Kristallform her erinnert mich das Mineral sehr an Titanit (ähnl. Eifelvorkommen) und nur wenig an Monazit. Teste doch mal seine Lumineszenz.

Gruß von Klaus
5
Hallo,
den 2. würde ich als Flint/Feuerstein bezeichnen.
Beim 1. Quarz mit Rhyolotih?  Lässt sich schlecht erkennen.
GA
6
Zitat
Obwohl wir erst Anfang 1990 rüber gegangen sind, erschienen mir die Gruben und Halden doch noch ziemlich unberührt. Wüste auch nicht, daß mal ein Förster, Eigentümer oder sonstwer mal gemeckert hätte, waren alle freundlich, was im Odertal bei St.Andreasberg nicht immer der Fall war.

Die Zeit war ein Phänomen! Ich nenne es der "Wilde Osten".  Verbotsschilder haben da niemanden interessiert!
In St.Egidien sah der Acker aus....
Die einzigen die ab und zu noch Probleme machten, war der Werkschutz der Wismut.

Die Leute hatten besseres zu tun, als Sammler zu vertreiben.

Für mich als damaliger Lehrling und Jungsammler ne geile Zeit! Man war nur zu "grün hinter den Ohren" und eindeutig untermotorisiert mit zu wenig Stauraum(MZ ETZ150).

Rückblickend, kann ich sagen, ich hätte wärend der Lehre viel mehr blau machen und sammeln gehen sollen! 
1991 ist unserer kompletten Lehrlingsklasse gekündigt worden.
Hinterher ist man immer schlauer!
GA
Raik
7
Achate / Agates / Re: Interessante Achatbilder
« Letzter Beitrag von quarza67 am Heute um 18:15 »
Hallo,
ganz spontan :
Pavian mit freundlichem Tumor auf Hinterkopf  ;)
VG von Beate B
8
Danke für die Aufklärung. Also nichts Außergewöhnliches, es ist eigentlich schon das Erlebnis diese Steine zu finden. Ja, diese beiden sind das gleiche Mineralien oder verschiedene ? Danke. MfG
9
Hallo könnte dies eventuell Zirkon x sein

Der Fundort ist Hochbusch am Potzberg Pfalz die Begleitmineralien sind Turmalin

Gruß Hans
10
Veranstaltungen - Termine / Events - appointments / Börse Osnabrück
« Letzter Beitrag von Piesbergala am Heute um 14:55 »
am 23. und 24. November 2019 findet im Berufsschulzentrum am Westerberg, Stüvestr. 35, 49076 Osnabrück von jeweils 10 bis 17 Uhr die Mineralien/Fossilienbörse statt. Der Eintritt ist frei!! ;D

Infos unter www.boerseos.de

LG
Piesbergala
Seiten: [1] 2 3 ... 10